Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Farbvererbung Lavender Araucana - braune Nachkommen

  1. #1
    Avatar von Saskia999910
    Registriert seit
    30.07.2015
    Land
    BaWü
    Beiträge
    1.831

    Farbvererbung Lavender Araucana - braune Nachkommen

    Hallo zusammen,

    ich hätte da mal eine kleine Vererbungsfrage, die mich aktuell ziemlich verwirrt.

    Ich hatte vor ca. 1,5 Jahren mal (u.a.) Eier der Kreuzung Blumenhahn (optisch Richtung Wildfarbig) × Lav. Araucana abgegeben und daraus ist auch eine Henne geschlüpft, die wie gewünscht wieder blau gelegt hat. Soweit so gut.
    Jedenfalls dachte ich, dass die Nachkommen aus der Kombi dank Muttis Genen alle unifarben schwarz sein müssten, was sich zumindest bei mir und auch bei anderen BE-Abnehmern, von denen ich Feedback bekommen habe (im kleinen Maßstab, aber trotzdem) so bestätigte. Entsprechend ging ich auch bei dieser Henne automatisch davon aus, sie wäre schwarz.
    Nun bekomme ich vor ein paar Tagen aber nach so langer Zeit erstmals ein Bild von dieser Hühnerhalterin zugeschickt und kipp fast vom Sofa: da steht doch ein wunderschönes braunes Hennchen!




    Nun meine Frage: Wie kann das sein?

    Mein bisher einziger, kleiner Erklärungsansatz nach einigem Grübeln wäre, dass bei einer meiner Araucanas (vielleicht durch frühere Einkreuzungen?) die schwarze Grundfärbung nicht reinerbig als E/E vorliegt, sondern als E/E^Wh , E/e+ oder E/e^b, bei deren Nachwuchs in dieser Verkreuzung dann ja tatsächlich wieder solch Richtung Wildfarbig gehende Exemplare rauskommen könnten. Diesen Genotyp würde man den Araucanas auch wirklich nicht ansehen, da E ja dominant ist, oder?
    Muss man dann mit solchen "Überraschungen" bei der Nachzucht mit derart gefärbten Rassetieren generell immer rechnen oder ist das eher eine Ausnahme?

    Ha. Ich bin irgendwie davon ausgegangen, bei reinrassigen Lavender Araucanas läge E/E vor (und das wird dann ja durch das rezessive lav Gen bzw. die Kombi lav/lav ausgedünnt). An solche versteckten, weiteren Optionen hab ich gar nie gedacht.

    Vielleicht kann sich einer der hiesigen Vererbungsspezis der Sache annehmen und mir sagen, ob meine Theorie in die richtige Richtung geht, ich ganz falsch denke oder was für Möglichkeiten es ansonsten gäbe - das wäre echt toll!

    Liebe Grüße,
    Saskia

  2. #2
    Avatar von Saskia999910
    Registriert seit
    30.07.2015
    Land
    BaWü
    Beiträge
    1.831
    Themenstarter
    *schubs*
    Hat keiner eine Erleuchtung für mich parat?
    Oder vielleicht jemand, der selbst Mix-Nachzuchten mit Lavender Araucanas oder farblichen Äquivalenten hat und da seine Erfahrungen/ Beobachtungen teilen mag?
    Ich weiß, das ist ein ziemliches Nischenthema, würde mich allerdings wirklich interessieren . Kann schließlich ja kaum eine genetische Sensation sein, das hübsche braune Ding..
    Geändert von Saskia999910 (25.01.2022 um 15:05 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    14.454
    Also ich kenne mich mit Farbvererbung nicht aus, aber meinst Du nicht, daß da die Gene des Blumenhahns spuken und es gar nicht so viel mit den Araucana zu tun hat? Blumenhühner haben ja irgendwelche Farben, genau wie meine Mixe auch, und zumindest bei denen überrascht mich bald gar nichts mehr. Überlagerte Farben können auch nach Generationen plötzlich wieder auftauchen.

    Wenn doch bloß Melachi nicht so verschwunden wäre
    Mixe 2,12; Dals-Pärlhöna 0,2; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  4. #4
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37xxx
    Beiträge
    1.782
    Zitat Zitat von Bohus-Dal Beitrag anzeigen
    Also ich kenne mich mit Farbvererbung nicht aus, aber meinst Du nicht, daß da die Gene des Blumenhahns spuken und es gar nicht so viel mit den Araucana zu tun hat? Blumenhühner haben ja irgendwelche Farben, genau wie meine Mixe auch, und zumindest bei denen überrascht mich bald gar nichts mehr. Überlagerte Farben können auch nach Generationen plötzlich wieder auftauchen.

    Wenn doch bloß Melachi nicht so verschwunden wäre
    Dem Chicken calculator nach hätten die Nachkommen von Blume mal reinerbig lavender alle schwarz werden müssen. Wenn man dann aber eine dieser schwarzen Hennen mit einem lavenderhahn kreuzt und eine der daraus resultierenden lavenderfarbenen Hennen wieder mit einem wildfarbenen DANN gibt's auch wildfarbene Hühner allerdings statistisch gesehen die Hälfte...
    Buntes Hühner-Allerlei: 0,2 vorwerk, 0,1 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 zwergbrahmamix, 0,3 Seidenhuhn, 1,0 chabo, 0,1 leghorn ex., 0,2 bartzwergmixe, 2,1 oliv/grünlegermixe, 0,1 Marans 0,1 australorpmix

  5. #5
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    14.454
    Der Hühnerkalkulator kann nur richtige Farben. Der Blumenhahn hatte keine eindeutige Farbe. Was ich schon alles ausgerechnet und erwartet habe, aber da haben sich die Küken nachher nie dran gehalten...
    Mixe 2,12; Dals-Pärlhöna 0,2; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  6. #6
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37xxx
    Beiträge
    1.782
    Ich glaube der Hahn ist dabei so mittelwichtig. Eigentlich geht man bei lavender x irgendwas davon aus das schwarz bei raus kommt. Wenn das lavenderfarbene Tier aber irgendwelche wildfarbenen Vorfahren hat kann auch was braunes bei rumkommen
    Buntes Hühner-Allerlei: 0,2 vorwerk, 0,1 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 zwergbrahmamix, 0,3 Seidenhuhn, 1,0 chabo, 0,1 leghorn ex., 0,2 bartzwergmixe, 2,1 oliv/grünlegermixe, 0,1 Marans 0,1 australorpmix

  7. #7
    Avatar von Saskia999910
    Registriert seit
    30.07.2015
    Land
    BaWü
    Beiträge
    1.831
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Gubbelgubbel Beitrag anzeigen
    Ich glaube der Hahn ist dabei so mittelwichtig. Eigentlich geht man bei lavender x irgendwas davon aus das schwarz bei raus kommt. Wenn das lavenderfarbene Tier aber irgendwelche wildfarbenen Vorfahren hat kann auch was braunes bei rumkommen
    Das ist eben auch meine Ansicht. Wobei ich, wie gesagt, einfach nicht damit gerechnet hätte, bei einem Rassetier solche Überraschungen zu erleben. Würde aber an sich schon Sinn machen, es wird ja auch in der Rassezucht immer mal wieder was anderes als frisches Blut eingekreuzt, Richtung Wildfarbig hätte ich bei Lavender Araucanas jedoch nicht direkt vermutet. Aber klar, wieso eigentlich nicht, wenn die Einkreuzung für den jeweiligen Züchter aufgrund anderer Merkmale irgendwann mal sinnvoll erschien.. mir fällt auch keine andere Erklärung ein.

    @Bohus-Dal: Du hast auf jeden Fall Recht, dass einem die komplett durchgemischte Genetik der Blümchen Vorhersagen oft sehr schwer bis teilweise unmöglich macht!
    Aber wie Gubbelgubbel bereits meinte, das Erbgut der Lavender-Mutti hätte in diesem Fall, soweit ich informiert bin (ich bin ja auch absoluter Laie auf dem Gebiet, versteh aber zumindest die Grundprinzipien einigermaßen, glaub ich zumindest, lasse mich aber auch gern eines Besseren belehren ^^ deshalb ja auch der Thread), eben das Ausschlaggebende sein müssen, egal, wie verwurschtlt die Genetik vom Vater ist. Wildfarbig bzw. sowas Richtung Braun kann er in der Konstellation einfach nicht im Alleingang weitergeben, dazu muss eben auch die genetische Voraussetzung bei der Henne vorhanden sein, was mich hier so verwundert hat . Das Gen für die schwarze Grundfärbung, auf der lavender ja letztlich beruht, ist an sich dominant ggü. allem, was so in die farbliche Richtung der Tochter geht, womit Reinerbigkeit diesbezüglich (E/E) m.M.n. ausgeschlossen sein und der Hase hier im Pfeffer liegen müsste.
    Hach ja, bei sowas wäre melachi wirklich hilfreich. Sehr schade und mysteriös .

  8. #8
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    *****
    Beiträge
    16.395
    Hallo Saskia,

    bei den englischen Araucana gibt es doch verschiedene Farben. Evtl. mal was reingekreuzt?

    Vielleicht hilft Dir das:
    https://www.thebritisharaucanaclub.co.uk/colours
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  9. #9
    Avatar von Saskia999910
    Registriert seit
    30.07.2015
    Land
    BaWü
    Beiträge
    1.831
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Lisa R. Beitrag anzeigen
    Hallo Saskia,

    bei den englischen Araucana gibt es doch verschiedene Farben. Evtl. mal was reingekreuzt?

    Vielleicht hilft Dir das:
    https://www.thebritisharaucanaclub.co.uk/colours
    Huhu Lisa,
    danke für den Link (was für schöne Hühnchen ). Ich kenne die genaue Herkunft der beiden Lavender Araucanas leider nicht, habe sie damals bei einem Händler gekauft, der lediglich BE von Rassegeflügel ausbrütet und später dann die Jungtiere weiterverkauft. Sonst hätte ich da mal noch genauer recherchiert, ob der ursprüngliche Züchter vielleicht tatsächlich sogar andere Farbschläge der British Araucanas hält oder zumindest einkreuzt, aber so bleibt es wohl leider bei der Spekulation. Wäre jedoch bestimmt auch gut möglich (black red z.B. sieht der Mix-Tochter auch farblich ziemlich ähnlich)!
    Die sind ja wirklich alle toll, schade, dass man die anderen Farben oder deren BE hier so schwerlich bekommt *schmacht*...
    Geändert von Saskia999910 (26.01.2022 um 12:34 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Lavender Araucana x Cream Legbar
    Von Chica mala loca im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.09.2020, 02:46
  2. Sie sind da! Lavender Araucana aus England!
    Von Junikäfer im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 545
    Letzter Beitrag: 12.06.2020, 11:10
  3. Lavender Araucana Jungtier taumelt
    Von adda-andy im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 15.08.2015, 19:50
  4. Lavender Araucana - der Countdown
    Von kükchen im Forum Kunstbrut
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.03.2014, 09:10
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2012, 11:19

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •