Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Zwerg Cochin kräht mit 5 Wochen

  1. #1
    Avatar von PeaceLove&Chicken
    Registriert seit
    13.07.2016
    PLZ
    32
    Land
    NRW
    Beiträge
    231

    Zwerg Cochin kräht mit 5 Wochen

    Moin zusammen. Ich hab da wohl ein sehr frühreifes Hähnchen in der Kükengruppe. 5 Wochen und 3 Tage alt ist er. Und heute Morgen dachte ich noch, meine Tochter will mich veräppeln, als sie meinte, der Kleine würde krähen. Bis ich es eben selbst gehört und gesehen habe. Hört sich allerdings noch sehr dünn an. Wie eine Mischung aus rostiger Tür und Katze auf den Schwanz getreten. 😂

    1.0 Zwerg-Niederrheiner (der glaubt, er sei eine Taube), 0.1 Sussex, 0.3 selbstgestrickte, ausbruchfreudige Grünleger-Hybrid-Sussex Mixe und 12 Zwergküken

  2. #2
    Avatar von Reeni
    Registriert seit
    15.05.2020
    Beiträge
    1.109
    Unser Hähnchen war auch so ein Frühstarter. Bissl schräg aber ein eindeutiges Krähen. Das war putzig und ich konnte es selbst kaum glauben wie schnell Küken doch erwachsen werden.

  3. #3
    Avatar von PeaceLove&Chicken
    Registriert seit
    13.07.2016
    PLZ
    32
    Land
    NRW
    Beiträge
    231
    Themenstarter
    Putzig auf jeden Fall. Saß auf der Stange im Kükenkäfig und krähte schief aber sehr selbstbewusst über den Rest hinweg. 😂
    Wie hat sich denn Dein Hahn entwickelt, nicht, dass ich hier so einen aggressiven Dauerkräher ran ziehe. Der Kleine ist nämlich sehr niedlich und kommt immer kuscheln, sobald man die Klappe öffnet. Der darf wohl bleiben.

  4. #4
    Avatar von Reeni
    Registriert seit
    15.05.2020
    Beiträge
    1.109
    Unser Hahni war vom Juli 21 aus Naturbrut. Er war kein Dauerkräher. Hat halt ganz normal mit den Hähnen der Nachbarschaft kommuniziert. Morgens eben. Ich denke nicht, dass zeitiger Krähen irgendwas zu bedeuten hat. Leider mussten wir unseren Hahn im Februar schlachten, weil er sehr aggressiv gegenüber zwei Hennen wurde und eine davon beinah tot gehackt hatte. Es tat mir in der Seele weh, aber den Hennen zuliebe ging es nicht anders. Ich habe sein Krähen vermisst und hier hat jeder Hühner halter einen Hahn und es stört sich gottlob keiner dran. Berichte doch mal weiter, wie sich dein Junghahn so entwickelt. Er hat ja noch so ein richtiges Kükengesicht 😁😁

  5. #5
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.560
    Ich habe leider auch keine gute Erfahrung mit so Frühreifen. Die wurden nicht alt weil sie zu aggressiv und grob wurden.
    Zuviele Hormone. Hier las man schon öfters, dass beim Schlachten sehr große Hoden gefunden wurden.

  6. #6
    Avatar von PeaceLove&Chicken
    Registriert seit
    13.07.2016
    PLZ
    32
    Land
    NRW
    Beiträge
    231
    Themenstarter
    Oh nein, ich hoffe nicht. 😱
    Insgesamt ist er bisher sehr liebenswürdig zu Menschen die er kennt und rauft nicht mehr als alle anderen Küken. Hoffentlich bleibt das so. Über Zwerg Cochin hab ich wirklich alles gelesen. Von total nett, bis völlig arschig alles dabei.
    Wenn’s nur nach dem Verhalten ginge, hätte ich 12 von 12 Hähnen. Bin mal gespannt, wie viele Küken sich noch als Hennen entpuppen. 🤨


  7. #7
    Avatar von Sulmtaler forever
    Registriert seit
    06.07.2019
    Beiträge
    1.324
    Hähne haben ja ein ganz anderes Verhalten. Wenn sie so klein sind, sind sie zu zutraulich. Ich könnte meine Buben auch immer knuddeln. Ich versteh dich da ganz genau. Den Buben fehlt irgendwie ein wenig die Angst wenn sie dich kennen. Weshalb sie später auch zu kleinen A....löchern werden können.
    Was Sterni2 gesagt hat, kann ich leider auch unterschreiben. Wenn ich Hähne geschlachtet habe, die mehr aggessiv drauf waren, weniger Angst und Hemmungen vor mir hatten, dann hatten die die größten Hoden.
    Vorsichtshalber kannst du dich ja ein wenig rausnehmen und nicht mehr so viel mit ihm knuddeln. Weil ein aggressiver Hahn geht meistens einen Weg der nicht sehr schön ist.

    Ich kann dir versprechen, du möchtest keine 12 erwachsenen Hähne. Da geht es ganz anders rund. Und dass der Kleine jetzt noch liebenswürdig ist ist auch klar. Kommt er dann später in die Pupertät bzw ist erwachsen sind die süßen Buben ganz anders drauf.
    LG
    Astrid

  8. #8
    Avatar von PeaceLove&Chicken
    Registriert seit
    13.07.2016
    PLZ
    32
    Land
    NRW
    Beiträge
    231
    Themenstarter
    Astrid, diesen unschönen Weg zum Sonntagsbraten ging vor zwei Jahren mein Sussex Hahn. Ein Trumm von einem Tier. Der war zwar ebenfalls aus Kunstbrut, kam aber über einen großen Geflügelhändler zu mir und ist sicher nie bekuschelt worden. Trotzdem ein Arsch. Nachdem er immer wieder auf mich losging und mich zuguterletzt so vertrimmt hat, dass ich die Sporen in den Waden hatte und überall blaue Flecke, hatte er ein Rendezvous mit dem Schlachtmesser. Wog ausgenommen noch 3,5 kg und war lecker 😈
    Aber ihr habt vermutlich recht. Ich geh ein bisschen auf Abstand. Nur sag das mal klein Henry. Der ist sofort da, wenn ich irgendwo auftauche. 😅

  9. #9

    Registriert seit
    09.07.2017
    PLZ
    915xx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    154
    Ich habe in der zweiten (Natur-)brut auch so ein frühreifes Hähnchen. Hat mit 4 Wochen beim Konzert des Althahns mit den 5 Jungs der ersten Brut mitgekräht… musste 2x hinhören, so leise war er. Jetzt ist er 9 Wochen alt, wird noch geführt und ist total unauffällig, bisher noch kein Interesse an den Mädels… Stell doch mal Fotos ein von den anderen Küken! Meine persönliche Theorie, die aber von anderen hier widerlegt wird, ist: wenn du sowas frühreifes dabei hast, sind der Rest der Küken vornehmlich Hennen. War bei uns schon 2x so. Würde mich brennend interessieren ob es bei dir auch so ist! Ob so frühreife Hähne aggressiver zu Mensch oder Henne sind, kann ich leider nicht sagen. Wegen den Nachbarn schlachten wir Hähne grundsätzlich recht früh und sobald sie die Hennen belästigen kommen sie ins Hahnenseparee, damit wir den Frieden der Gruppe nicht stören.
    1.1 Homo sapiens, 1.1 Miezekatze, 0.1 Australorps, 0.1 Kraienköppe, 0.1 Orpis GSG, 0.3 Araucana, 0.4 Mixe, 0.1 Sussex WSC, 0.2 Ramelsloher gelb

  10. #10
    Avatar von Miss Boogle
    Registriert seit
    09.02.2010
    PLZ
    30xxx
    Land
    Hühnerland
    Beiträge
    2.105
    Ich kann da nur positives berichten. Meine Z-Cochin Hähne, die ich als Küken kuscheln konnte, waren ihr ganzes Leben zutraulich und lieb. Selbst wenn ich die Hennen mal schnappen musste und da waren auch echte Schisser dabei, die laut geschrien haben, hat er nur geschaut aber nicht angegriffen. Er wusste ja, das so eine Wurmkur auch mal Pflicht ist
    Bisher für mich die besten Hähne.

    Bildhübsch dein kleiner Hahn
    Miss Boogle
    ...alte Kaffeetante!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zwerg Cochin Hahn und Zwerg Welsumer Hennen
    Von wolfswinkel7 im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.2020, 21:44
  2. 4 Wochen alte Zwerg Cochin ohne Glucke
    Von Leevke im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2016, 01:08
  3. zwerg-cochin, zwerg-araucana - wann gibt es eier???
    Von melanie878 im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2013, 20:26
  4. Cochin Hahn kräht (noch) nicht!
    Von Goofy61 im Forum Verhalten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2013, 09:32
  5. Kräht ein 2 Wochen alter Wachtelhahn?
    Von hajo.falk im Forum Wachteln
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 20:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •