Seite 1 von 31 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 308

Thema: Ganz schlimmer Hühnerschnupfen

  1. #1
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    2.419

    Ganz schlimmer Hühnerschnupfen

    Hallo ihr Lieben
    Als erstes mal
    Das Huhn ist beim Tierarzt in Behandlung
    1.mal: Antibiotikum
    Nächster Tag: Antibiotikum und Entzündungshemmer
    Morgen geh ich wieder hin nochmal wie oben

    Tagsüber ist sie auf einer abgetrennten Wiese neben den anderen Hühnern
    Wenn ich weg bin im Meerschweinchen Käfig
    Nachts im Haus

    Sie trinkt nicht, frisst nicht selbstständig
    Atmet sehr schwer, ist völlig verquollen und verschleimt.
    Ein Auge ständig zu, das andere oft.
    Am ersten Tag abends (am nächstenTag war ich beim TA), war dermaßen zäher gelber Eiter/Schleim im Schnabel, dass sie fast erstickt wäre.
    Habe ich rausgeholt.

    Sie bekommt Bronchipret, Metacam in den Schnabel.
    Heute habe ich Honig auf das geschwollene Gesicht geschmiert.
    Gestern gab es Eigelb mit Honig in den Schnabel.
    Wollte sie nicht, hat es viel wieder rausgeschleudert.
    Nach Tipp vom Tierarzt heute aufgelöstes Hafermehl.
    Das und Wasser nimmt sie gerne. Öffnet freiwillig den Schnabel.

    Was kann ich noch tun?

    Wie lange muss sie in der Quarantäne bleiben?

    Gesendet von meinem SM-T505 mit Tapatalk
    1,1 Zwergmalaien porzellanfarbig 1,6 Zwerghühner 8 RdH`s
    Liebe Grüße von Sabine
    Die Pflicht ruft! "Sag ihr, ich ruf zurück."

  2. #2
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    22.313
    Sind die Nasenlöcher frei? Wenn nicht, könntest du ihr Nasivin Nasentropfen für Kinder in jedes Nasenloch geben. Was mir noch einfällt, wären Inhalationen z. Bsp. mit Thymiantee oder einfach Salz. Wenn sie im Käfig oder im Haus ist, ein mit Salzwasser angefeuchtetes Tuch halb über den Käfig legen, so daß halt noch genügend Luft zirkuliert.
    Auf alle Fälle würde ich ihr einen Schleimlöser in ihre Nahrung mischen, z. Bsp. Bisolvon, damit sie das Zeug besser abhusten kann.
    Eine Möglichkeit wäre auch noch Viruvetsan ins Wasser (hat bei einem Huhni einer Bekannten scheinbar Wunder bewirkt).
    Gute Besserung!
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,3 Sundheimer, 0,3 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  3. #3
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    2.419
    Themenstarter
    Danke da muss ich mal schauen,wo ich das herbekomme

    Gesendet von meinem SM-T505 mit Tapatalk
    1,1 Zwergmalaien porzellanfarbig 1,6 Zwerghühner 8 RdH`s
    Liebe Grüße von Sabine
    Die Pflicht ruft! "Sag ihr, ich ruf zurück."

  4. #4
    Avatar von nero2010
    Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    5.113
    Bisolvon kannst du als Saft für Kinder in Apo besorgen. Manche TÄ haben das auch als Pulver , für Tiere.

  5. #5
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    4.542
    Welches AB hat sie denn bekommen ?
    Nach allerspätestens 48 Stunden sollte sich da eine deutliche Besserung zeigen .
    Falls nicht , sollte ein antibiogramm erstellt werden.
    Ich vermute, sie hat enrofloxacin oder tylosin bekommen?
    Tylosin wäre von den beiden die bessere Wahl (imho).
    Sollte das nicht anschlagen, würde ich nach Beendigung der Therapie Oxytetracyclin versuchen.
    Ansonsten soledum als ganze Kapsel und die Tipps der anderen .
    Auch Inhalation scheint mir sinnvoll , um vielleicht etwas des schleims herauszubekommen.
    Ich drücke die Daumen ..
    Schnupfenzeit schlägt jetzt leider voll zu .
    In Quarantäne würde ich sie lassen , bis du Ein deutliches abklingen der Symptome feststellst.
    Ich drücke die Daumen!!
    1,8,5 Blumenhühner; 1,6,7 Mechelner gesperbert, 1,6,13 Orloff rotbunt, 1,1,15 dt. Legegänse

  6. #6
    Avatar von giggerl07
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Seidifarm
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.113
    koche ihr einen Oregano-Thymian-Salbeitee und gib etwas Wick für Kinder auf ihr Brustgefieder
    sie sollte richtig separiert werden - durch so ein Netz können sich die anderen auch anstecken wenn sie niest und hustet und sie braucht es warm (Rotlicht) und viele Leckereien anbieten (meine bekommen auch immer Dosenmais in Propolis eingeweicht)
    alles Gute für die Maus
    10,40 ZSeidi & Showgirl www.unsere-kleine-seidifarm.de
    1,15 AppenzellerSpitzhaube,Araucana,Sumatra;Blumenhuhn, EasterEgger
    Maran,Lachs;
    0,1MEZK


  7. #7

    Registriert seit
    29.09.2019
    PLZ
    6xxxx
    Land
    Hessen
    Beiträge
    3.101
    Ich hatte das bei einer Henne auch, ihr hab ich Echinacea verabreicht und das Auge und die Nasenlöcher mit verdünnter Ringelblumentinktur abgewischt, die Tinktur gab es auch täglich ins Futter, so 2-3 Tröpfchen.
    Hab sie ohne AB wieder auf die Reihe bekommen, wurde aber leider 6 Wochen später vom Habicht geholt.
    [B]
    Mich findet man nicht bei Facebook
    Ich brauche auch kein Instagram!
    Ich hab das HüFo und das reicht

  8. #8
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    2.419
    Themenstarter
    Ich vermute, dass der Tierarzt gar kein Antibiotikum gespritzt hat, sondern Bisolvon....
    Er meinte nämlich, dass er es mir normalerweise als Pulver mitgeben würde, aber vorrätig hat.

    Was er als Entzündungshemmend gegeben hat weiß ich nicht.

    Ich war irgendwie von der Rollund habe zu wenig nachgefragt

    Svenja hat es auch.

    Gesendet von meinem SM-T505 mit Tapatalk
    1,1 Zwergmalaien porzellanfarbig 1,6 Zwerghühner 8 RdH`s
    Liebe Grüße von Sabine
    Die Pflicht ruft! "Sag ihr, ich ruf zurück."

  9. #9
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    2.419
    Themenstarter
    Erkältungssalbe bekommen sie eh ins Gefieder und an den Schlafplatz.

    Gerade hat jede eine Gelomyrtol Kapsel bekommen.
    Soledum hab ich nicht da. Tut sich wahrscheinlich nichts.

    Leckereien anbieten geht nicht.
    Sie fressen und trinken nicht eigenständig.

    Was kann ich in der Notfallapotheke gegen Entzündungen holen?

    Gesendet von meinem SM-T505 mit Tapatalk
    1,1 Zwergmalaien porzellanfarbig 1,6 Zwerghühner 8 RdH`s
    Liebe Grüße von Sabine
    Die Pflicht ruft! "Sag ihr, ich ruf zurück."

  10. #10
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    2.419
    Themenstarter
    Ich habe gerade nochmal rumgelesen.....
    Meloxicam wirkt nicht nur gegen Schmerzen, ist auch entzündungshemmend.
    Haben Sie jetzt auch bekommen.

    Gesendet von meinem SM-T505 mit Tapatalk
    1,1 Zwergmalaien porzellanfarbig 1,6 Zwerghühner 8 RdH`s
    Liebe Grüße von Sabine
    Die Pflicht ruft! "Sag ihr, ich ruf zurück."

Seite 1 von 31 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Atemnot wird schlimmer!
    Von tiffani im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 16.02.2016, 11:49
  2. Schlimmer Schlupf –Inzucht???
    Von uteanna im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 00:42
  3. Was ist schlimmer: Federlinge oder Tierarzt?
    Von Markus69 im Forum Parasiten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 10:38
  4. noch schlimmer ???
    Von Ann-Christin im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 00:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •