Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Grüße von Teneriffa

  1. #1

    Registriert seit
    02.05.2022
    Beiträge
    12

    Grüße von Teneriffa

    Habe mir hier eine Brutmaschine für 16 Eier gekauft, ohne Marke. 70 Euro, inkl. Versand.
    Von 7 Bioeiern aus einer Finca sind 3 geschlüpft. Die drei sind jetzt 23 Tage alt.
    Sobald es morgens über 20 Grad sind, trage ich sie raus. Dort bleiben sie bis 18.00. Dann geht's wieder rein in jetzt nur noch 24 Grad Warme. Für meine Begriffe sind sie topfit, scharren und fliegen und fressen den ganzen Tag. Das Futter hab ich vom ersten Tag selbst gemischt. Die erste Woche gek. Ei mit gehackten Brennesseln und Oregano und Mohn. Als Leckerlie geraspelte Möhren mit ein wenig Olivenöl. In der 2. Woche hab ich dann auch Gurke geraspelt und etwas Thunfisch gefüttert. Körnermischung habe ich dann auch etwas ausführlicher gemacht. Dann habe ich Mungbohnen und Linsen gekeimt, diese dann kurz blanchiert.
    Seit einer Woche gibt es kalifornische Regenwürmer aus eigener Zucht 2 x die Woche. (Wir haben hier leider superwenig Würmer).
    Das zuletzt, am 22. Tag geschlüpfte hatte das Ei am falschen Ende angepickt, ist aber auch problemlos geschlüpft. Da dachte ich, aufgrund der Flügelfederansätze, das ist eine Henne. Nun, diese angedachte Henne hat jetzt den größten Kamm und der wird schon rot. Frech ist er/sie auch ohne Ende. Die anderen beiden haben einen winzigen, hellen Kamm. Vom Gewicht her liegen sie bei 180 gramm, Durchschnitt.
    Gestern war ich bei 3 Tierärzten hier um vorsorglich mal etwas gegen Koksidose zu bekommen. Hat keiner, Hühner völlig uninteressant! Kükenstarter wo das drin ist, Fehlanzeige.
    Gestern entdeckte ich dann schwarzen Kot. Ohne das gewohnte weiße Häubchen. Hab dann Oreganotee gekocht. Oregano ist auch ständig im Futter! Ein Spritzer Apfelessig kommt grundsätzlich ins Trinkwasser.
    Füttere auch 2x die Woche Knoblauch.
    Nach all dem Gesabbel....
    Was kann ich jetzt tun

  2. #2

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.295
    Hallo und Willkommen,

    tun gegen oder für was?
    Kokzidiose? Schwarzen Kot?
    Gegen Cocc. kann man vorsorglich Oregano geben - tust du schon- und die Hygiene hoch halten.
    Schwarzer Kot - was hast du so gefüttert?
    Ich finde den Körner/Kükenfutteranteil etwas zu gering.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

  3. #3

    Registriert seit
    02.05.2022
    Beiträge
    12
    Themenstarter
    Körnerfutter mische ich selbst. Weizen- und Haferschrot, Quinoa, Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Hanfsamen, Hirse, Amarynth, Mohnsamen, Bockshornkleesamen.
    Sauber mache ich täglich. Draussen haben sie 350 qm Garten zum rumtoben.
    Körnerfutter fressen sie auch übertag. Dann gibt's halt täglich geraspelte Möhren und 2 bis 3 Mal die Woche frische Keime. 2 x die Woche Regenwürmer aus meiner Zucht.
    Manchmal gibt es geraspelte Gurken/Äpfel oder mal ein hartgekochtes Ei. Alles immer mit Oregano. Oreganotee hab ich auch schon gegeben.
    Durchfall hatten sie noch nie, nur jetzt diesen schwarzen Kot.....

  4. #4
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    2.806
    Zitat Zitat von Martianez Beitrag anzeigen
    ...Die drei sind jetzt 23 Tage alt.
    Sobald es morgens über 20 Grad sind, trage ich sie raus. Dort bleiben sie bis 18.00. Dann geht's wieder rein in jetzt nur noch 24 Grad Warme.
    ...
    Was kann ich jetzt tun
    Erstmal herzlich willkommen im Hüfo

    und herzlichen Glückwunsch zum Schlupf.

    Also ich denke mit über 3 Wochen können die Kleinen auch ruhig länger im Freien verbringen. Meine Kunstbrutküken (Schlupf im zeitigen Frühjahr) hatte ich auch nachts recht bald "ausquartiert", ihnen aber in der Nacht eine Wärmelampe in ihr Ställchen (umfunktionierte Hundehütte) gehängt.

    Ich denke, das Klima bei Euch dürfte ja so ähnlich sein wie hier.

    Auch wenn es keine 20°C hat, vertragen Küken in diesem Alter frische Luft und bisschen kühlere Temperaturen. Ein warmer und zugluftfreier Rückzugsort sollte natürlich zur Verfügung stehen.
    Ich hatte ihnen damals tagsüber eine in ein Handtuch gewickelte Wärmflasche in ihre "Hütte" gelegt.
    Die haben sie aber kaum benutzt und statt dessen fleißig gescharrt, gepickt und den Auslauf erkundet.

    Ach ja: Was Du jetzt noch tun kannst?

    Dich an der flauschigen Bande erfreuen.
    Geändert von chtjonas (26.05.2022 um 05:41 Uhr)
    "Alttruppe" 1,4 und "Jungtruppe" 1,4 und 4 fidele Küken
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

  5. #5
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37xxx
    Beiträge
    2.491
    Und wenn du dir Sorgen machst ob der Kot normal ist dann schau doch Mal hier. Es ist erstaunlich wie viel bei Hühner noch normal ist, ich finde schwarz klingt noch nicht schlecht.
    https://chat.allotment-garden.org/in...?topic=17568.0
    Buntes Hühner-Allerlei: 0,2 vorwerk, 0,1 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 zwergbrahmamix, 0,2 Seidenhuhn, 1,0 chabo, 0,1 leghorn ex., 0,4 bartzwergmixe, 1,5 grünlegermixe, 0,1 Marans 0,1 australorpmix 0,2 stoapiperl

  6. #6

    Registriert seit
    02.05.2022
    Beiträge
    12
    Themenstarter
    Danke erstmal für die Hilfe. Nachdem die Küken jetzt frechheitshalber in die Küche kommen, gab es für mich die Gelegenheit alles ein wenig:" näher und genauer" zu betrachten.
    Der Kot ist sehr dunkelgrün und der weiße Fleck oft unterhalb. Von daher bin ich etwas panikärmer!
    Gestern mit 4 Wochen sind sie dann in einen kleinen Stall in der Sommerküche umgezogen. Hier sind nachts 19 Grad, hab noch eine Wärmflasche reingelegt.
    Um Mitternacht bin ich nochmal schauen gegangen und die drei saßen völlig relaxt auf ihrem Ast.
    Ich denke, es sind 2 Hennen und ein Hahn. Muß mal schauen, wie ich Bilder hochladen kann.
    Lg
    Anita

  7. #7
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    2.806
    Zitat Zitat von Martianez Beitrag anzeigen
    ... Muß mal schauen, wie ich Bilder hochladen kann ...
    Das geht sehr gut und leserfreundlich mit picr.de.

    Einfach den generierten Link kopieren und in den Text einfügen. Dann werden die Bilder gleich schön groß im Beitrag angezeigt.
    "Alttruppe" 1,4 und "Jungtruppe" 1,4 und 4 fidele Küken
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

Ähnliche Themen

  1. Annerkennung einer gesperberten Hühnerrasse auf Teneriffa
    Von Drachenreiter im Forum Züchterecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2013, 00:55
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 19:30

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •