Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Dunkler Kamm

  1. #1

    Registriert seit
    22.01.2021
    Ort
    Mittelhessen
    Land
    Hessen
    Beiträge
    43

    Dunkler Kamm

    Hallo, ich habe ein Huhn (1,4 Jahre alt) das vor ungefähr 5 Monaten angefangen hat leicht Gewicht zu verlieren dann ist der Kamm erst blau geworden und dann richtig geschrumpft nach einer Weile hat sie dann auch aufgehört zu legen und jetzt sieht der kamm so aus:
    hat jemand eine Idee woran das liegt? Gewichtsmäßig hat sie sich wieder stabilisiert, aktuell wiegt sie ungefähr 2kg. Auch sonst verhält sie sich normal. Sie hatte sehr wahrscheinlich mal Marek.
    MfG New 2 🙂

    Alles Rassenhühner, 4 New Hampshire und 2 Ramelsloher.

  2. #2
    Avatar von Reeni
    Registriert seit
    15.05.2020
    Beiträge
    1.109
    Herz/Kreislaufprobleme können einen blauen Kamm verursachen. Ist sie denn schlapp? Frisst und trinkt sie?

  3. #3

    Registriert seit
    01.02.2021
    PLZ
    22848
    Beiträge
    1.573
    Ich finde, es sieht eher so aus, als ob sie Beläge auf dem Kamm hätte. Wird er wieder rot (oder, wenn sie nicht legt, blassrot), wenn du den Kamm mit Ballistol reinigst? Dann sind es Beläge, die sich ablösen lassen.
    Falls es Beläge sind, ist das in der Regel Ausdruck davon, dass das Huhn innere Krankheitsprobleme hat. Hast du mal entwurmt? Hat sie Durchfall?
    0, 2 gr. Orpingtons, 0, 1 Mixe

  4. #4
    Avatar von Beegfood
    Registriert seit
    24.08.2020
    PLZ
    65xxx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    418
    „Die intensive Blautönung von Läufen und Schnabel sind ein Rassekennzeichen, dass sich bei der Henne bis in das Kammblatt und in die Gesichtshaut fortsetzen kann.“

    (Quelle: g-e-h.de)

    Könnte also auch einfach ein Rassemerkmal sein, wobei mich der späte Legebeginn, frühe Legestopp und Gewichtsverlust auch stutzig machen würden. Woher das kommen kann weiß ich aber nicht sicher, aber ganz fit scheint die Henne nicht zu sein.
    1,0 Javanesisches Zwerghuhn; 0,4 Altsteirer; 0,2 Mechelner; 0,2 Zwerg-Wyandotte; 0,2 Legehybride; 1,1 Ko Shamo; 6,3 Asil (jung); 2,2 Sulmtaler (jung)

  5. #5

    Registriert seit
    22.01.2021
    Ort
    Mittelhessen
    Land
    Hessen
    Beiträge
    43
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Reeni Beitrag anzeigen
    Herz/Kreislaufprobleme können einen blauen Kamm verursachen. Ist sie denn schlapp? Frisst und trinkt sie?
    Schonmal danke für die Antworten. Sie frisst und trinkt wie die anderen auch sonst verhält sie sich unauffällig.

  6. #6

    Registriert seit
    22.01.2021
    Ort
    Mittelhessen
    Land
    Hessen
    Beiträge
    43
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Wilde Hummel Beitrag anzeigen
    Ich finde, es sieht eher so aus, als ob sie Beläge auf dem Kamm hätte. Wird er wieder rot (oder, wenn sie nicht legt, blassrot), wenn du den Kamm mit Ballistol reinigst? Dann sind es Beläge, die sich ablösen lassen.
    Falls es Beläge sind, ist das in der Regel Ausdruck davon, dass das Huhn innere Krankheitsprobleme hat. Hast du mal entwurmt? Hat sie Durchfall?
    Entwurmt haben wir sie glaube ich noch nicht. Das mit dem Durchfall werde ich beobachten.

  7. #7

    Registriert seit
    22.01.2021
    Ort
    Mittelhessen
    Land
    Hessen
    Beiträge
    43
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Beegfood Beitrag anzeigen
    „Die intensive Blautönung von Läufen und Schnabel sind ein Rassekennzeichen, dass sich bei der Henne bis in das Kammblatt und in die Gesichtshaut fortsetzen kann.“

    (Quelle: g-e-h.de)

    Könnte also auch einfach ein Rassemerkmal sein, wobei mich der späte Legebeginn, frühe Legestopp und Gewichtsverlust auch stutzig machen würden. Woher das kommen kann weiß ich aber nicht sicher, aber ganz fit scheint die Henne nicht zu sein.
    Wie gesagt sie verhält sich wie die anderen, macht Staubbäder usw. Ich glaube auch nicht dass das ein Rassenmerkmal ist, weil wir haben eine andere Henne der gleichen Rasse (Ramelsloher) und die sieht ganz normal aus.

  8. #8

    Registriert seit
    22.01.2021
    Ort
    Mittelhessen
    Land
    Hessen
    Beiträge
    43
    Themenstarter
    Zitat Zitat von New 2 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich habe ein Huhn (1,4 Jahre alt) das vor ungefähr 5 Monaten angefangen hat leicht Gewicht zu verlieren dann ist der Kamm erst blau geworden und dann richtig geschrumpft nach einer Weile hat sie dann auch aufgehört zu legen und jetzt sieht der kamm so aus:
    hat jemand eine Idee woran das liegt? Gewichtsmäßig hat sie sich wieder stabilisiert, aktuell wiegt sie ungefähr 2kg. Auch sonst verhält sie sich normal. Sie hatte sehr wahrscheinlich mal Marek.
    Sie heißt übrigens Lissi 🙂
    MfG New 2 🙂

    Alles Rassenhühner, 4 New Hampshire und 2 Ramelsloher.

  9. #9

    Registriert seit
    22.01.2021
    Ort
    Mittelhessen
    Land
    Hessen
    Beiträge
    43
    Themenstarter
    Zitat Zitat von New 2 Beitrag anzeigen
    Entwurmt haben wir sie glaube ich noch nicht. Das mit dem Durchfall werde ich beobachten.
    Sie hat kein Durchfall.

  10. #10
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37xxx
    Beiträge
    2.104
    Du schreibst dass das vor 5 Monaten anfing. Das wär ja im Winter. Die kann sich den kann aber nicht erfroren haben?
    Buntes Hühner-Allerlei: 0,2 vorwerk, 0,1 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 zwergbrahmamix, 0,2 Seidenhuhn, 1,0 chabo, 0,1 leghorn ex., 0,4 bartzwergmixe, 2,1 oliv/grünlegermixe, 0,1 Marans 0,1 australorpmix

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dunkler Kamm - Stress??
    Von Lavendel im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.07.2016, 23:06
  2. Dunkler Kamm, rutsch auf dem Po...
    Von Raichan im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 24.06.2016, 08:49
  3. Dunkler Kamm sonst fit, welche Krankheit
    Von sobi im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.05.2010, 18:40
  4. Vererbung dunkler Kamm
    Von Kaja im Forum Züchterecke
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 22:50
  5. dunkler Kamm und Unlust beim Fressen
    Von marti im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.09.2006, 14:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •