Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: Gutmütiger Witwer und Junghennen?

  1. #11
    Bio- Nerd
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    18.236
    Für die Hennenseite war es das dann mit der Sperberung. Setzt man hingegen einen reinerbigen Sperberhahn an jedwedes einfach gefärbte Huhn, werden alle Nachkommen gesperbert. Ein spalterbiger Sperberhahn (meist sehr verwaschen gezeichnet, wie Hennen, weil er wie diese nur eine Kopie des Sperber- Gens hat) zeugt fifty- fifty Sperber und Nicht- Sperber.
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  2. #12
    Wedgwood Lover Avatar von Darwin
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Nähe Trier
    PLZ
    54...
    Land
    Rheinland-Pfalz Generation: Boomer
    Beiträge
    2.377
    Zitat Zitat von Arno Beitrag anzeigen
    Zwei Omas mit 120 Wochen auf der Uhr.
    "Omas"?? Nach menschlichem Maße wären die gerade mal gut 20 Jahre alt...
    WARNHINWEIS:
    Einige Beiträge dieses Forenmitglieds können Spuren von empathielosem Querdenkergefasel enthalten!

  3. #13
    Kämpfer-Fan Avatar von Sorteng
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    4.494
    Zitat Zitat von Darwin Beitrag anzeigen
    "Omas"?? Nach menschlichem Maße wären die gerade mal gut 20 Jahre alt...
    Du meinst gut 1040 Wochen.

  4. #14

    Registriert seit
    01.11.2019
    Beiträge
    1.851
    Darwin setzt das Lebensalter der Hühner -und eine angenommene Lebenserwartung- ins Verhältnis zu einer angenommenen Lebenserwartung eines Menschen.
    Bei 9 Jahren zu 80 Jahren entsprechen 2,3 Hühnerjahren etwa 20 Menschenjahren.
    Ich gehöre zur Mehrheit, aber ich schweige nicht.

  5. #15
    Kämpfer-Fan Avatar von Sorteng
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    4.494
    Und 20 Jahre sind etwa 1040 Wochen...das klingt halt noch viel beeindruckender...

    Aber Mal abgesehen davon daß ich es albern finde längere Zeiträume in Zeiteinheiten wie Wochen oder Tagen anzugeben. Sind diese Umrechnung von Menschen in Tierjahre auch überhaupt nicht meins weil es oft einfach nicht vergleichbar ist...ein Huhn mit 2,3 Jahren kann da locker schon Oma sein und auch locker Uroma...Oma wird für eine gut 20 Jährige schon sportlich Uroma ist unmöglich...Hühner sind halt keine Menschen...aber den Impuls Dinge so zu veranschaulichen kann ich nachvollziehen.

    Aber ich finde es auch kurios wenn damit gemeint war das diese Hühner alt gewesen sein sollen, denn das ist ein Huhn in dem Alter nun wirklich nicht.

  6. #16
    Wedgwood Lover Avatar von Darwin
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Nähe Trier
    PLZ
    54...
    Land
    Rheinland-Pfalz Generation: Boomer
    Beiträge
    2.377
    Zitat Zitat von Sorteng Beitrag anzeigen
    Aber ich finde es auch kurios wenn damit gemeint war das diese Hühner alt gewesen sein sollen, denn das ist ein Huhn in dem Alter nun wirklich nicht.
    In diesem Sinne hatte ich das verstanden...
    WARNHINWEIS:
    Einige Beiträge dieses Forenmitglieds können Spuren von empathielosem Querdenkergefasel enthalten!

  7. #17
    Avatar von Arno
    Registriert seit
    18.11.2018
    Beiträge
    117
    Themenstarter
    Zitat Zitat von nero2010 Beitrag anzeigen
    Versuch es doch einfach
    Hat hervorragend geklappt, besser, als ich zu hoffen gewagt hatte. Die Jungschar hat gleich den Stall erkundet, und der Hahn hat seinen Spähposten in der Voliere auch bald verlassen, wo er stundenlang gedankenverloren in den Auslauf gepeilt hatte, und hat sich dazugesellt. Es wurde auch bald einvernehmlich gemeinsam gespeist am selben Futterautomaten. Und die Frischlinge hatten dann einmütig neben dem Hahn auf der Stange genächtigt.

    Zitat Zitat von Sorteng Beitrag anzeigen
    Aber Mal abgesehen davon daß ich es albern finde längere Zeiträume in Zeiteinheiten wie Wochen oder Tagen anzugeben.
    In meinem Fall liegt das einfach daran, dass meine Excel-Liste seit Brutbeginn die Wochenzahlen ausgibt, schon wegen der Futterumstellungen beim Aufwachsen. Daher sehe ich beim täglichen Eierzahlennotieren immer automatisch, wie alt die Tucken in Wochen waren.
    Arno

    Menschen, die mit mir nicht auskommen, müssen eben noch ein bisschen an sich arbeiten.

  8. #18
    Kämpfer-Fan Avatar von Sorteng
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    4.494
    Das dachte ich mir schon das Excel im Spiel ist...ich hab drei Spalten verwendet und habe damit Jahre, Monate und Tage.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Beschäftigung für Junghennen
    Von Emmchen1711 im Forum Dies und Das
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2016, 00:57
  2. Der Witwer ist tot...
    Von Hühnerjette im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 15:02
  3. Legemehl und Junghennen
    Von porsche97 im Forum Hauptfutter
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.11.2012, 17:54
  4. Nachfrage Junghennen
    Von bienchen8319 im Forum Dies und Das
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 13:39
  5. Junghennen
    Von lolo im Forum Spezialfutter
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.04.2007, 15:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •