Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Naturbrut Schlupf nach 17 Tagen

  1. #11

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.307
    Ja, so hatte ich das auch verstanden.
    Tja, wenn kein anderes Huhn ein Ei dazulegen konnte wird es wohl die Glucke selbst gewesen sein. Vielleicht auch schon ganz zu Beginn?
    Aber mach dich besser drauf gefasst das sie die Küken vielleicht nicht lange führt und du dann für die Kleinen sorgen musst.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  2. #12

    Registriert seit
    07.06.2022
    Beiträge
    6
    Themenstarter
    Das kann natürlich auch sein. Hab ich noch gar nicht dran gedacht. Danke!

  3. #13
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    2.824
    Zitat Zitat von Taubenschlag Beitrag anzeigen
    ...Ich habe aber sicher nur 10 Eier drunter gelegt.
    Ach so. Hab ich wohl nicht richtig gelesen, oder brauche Nachhilfe im Rechnen.

    Dann hat wahrscheinlich noch eine andere Henne dazugelegt, oder - wie @Dorintia sagt - die Glucke selber.
    Geändert von chtjonas (11.06.2022 um 00:35 Uhr)
    "Alttruppe" 1,4 und "Jungtruppe" 1,4 und 4 fidele Küken
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

  4. #14

    Registriert seit
    07.06.2022
    Beiträge
    6
    Themenstarter
    Das letzte Küken hat sich unter der Wärmeplatte erholt und durfte gestern Nacht noch unter die Glucke. Heute ist schon ordentlich Aktion im Kinderzimmer. Alle wohlauf und die Glucke ist ein tolles Muttertier. Zum ersten Mal freue ich mich auf das Ende einer Urlaubsreise, damit ich die kleinen endlich live sehe.
    PS: und zu Weihnachten wünsche ich mir einen Brüter 😉

    Vielen Dank fürs Mitdenken und Helfen!

  5. #15

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.307
    Ja, den als Backup zu haben ist viel wert. Oder zumindest jemand in der Nähe der einen hat z.B. im Geflügelzuchtverein.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Zwerghühner - Schlupf nach 25 bzw. 27 Tagen
    Von K1rin im Forum Das Brutei
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 16:17
  2. Schlupf nach 56 Tagen und mit 4 Beinen
    Von mike0815 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 09:05
  3. Schlupf nach 20 Tagen?
    Von Irma64 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 13:34
  4. kein Schlupf nach 22 Tagen
    Von tetamaus im Forum Kunstbrut
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 10:45
  5. Schlupf nach 19 Tagen, weshalb?
    Von Albinomaus im Forum Naturbrut
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 19:00

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •