Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Fragen über Fragen

  1. #1

    Registriert seit
    19.03.2022
    PLZ
    095--
    Beiträge
    7

    Fragen über Fragen

    hallo,

    wir haben seit einer Woche mit der Hühnerhaltung angefangen und einen Stamm Sundheimer geholt (1 Hahn und 4 Hennen von 05/21).

    Da alles recht schnell gehen musste, haben wir eine Vorrichtung gebaut, auf der ich mit Gewindestangen eine Sitzstange (Naturholz, oval) angebracht habe. Die wird auch gern genutzt. Jetzt wollt ich aber alles wie geplant eine Etage höher an der Wand befestigen und darunter die Legenester einrichten. Da das Kotbrett eine geschlossene Fläche mit Sand/Späne/Kieselgur-gemisch ist, müsste das eigentlich gut funktionieren und auch die Nester bissl geschützt sein, zumal ich noch paar Äste davor hängen möchte. In Welcher Höhe würdet ihr das denn anbringen für die Sundis bzw wäre bei einer Höhe von 50cm zzgl. 20cm Gewindestange, eine Hühnerleiter angebracht?

    Der Stamm sind totale Sonnenscheine. Sie waren erst recht scheu und mittler Weile fressen sie aus der Hand und gehen auch abends entweder rein wenn wir kommen bzw. von allein. Ich wollt gern über kurz oder lang eine Naturbrut versuchen, da ich im Stall auch keinen Strom habe. Dafür möchte ich zwei Wyandotten-hennen dazu holen. Beide Rassen sollen ja friedlich sein und nicht unbedingt aggressiv. Könnte es klappen die beiden neuen Hennen einfach abends dazu zu setzen und den nächsten Tag unter Aufsicht zusammen raus oder ist das zu riskant?

    Vielen Dank für eure Tips.

    LG Biggi

  2. #2
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.676
    Hallo Biggi,

    gratuliere zu deiner Entscheidung für Hühner!

    Dein Plan hört sich gut an, das sollte klappen.

    Für gesunde Füße ist meistens eine gekaufte Stange besser, ca 6 cm breit und an den Ecken nur leicht abgerundet.
    Sie sollte jedenfalls so angebracht sein, dass sie aufrecht stehen können drauf und hinten an der Wand die Schwanzfedern nicht abgestoßen werden.

    Hühnerleiter würde ich zur Verfügung stellen. Wird in verschiedenen Lagen gerne genutzt.
    Kieselgur auf das Kotbrett ist ein Luxus. - In die Nester, Stangenauflagestellen und Staubbäder gerne viel dazu.

    LG und viel Freude mit den Tieren!
    Sterni

  3. #3

    Registriert seit
    19.03.2022
    PLZ
    095--
    Beiträge
    7
    Themenstarter
    Vielen Dank. Wir haben schon Tränen über die 5 gelacht :-D
    Die Sitzstande ist schön eben und nicht scharfkantig. Sieht so aus, als würden sie die wirklich mögen.

    Das ist natürlich perfekt. Ich hatte schon die Befürchtung das ich den Stall umbauen und ein abgetrenntes Abteil machen muss. Später fürs Brüten hab ich das zwar vor und deshalb auch schon an der anderen Stallwand eine zweite Hühnerklappe geplant, aber das ist gut, wenn ich damit noch etwas warten kann. Wollt erst meinen ersten Auslauf fertig machen. man hat mir auch Junghennen oder Küken angeboten. Die ersten Wochen könnte ich sie bei mir zu Hause unterbringen, aber wenn sie dann im Stall sitzen, hab ich keine Wärmelampe mehr und vielleicht auch noch zu große Bedenken etwas falsch zu machen. Hoffe da bissl auf Instinkte einer Glucke. Leider scheint in der Nähe niemand eine brütende Henne abzugeben. Scheint eh sehr schwer zu sein bestimmte Hühner zu bekommen.

  4. #4
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.676
    Ideal wäre es wenn die Neuen etwa gleich alt sind, bzw. wenn sie noch um einiges jünger sind, haben sie es schwerer, akzeptiert zu werden.
    Kampf kann es die ersten Tage trotzdem geben, das gehört dazu. Blutig sollte das aber nicht enden.
    Wenn du noch angibst wo du ungefähr wohnst, kann dir vielleicht jemand helfen, Passendes zu finden.
    Wärmelampe würde ich mir trotzdem zulegen. Man kann sie immer brauchen. - Sei es wenn man mal ein krankes Huhn hat, oder wenn mit der Glucke was passiert ... besser man hat es da und braucht es dennoch nicht

    Ja, Unterhaltungswert haben die Hühner immer . - Von Dramen bis Komödien und spannenden Abenteuern kann man täglich was erleben mit denen .
    Drum ist auch eins der wichtigsten Utensilien, die man braucht wenn man sich Hühner zulegt: Der Gartenstuhl in der Nähe des Auslaufes!

  5. #5

    Registriert seit
    19.03.2022
    PLZ
    095--
    Beiträge
    7
    Themenstarter
    der steht schon, mit Tisch und Frühstück gab es auch schon im Garten :-D
    Wir kommen aus Sachsen. Hab hier auch schon gesucht ob es etwas gibt, wo man sich mit anderen aus der Region austauschen bzw Hühner erwerben kann.

    Lampe hab ich auch schon auf Vorrat.

    Die Hennen die ich evtl nächste Woche holen will, sind gleich alt.

    Ich bin mega gespannt wie alles so weiter geht. Solang die Hühner sich wohl fühlen ist alles gut. Da sie vom ersten Tag an auch fleissig Eier legen, hoffe ich, dass es ihnen auch gut geht.

  6. #6

    Registriert seit
    12.05.2019
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Beiträge
    1.065
    Meine Sundheimer hatten so ihre Probleme mit der Stange. Ungefähr 30 cm hoch aufs Kotbrett und dann nochmal 20 cm höher auf die Stangen.
    Der Aufstieg klappte problemlos, aber beim Abstieg waren sie extrem unsicher und ängstlich.
    Mir war aufgefallen, daß sie morgens immer mit viel Abstand als letzte aus dem Stall kamen.
    Nach Montage einer Kamera konnte ich mir das Drama dann ansehen.
    Jetzt hab ich eine flache Aufstiegshilfe bis zur Stange hingestellt und alles ist bestens.
    Sie wird vorwiegend von den schwereren Hühnern zum Abstieg genutzt.

  7. #7
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    22.286
    Hier auch. Die dicken Sundis sind die einzigen, die die Hühnerleiter benützen, eventuell noch die ebenso dicken Plymouth.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,3 Sundheimer, 0,3 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  8. #8
    Avatar von Wilde Hummel
    Registriert seit
    01.02.2021
    Ort
    Nordlicht
    PLZ
    22848
    Beiträge
    2.156
    Huhu Kitti, willkommen hier bei uns im hüfo!
    Meine dicken Orpis benutzen auch eine Hühnerleiter auf das 70 cm hohe eingestreute Schlafbrett mit niedrig darüber angebrachten Schlafstangen. Es hat ihnen anfangs geholfen, die Hühnerleiter zu benutzen, ein altes Handtuch darauf zu legen, das gut Halt gab und auf dem sie sich sicher gefühlt haben. Es ist dann immer weiter runtergerutscht, und dann konnten sie es.
    Außerdem ist es gut, die Hühnerleiter am unteren Ende auf ein paar Steine, einen kleinen Eimer o.ä. zu legen, damit sie weniger steil ist. Auf das untere Ende hüpfen die Hühner dann problemlos drauf.
    0, 2 gr. Orpingtons, 0, 1 Mixe

  9. #9

    Registriert seit
    19.03.2022
    PLZ
    095--
    Beiträge
    7
    Themenstarter
    vielen dank :-)

    und auch Danke für eure Hilfe. Ich werde die "Kotpfanne" auf 50cm setzen, dann ca 25 cm Gewindestab und Sitzstange. die Hühnerleiter nach draußen gehen sie problemlos rauf und runter. mal schauen wie es drinnen wird. mittlerweile rennen und dränglen sie sich morgens schon durch die Klappe. Sobald der Hahn den Kopf durch bekommt, passt auch der Rest durch Freu mich schon was sie von der Veränderung halten

  10. #10

    Registriert seit
    14.10.2016
    Beiträge
    13.308
    Warum den Gewindestab so lang bzw. wieviel cm sind es dann von Kotbrett bis auf Oberkante Sitzstange?
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.2021), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.2021), 2 Grün- und 3 Rotleger

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blacky wird Mama - HILFE - Fragen über Fragen
    Von hühnermami1304 im Forum Naturbrut
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.01.2013, 12:31
  2. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.09.2012, 17:58
  3. Fragen über Fragen, Anfänger ;-) Bitte um Beantwortung
    Von Federzwerg im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.01.2009, 11:48
  4. Amrock Hühner, Hahn, Eier, Platz Fragen über Fragen !
    Von BlogTier im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.06.2008, 15:56

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •