Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Suche Rat für den Transport beim Umzug

  1. #1

    Registriert seit
    17.06.2022
    Beiträge
    5

    Suche Rat für den Transport beim Umzug

    Unsere Hühner sind von unseren Kindern heißt geliebt, so haben wir entschieden sie mitzunehmen wenn wir in 2 Monaten nach Süd Spanien zu ziehen. Es sind 6 Hühner, Rhodeländer, Sussex, nichts großes. Wir planen sie im Auto mitzunehmen. Bis jetzt haben wir einen Hunde Transport Käfig besorgt und hätte gerne eure Meinung und Rat worauf ich achten muss, dass die Mädels das ganze gut überstehen. Besonders, Käfig abdecken? Welche Einstreu? Alle möglichen Gedanken sind willkommen außer solche wie ein Huhn ist nichts wert. Danke!

  2. #2

    Registriert seit
    18.07.2018
    Beiträge
    45
    Neben dem Stress dürfte die Hitze das größte Problem darstellen. Wie wollt ihr die Wasserversorgung auf so einer langen Fahrt sichern stellen? Auf den Boden der Transportbox würde ich (ggf. Unter einen dünnen Schicht Einstreu) was rutschfestes machen (eine Bautenschutzmatte? Picken die hühner das an?).

  3. #3
    Avatar von Sulmtaler forever
    Registriert seit
    06.07.2019
    Beiträge
    1.324
    Ich würde sie so abdecken, dass sie die anderen Autos und besonders die Laster nicht sehen. Bei meinen Fahrten in die Tierklinik habe ich gemerkt, dass wenn ich einen LKW überholt habe, die Tiere besonders gestresst waren. Wenn sie das nicht sehen konnten ging es besser. Auch die schnelle Bewegung der Fahrt ist ja was, was sie nicht kennen. In so eine Hundebox kannst du ja diese kleinen Becher hängen wie es sie in den Ausstellungen gibt. Da ist Wasser und Futter für sie dann drinnen.
    LG
    Astrid

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    12.987
    Hallo und Willkommen,

    Hier gibt es irgendwo den Thread wo Hühner eine sehr lange Strecke in Amerika zurücklegen sollten... da wurde ganz viel geschrieben und da kann man sich bestimmt ganz viele Tipps und Hinweise rausziehen.

    Das müsste er sein:
    https://www.huehner-info.de/forum/ar.../t-113770.html
    Geändert von Dorintia (19.06.2022 um 12:05 Uhr)
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  5. #5
    Avatar von 2Rosen
    Registriert seit
    15.02.2005
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    3.486
    Zur Versorgung mit Flüssigkeit Wassermelone, Äpfel, Salat mit in die Box.
    Als Beschäftigung und Futter ein paar Hirserispen mit rein legen oder an die Decke etc. hängen.
    Mit hellem luftigen Tuch abdecken und schauen dass keine Stauhitze darunter entsteht.
    Wasser würde ich, wenn überhaupt nur in den "Nichtfahrphasen" rein stellen.
    Gut saugende Unterlagen oder welche die einfach zu wechseln sind rein legen.

  6. #6
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    9.047
    Ich habe allerbeste Erfahrungen damit gemacht, Hühner über längere Strecken in einem Kleintier-/Hasenkäfig zu transportieren. Ich habe einen der genau in den Kofferraum meines Kombis passt. Da kommt Heu oder Stroh rein, das gibt den Füßen Halt. Gefüttert wird unmittelbar vor Abfahrt. Bei längeren Strecken wird alle 2 Stunden Pause gemacht, Futter und Wasser angeboten. Während der Fahrt wird der Käfig mit einer Decke abgedeckt. Bis zu sechs große Hühner reisen darin relativ komfortabel, nutzen die Pausen auch gern, um ein bißchen in der Streu zu kratzen und die Flügel zu lüften.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  7. #7

    Registriert seit
    17.06.2022
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Vielen Dank für alle Antworten! Besonders in dem thread über die Reise durch Canada waren viel Meinungen, mein Eindruck ist: wir schaffen das! Evt versuchen wir es mit einem Nippeltränke und Wassermelone war auch eine tolle Idee! Danke noch Mal!

  8. #8
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    14.642
    Bei den paar Hühnern, die ja wahrscheinlich recht zahm sind, würde ich das vorher mal üben, damit sie im Ernstfall dann weniger Streß haben.
    Gegen Überhitzung (bei 1 Huhn in Katzenbox) helfen Kühlelemente ausm Tiefkühl unter den Füßen, natürlich mit Handtuch o.ä. dazwischen sowie ein feuchtes Tuch überm Käfig. Wenn mehr Platz vorhanden ist, mag das ein bißchen anders aussehen. Über die Fütterung vorher kann man vielleicht auch noch was machen, so soll Vitamin C Streßreaktionen erträglicher machen und hoher Proteingehalt mehr Wärme produzieren, also vorher und während der Fahrt vielleicht etwas proteinreduziert füttern.
    Und erkundige Dich, ob Du irgendwelche Papiere brauchst, nicht daß sie die Huhns an der Grenze beschlagnahmen!
    Mixe 2,11,2; Dals-Pärlhöna 0,2; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

Ähnliche Themen

  1. Hühner sterben beim Transport vom Züchter
    Von Lisette im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 01.06.2016, 13:28
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.07.2013, 23:23
  3. Zu kalt beim Transport?
    Von kraienkopp im Forum Das Brutei
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 10:06
  4. Tod beim Transport sicher vermeidbar?
    Von Wontolla im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 12:48
  5. Transport
    Von Hähnchen41 im Forum Dies und Das
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.11.2006, 12:20

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •