Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Flügel (-federn) stutzen, so nicht!

  1. #1
    Avatar von Knallerbse
    Registriert seit
    17.06.2019
    Land
    D
    Beiträge
    1.356

    Flügel (-federn) stutzen, so nicht!

    Hallo zusammen,
    Wir waren am Dienstag mit unseren Hühnern beim Tierarzt zum Impfen. Ich hatte bei der Gelegenheit darum gebeten, auch die Flügel zu stutzen, weil vor allem 3 unserer Hennen regelmäßig über den Zaun aus ihrem Gehege ausbrechen. Damit sie mir nicht den Garten plündern und meine gesamte Ernte zunichte machen, hielt ich den Schritt für sinnvoll.
    Nach der langen Autofahrt waren die Hühner natürlich erstmal erschöpft und verängstigt und ich ließ sie in Ruhe. Am nächsten Tag schien mir Bella, unsere lebhafteste und neugierigste Henne, immer noch eingeschüchtert. Ich dachte, ok, vielleicht braucht sie noch ein bisschen Zeit um den Schrecken zu verdauen. Heute fiel mir dann auf, dass sie immer noch oft apathisch und antriebslos, beinahe verstört in der Gegend herum saß. Dabei ist sie sonst wirklich eine ganz verrückte, lebensfrohe Maus (Lachshuhn).
    Und als ich sie dann genauer beobachtete, fiel mir auf, das der halbe Flügel amputiert ist. Beidseitig. Das sieht so schlimm aus. Total verstümmelt. Sie kommt nicht einmal mehr auf die Schlafstange. Wenn sie jetzt irgendwo herunter springt, kann sie nicht einmal flattern, weil nur noch ein Stumpf übrig ist. Ich bin total erschüttert und Bella scheint sehr unter dem Zustand zu leiden. Ich wollte doch nur verhindern, dass die Hühner wie kleine Spatzen in der Gegend herum fliegen. Ich wollte nicht, dass sie zum Krüppel werden
    Ich dachte, es reicht aus, ein bis zwei Federn einzukürzen. Nun ist ein Huhn komplett behindert und die Araucana sieht auch nicht viel besser aus. Ich fühle mich so schlecht...
    Hat das schon mal wer erlebt, dass der halbe Flügel weg geschnitten wurde? Könnt ihr mir vielleicht sagen, wie ich das beim nächsten Mal selbst machen kann (wird ja ohnehin erst im nächsten Frühjahr sein).
    Morgen baut mein Mann erstmal eine Rampe, damit die armen Tiere wieder ordentlich auf die Sitzstange kommen.

    Gesendet von meinem M2012K11AG mit Tapatalk

  2. #2
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Marder gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    4.876
    Was ist denn das für ein Tierarzt? Das gehört sich ja bestraft, ist das nicht überhaupt inzwischen verboten? Also das grundlose Amputieren von Körperteilen? Normal kann man da selber ein paar bestimmte Federn schneiden, meistens einseitig. Das muß man halt, wenn man es so haben will, nach jeder Mauser wiederholen. Aber einfach die Flügel ins Fleisch und Knochen abschneiden geht ja gar nicht! Egal ob er den Auftrag hatte oder nicht, oder das zu wörtlich verstanden hat.
    Die armen Tiere, kein Wunder daß sie verstört und wohl auch mit Schmerzen herumstehen.
    Mal abgesehen davon, daß man sich dann auch nicht wundern braucht, wenn sie eher Feinden zum Opfer fallen, so behindert wie sie dann sind.
    liebe Grüße
    Schnappi

  3. #3
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    2.232
    Wie furchtbar! Das tut mir wirklich leid. Ich kann mir gut vorstellen, wie mies und hilflos Du Dich jetzt fühlst.
    Aber, wie Schnappi66 sagt: Der Tierarzt gehört definitiv bestraft.

    Ich wünsche Deinen Tieren jetzt erstmal, dass sie sich wieder gut erholen.
    Wilde Mischungen. "Alttruppe" 1,3 und "Jungtruppe" 1,4
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

  4. #4
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    14.642
    -fear-.gif Was ist das denn bitte?!!! Kann ja wohl nicht wahr sein, spinnt der?! Das ist doch verboten und Tierquälerei!! Du mußt ihm auf jeden Fall sagen, daß das so nicht geht. Arme Hühner crying.gif Hat er Dir kein Schmerzmittel mitgegeben?
    Mixe 2,11,2; Dals-Pärlhöna 0,2; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  5. #5
    Avatar von Sulmtaler forever
    Registriert seit
    06.07.2019
    Beiträge
    1.324
    Ich könnte heulen! Was ist denn das für ein Tierarzt?
    LG
    Astrid

  6. #6
    Avatar von Neuzüchterin
    Registriert seit
    05.07.2010
    Ort
    Im Haus neben dem Hühnerstall
    PLZ
    86
    Land
    Bayern
    Beiträge
    2.711
    Wahnsinn.OMG
    Warum hast du die Federn nicht selbst gekürzt? Lachshühner sind doch eh viel zu schwer um groß fliegen zu können.
    Ich hoffe der TA wird informiert und in Zukunft gemieden.
    Ich drücke die Daumen das es die kleinen.Hühner überleben.Ist ja fast so,als würde man einen halben.Arm abgeschnitten bekommen.

  7. #7
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    21.506
    https://www.huehner-info.de/forum/sh...en-im-Wortsinn

    Schreib doch mal zfranky an, der kennt sich wirklich gut aus. Das kann man nicht einfach so hinnehmen.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  8. #8
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    1.000
    Ist denn tatsächlich der Flügel amputiert, oder wirklich nur einfach sämtliche Federn im vorderen Bereich? Wäre amputiert, das hätte doch geblutet, das hättest du doch gemerkt?

    Ansonsten bin ich ja grundsätzlich der Meinung, bevor ich ein Tier verstümmeln lasse, übernetze ich lieber den Auslauf wenn es mir sonst abhaut.... Ich kann mir doch ein Tier nicht für mich passend zurechtschneiden lassen.... Arme Huhns
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,1 Sittich, 2,5 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc, 0,1 ZwWelsumer, und 3,4 ZwBreda

  9. #9
    Avatar von chaoskreativo
    Registriert seit
    18.11.2020
    Beiträge
    1.190
    Also erstmal muss ich sagen, dass ich manche versteckte Nachricht hier unnötig finde. "bevor ich ein Tier verstümmeln lasse" oder "Lachshühner sind doch eh viel zu schwer zum fliegen" - was ist der Sinn davon, außer dass es am Thema vorbei geht? Die TE hat sicher nicht gemeint, dass der TA das Tier schädigen soll.
    Die Flugfedern kürzen ist völlig legitim und hat nichts mit Verstümmeln zu tun. Hier ist ganz klar ein grober und unverzeihlicher Fehler seitens des Tierarztes geschehen, wenn tatsächlich auch Knochen mit weggeschnitten wurde. Ich würde das umgehend der Tierärzte-Kammer melden und auch den Tierarzt anzeigen.
    1.9 bunte Gruppe

  10. #10
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    3.149
    Hallo Knallererbse, beruhige dich erst mal.
    Es wäre wirklich wichtig zu wissen, ob der Tierarzt nicht nur die Schwungfedern zu stark gekürzt hat. Ich kann mir auch schlecht vorstellen, dass er wirklich die Flügel teilweise amputiert hat. Das wäre nun wirklich eine absolut irre Maßnahme, wenn es so wäre.
    So wie du es beschreibst, hat er das Flügelstutzen aber unsachgerecht vorgenommen. Das ist eine bittere Lektion, aber damit werden die Hennen bald leben lernen. Du hast es gut gemeint, gräme dich nicht über alle Maßen über dich selbst.

    Die Flügel stutzt man nur einseitig, und man kann für die Optik ein bis zwei Schwungfedern am Ende stehen lassen.

    Deine Hühner sind jetzt erst mal total irritiert, dass sie nicht mehr fliegen können, sie werden sich schnell daran gewöhnen. Ist wie ein Gips, den man hat, und der einen erst einmal furchtbar behindert, bevor man lernt, damit umzugehen.

    Als Alternative könntest du das nächste Mal den Zaun an genau der Stelle erhöhen, wo sie immer drüber fliegen. Hühner denken meistens direkt, sie versuchen selten über Umwege auszubrechen oder - wie in deinem Fall - einzudringen. Nach ein paar vergeblichen Versuchen lassen sie es dann auch.

    Wenn es nur Federn waren, die gekürzt wurden, werden sie irgendwann nach einer Mauser nachwachsen. Das kann lange dauern, aber sie sind nicht für alle Zeiten weg. In dieser Zeit baust du ihnen einen Aufstieg auf ihre Schlafstange.

    Mach dich nicht über alle Maßen fertig, sowas wird dir nie, nie wieder passieren. Und deine Hühnchen werden bald wieder leicht behindert, aber lustig rumlaufen.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Flügel stutzen hilft nicht.
    Von Kone im Forum Verhalten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.11.2019, 13:49
  2. Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 23.01.2018, 18:22
  3. Flügel stutzen
    Von physio im Forum Dies und Das
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.10.2013, 19:33
  4. Flügel stutzen..
    Von vulpega im Forum Dies und Das
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 08:33
  5. Flügel stutzen oder nicht?
    Von hendal im Forum Der Auslauf
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 14:56

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •