Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Falsches Oreganoöl?

  1. #11

    Registriert seit
    29.09.2019
    PLZ
    6xxxx
    Land
    Hessen
    Beiträge
    2.262
    Oh, das hatte ich jetzt auch voll überlesen, sorry!
    [B]
    Mich findet man nicht bei Facebook
    Ich brauche auch kein Instagram!
    Ich hab das HüFo und das reicht

  2. #12
    Cowgirl Avatar von Rohana
    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    3.863
    Zitat Zitat von Blindenhuhn Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen, es handelt sich NICHT um 100 % Oreganoöl und ist bestenfalls für die Duftlampe geeignet. Alleine der Zusatz "nicht verschlucken" sagt ja schon alles.
    Reine ätherische Öle sind idR ätzend, giftig für Fische und Wasserorganismen, reizen Haut und Schleimhäute, etc etc... da gibt's ne ganze Menge schöne Warnsymbole drauf. Und trotzdem sind es reine natürliche Substanzen (die man tunlichst nicht schlucken sollte). Und? Ist überhaupt kein Gegensatz. Die Menge, bzw. in diesem Fall die Konzentration, macht das Gift!

  3. #13
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.562
    Hab ihnen exakt das gleiche Öl gegeben, als sie vor Jahren mal Durchfall hatten und ich kein frisches Oregano bereit.
    1 Tropfen auf einen 2l-Wasserspender, etwas verschüttelt. Es hat davon der ganze Stall geduftet. Schaden hat augenscheinlich kein Huhn davon genommen.
    Muss aber gestehen, dass ich selber auch nicht zimperlich bin und gelegentlich mal ein ätherisches Öl esse. ZB. wenn ich Hustenzuckerl mache.

  4. #14

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.002
    Da das nicht wasserlöslich ist, ist es wohl eher "verflogen" als getrunken worden.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  5. #15
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.562
    ja. es hat aber auch so einen Film auf der Wasseroberfläche gemacht

  6. #16
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    14.668
    Themenstarter
    Danke Euch ellen, naja Geschenk, ich wüßte nicht, wo ich hier sowas kriege und hatte daher meine Mutter gebeten, welches in D zu besorgen, sie ist verzweifelt überall rumgerannt und bekam es am Ende doch noch, wohl in einer Apotheke. Vielleicht könnte sie es zurückbringen, aber

    Zitat Zitat von Elmue15 Beitrag anzeigen
    Das ist das reine ätherische Öl, also hochkonzentriert. Du kannst es schon verwenden, aber ich würde auf eine Handvoll Weichfutter einen Tropfen geben. In Wasser löst es sich nicht.
    Da es Bio ist kann es aus meiner Sicht verfüttert werden, aber wie gesagt, das ist 100% reines Oreganoöl. Gemeint ist das ätherische Öl, das etwas anderes ist als Salatöl.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ätherische_Öle

    Die Oreganoöle, die für Hühner angeboten werden, sind ätherische Öle in einer Emulsion, meistens so 3%ig maximal.
    https://idaplus.de/Orega-Plus-Oregan...armflora/17181

    PS die Zusatzstoffe sind sogenannte Terpene, die ebenfalls Bestandteile von ätherischen Ölen sind.
    Dankesehr, also doch reines Öl. Das wollte ich wissen.


    Zitat Zitat von Sterni2 Beitrag anzeigen
    ja. es hat aber auch so einen Film auf der Wasseroberfläche gemacht
    Genau so kenne ich das von dem, was ich vorher hatte, auch, da steht auch 100% drauf (keine Originalverpackung, hatte mir mal jemand abgefüllt). Da brauchts nicht mal einen Tropfen, es reicht, z.B. einen Zahnstocher reinzutunken und damit im Trinkwasser umzurühren. Das verfliegt nicht sofort, sie nehmen es sehr wohl auf. Ich benutze es nicht mal jedes Jahr, ist halt gut dazuhaben, falls mal was mit Kokzidien sein sollte.
    Mixe 2,11,2; Dals-Pärlhöna 0,2; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  7. #17

    Registriert seit
    10.02.2022
    PLZ
    82...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    46
    Achtung, auch wenn drauf steht 100% naturreines Öl... handelt sich bei 100% nicht nur um Oregano (origanum vulgaris), sondern auch um Geraniol (Duftet nach Geranie) und Limonen (also Zitrone). Sprich es sind noch andere natürliche Duftöle in unbekannter Menge enthalten, Hauptbestandteil ist Oregano. Obs den Hühnern schadet, keine Ahnung...
    Wenn man auf Nummer sicher gehen will: einfach etwas Oreganogewürz in Öl einlegen (wenns schneller gehen soll, Öl erwärmen), einen Tag stehen lassen und abseihen (z.B durch einen alten Damenstrumpf). Ist günstig und überall herstellbar

  8. #18
    Cowgirl Avatar von Rohana
    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    3.863
    Geraniol und Limonene sind Duftstoffe die in vielen ätherischen Ölen vorkommen. Ätherische Öle sind immer ein Gemisch, kein Element!
    Ich frage mich zwar schon warum da bei der INCI eine getrennte Aufführung besteht, evtl wegen Allergikervorschriften? Aber wenn oben ganz fett steht 100% ätherisches Oreganoöl, darf eigentlich nichts zugemischt sein. Im Zweifelsfall mal die Firma anschreiben.


    (cf. Wikipedia: Geraniol ist Bestandteil vieler ätherischer Öle und kommt unter anderem in Wermutkraut, Katzenminze, Grünem Kardamom, Koriander, Basilikum, Möhren, Lorbeer, Thymian, Muskat, Wein, Schwarznuss, Tee, Bergamotte und Zitronen vor. Die größten Mengen sind mit 70–85 % im Palmarosa-Öl enthalten, das aus dem Zitronengras Cymbopogon martinii gewonnen wird. Die Öle der Pelagornie Pelargonium graveolens und der Rosen (Rosa) enthalten ebenfalls große Mengen Geraniol. [...]

    Limonen ist das in Pflanzen am häufigsten vorkommende Monoterpen. (R)-(+)-Limonen ist vor allem in Pomeranzenschalenöl, in Kümmelöl, in Dill, in Grünem Kardamom, in Sellerie, in Korianderöl, in Krauseminzöl, in Lorbeer, in Muskatnuss, in Petersilie, in Teebaumöl, in Zitronenöl (ca. 65 %) und in Orangenöl (meist >90 %) enthalten. Es weist einen orangenartigen Geruch auf. Dagegen ist (S)-(−)-Limonen in Minzölen (wie Pfefferminze, Acker-Minze, Speer-Minze, Polei-Minze und Wasserminze ) sowie Baldrian (Valeriana officinalis), Edeltannen- und Koniferenöl enthalten und riecht nach Terpentin. Das racemische Limonen kommt unter anderem im Kienöl, im sibirischen Bayöl, Fichtennadelöl, Neroliöl, Muskatnussöl und Campheröl, im Basilikum, Wacholder und in Waldkiefern vor. )
    Geändert von Rohana (05.07.2022 um 15:21 Uhr)

  9. #19
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    21.548
    Zitat Zitat von Schäfchenzähler Beitrag anzeigen
    Wenn man auf Nummer sicher gehen will: einfach etwas Oreganogewürz in Öl einlegen (wenns schneller gehen soll, Öl erwärmen), einen Tag stehen lassen und abseihen (z.B durch einen alten Damenstrumpf). Ist günstig und überall herstellbar
    Und wenn's noch schneller gehen soll, einfach frischen oder getrockneten Oregano ins Weichfutter mischen oder einen Tee aufbrühen.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,3 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  10. #20
    Avatar von Dyshof-Jo
    Registriert seit
    11.12.2018
    Ort
    Aargau
    Beiträge
    473
    Rohana sagt es! Vieles andere hier ist einfach nicht richtig bis zu völlig falsch. Warum ich das weiss? Weil ich grad kürzlich Co-Author einer wissenschaftlichen Publikation über ätherische Oele in Food Verpackungen war
    Geändert von Dyshof-Jo (05.07.2022 um 15:38 Uhr)
    Liebe Grüsse, Jo

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Oreganoöl für Küken
    Von Schnisa im Forum Spezialfutter
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2020, 19:20
  2. Athina Oreganoöl
    Von GokGok im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.04.2016, 20:23
  3. Oreganoöl wie füttern?
    Von Katti im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2014, 03:14
  4. Wurmkur mit Oreganoöl
    Von hagu82 im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 14:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •