Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Küken mit verschmutztem Popo

  1. #1

    Registriert seit
    12.07.2019
    Land
    Ba-Wü
    Beiträge
    40

    Küken mit verschmutztem Popo

    Hallo,

    seit gestern abend haben meine 4 Tage alte Küken verschmutzte Popos, manche mehr, manche weniger. Es sieht aus, als wenn das Häufchen hängen bleiben würde. Hab das jetzt mal versucht abzustreifen, es ist schon ziemlich verklebt. Wie Durchfall sieht es aber auch nicht aus.
    Sie sind munter, fressen und trinken.
    Ich füttere sie mit Kükenstarter und etwas gekochtem Ei mit Oregano.
    Was könnte das sein und was würdet Ihr empfehlen?
    Ich hatte das noch nie.
    Es sind Araucanaküken aus Kunstbrut, falls das zur Sache tut.

    Vielen Dank schonmal
    E.

  2. #2
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    21.506
    Auf alle Fälle Popo saubermachen. Z. Bsp. Küken mit dem Popo in ein Schnapsgläschen mit lauwarmen Wasser halten, ein wenig warten und dann gut abtrocknen. Backmohn zufüttern hilft auch.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  3. #3
    Ei-like ! Avatar von ~Lucille~
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    3.161
    Und lass mal das Ei weg.
    Manche Küken reagieren darauf.
    Wenn sie den Kükenstarter gerne fressen, gib ihnen erst mal nur den.
    Etwas Oregano kannst du da auch reinmischen.

  4. #4
    Avatar von UlrikeB
    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    370
    Ich gebe in so einem Fall statt Wasser einen Aufguss aus Oregano und Salbei. Jeweils einen dicken Teelöffel der getrockneten Kräuter, mit einem Liter kochendem Wasser aufgießen, abseihen und abgekühlt mehrmals täglich frisch anbieten.
    Und natürlich Popo sauber halten.
    Liebe Grüße, Uli

  5. #5

    Registriert seit
    21.02.2014
    Beiträge
    4.631
    Zitat Zitat von ~Lucille~ Beitrag anzeigen
    Und lass mal das Ei weg.
    Manche Küken reagieren darauf.
    Wenn sie den Kükenstarter gerne fressen, gib ihnen erst mal nur den.
    Etwas Oregano kannst du da auch reinmischen.
    Sehe ich auch so, ich gebe frischen Küken kein Ei mehr.

  6. #6
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    4.486
    Deswegen neige ich dazu , in den ersten Tagen auf 2 teile Kükenfutter zusätzlich einen Teil Haferflocken geschrotet zu geben ..
    Oft ist das Kükenfutter zu proteinreich , was am Anfang , wenn sie noch vom Dottersack oder Resten davon zehren , zu Durchfall führen kann.
    Auch hilft es deswegen , den Küken in den mindestens ersten 24-36 Stunden nichts zu geben
    1,8,5 Blumenhühner; 1,6,7 Mechelner gesperbert, 1,6,13 Orloff rotbunt, 1,1,15 dt. Legegänse

  7. #7

    Registriert seit
    12.07.2019
    Land
    Ba-Wü
    Beiträge
    40
    Themenstarter
    Also das mit dem Popowaschen hat nicht so gut funktioniert. Ich kann die ja nicht ewig einweichen. Ich habe versucht, mit einem feuchten lauwarmen Waschlappen den Kot abzukriegen - war mäßig erfolgreich. Teilweise sieht das so aus, als würde die "Wurst" noch zum Teil in der Kloake hängen und nicht abfallen.
    Ich versuche das heute abend nochmal.
    Ich bin mir auch echt nicht sicher, ob die nun Durchfall haben oder nicht. Teilweise kommt schon ein Schuss Dünnes raus, teilweise sind das aber auch diese Würstchen. Also eigentlich wie bei den erwachsenen Hühnern.

    Ei lasse ich weg, danke für den Hinweis.
    Den Kükenstarter mögen sie sehr gern. Sie fressen reichlich (finde ich) und verteilen ihn auch gern gleichmäßig . Scharen versuchen sie auch schon.
    Die Bemerkung, dass das vielleicht zu proteinreich sei, finde ich interessant. Wieviel Prozent Protein wäre denn ein gutes Maß? Dann schaue ich mal, was die angeben. Ich habe jetzt Pellets, letztes Jahr hatte ich einen anderen, der war mehliger von der Konsistenz.
    Haferflocken in fein hätte ich da, aber schroten kann ich nicht. Vielleicht zerstoße ich mal ein paar im Mörser, mal schauen, ob ich die klein genug bekomme.
    Den Oregano-Salbei-Tee habe ich angesetzt, der kühlt gerade.

    Es sind von 10 Bruteiern ja schon nur 4 geschlüpft, das wäre echt schade, wenn die Küken das nicht schaffen würden!

  8. #8
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    4.486
    Ich halte die Küken mit dem Po unter warmes fließendes Wasser und bewege den getrockneten Kot vorsichtig zwischen den Fingern. Das dauert so 20,30 Sekunden, dann kann ich das vorsichtig vom Flaum herunterziehen.
    1,8,5 Blumenhühner; 1,6,7 Mechelner gesperbert, 1,6,13 Orloff rotbunt, 1,1,15 dt. Legegänse

  9. #9
    Avatar von UlrikeB
    Registriert seit
    05.06.2009
    Beiträge
    370
    Zitat Zitat von Vinny Beitrag anzeigen
    Ich halte die Küken mit dem Po unter warmes fließendes Wasser und bewege den getrockneten Kot vorsichtig zwischen den Fingern. Das dauert so 20,30 Sekunden, dann kann ich das vorsichtig vom Flaum herunterziehen.
    Genau so mache ich es auch.
    Liebe Grüße, Uli

  10. #10

    Registriert seit
    21.11.2005
    Ort
    Wichtelheim
    PLZ
    12345
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.714
    Feine Haferflocken brauchst du nicht mörsern, höchstens ein bisschen zwischen den Fingern/in der Hand zerreiben. Das fressen bei mir schon ganz junge Zwerge problemlos. Worauf laufen die Küken? Nicht, dass sie Sand fressen. Wenn es nur stellenweise verklebt ist, habe ich bessere Erfahrung gemacht, den Kot mitsamt Flaum abzuzupfen. Dann kann nichts Neues hängen bleiben. Besser ein kurzes Ziepen als immer wieder waschen. Und meine bekommen schon ganz früh etwas groben Sand/ ganz feinen Kies zum Futter angeboten, um Magensteinchen aufzunehmen.
    Liebe Grüße aus Wichtelheim!

    Sonja

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. verklebter Popo
    Von Gizzy im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.08.2020, 23:12
  2. Popo - Schnappschuss
    Von Hugo&Olga im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.08.2019, 22:49
  3. Nackter Popo
    Von legaspi96 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.11.2014, 15:42
  4. Popo vollgeschissen...
    Von Heike im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 15:36
  5. Da tat der Popo bestimmt weh
    Von bauernhof im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 08:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •