Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Thema: Geschwollene Füße

  1. #21

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    4.125
    Wasserstoffperoxyd wurde in der Wundbehandlung durch Ringerlösung abgelöst.

  2. #22
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    20.456
    Wieder was gelernt. Ich kenne Ringerlösung nur als Maßnahme bei Dehydration.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,3 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,7 CL und Mooshühner, 0,3 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  3. #23

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    4.125
    Wundspülung Ringer ( chronische Wunde ) oder Desinfektion ohne Alkohol, je nach Verletzung

  4. #24
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    14.454
    Zitat Zitat von Birlum Beitrag anzeigen
    Was denn Aua? Ich behandele bei mir alles mit H2O2, Aua hatte ich noch nicht dabei, woher auch?
    Was ist medizinischer Honig?
    Echt? Ich dachte das brennt.

    Manukahonig, müßtet Du beim Tierarzt oder in der Apotheke kriegen.
    Mixe 2,12; Dals-Pärlhöna 0,2; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  5. #25
    Avatar von Birlum
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    Häädemeeste
    Land
    Estland
    Beiträge
    127
    Themenstarter
    Nein, kein bisschen. Ich finde das auf Wunden höchst angenehm und mache sehr viel damit. Das Zeug geht mir nie aus. H2O2 bringt Sauerstoff in die Wunden, das heilt dann im Zeitraffer.
    Hab mal gerade was zu Manukahonig und Entzündungen gelesen. Erklärung war, dass Manuka Wasserstoffperoxid enthält. Na, dann kann ich das aber auch pur nehmen. Ist ein bisschen billiger.

  6. #26
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    14.454
    Zitat Zitat von Birlum Beitrag anzeigen
    Erklärung war, dass Manuka Wasserstoffperoxid enthält.
    Honig ist Honig. Warum bist Du so anti, statt Deinem armen Huhn eine Chance zu geben. Manuka
    Mixe 2,12; Dals-Pärlhöna 0,2; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  7. #27
    Avatar von Birlum
    Registriert seit
    03.01.2007
    Ort
    Häädemeeste
    Land
    Estland
    Beiträge
    127
    Themenstarter
    Nein, ich bin nicht anti. Aber ich habe nicht viel Geld und Manukahonig wird hier nicht so einfach zu kriegen sein. Und wer weiß in welcher Qualität. Ein Bekannter von mir schwört drauf und meint, was es in Europa zu kaufen gäbe, käme an den in Neuseeland direkt gekauften nicht dran. Ich schätze mal, die Henne wird den meisten Honig abpicken und ob Honig gut fürs Huhn ist wage ich zu bezweifeln. Wenn Wasserstoffperoxid der Grund ist, warum Manuka gegen Entzündungen hilft, warum dann nicht günstiger? Könnte ja auch Honig mit H2O2 mischen.

  8. #28
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.415
    Zitat Zitat von Birlum Beitrag anzeigen

    Könntest du nochmal neue Fotos einstellen? Mir erscheint die mittlere Zehe abgestorben und die links am Bild an der Spitze auch. Die dritte scheint noch zu kämpfen.
    Fotos von unten und oben wären gut. In diesem Fall würde ich ev. eine Amputation der toten Bereiche in Betracht ziehen und fürs erste trocken behandeln - am besten mit Betaisodona-Spray. Auf jeden Fall täglich anschauen und keine engen Verbände.
    Und Schmerzmittel geben.
    Vielleicht doch ein verspäteter Frostschaden.
    Ist so eine Kälte bei euch normal und laufen die die Hühner normalerweise noch draußen rum?
    Die würde ich derzeit nicht in der Kälte rumlaufen lassen.

    LG Sterni

  9. #29
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Marder gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    4.503
    Bei dem Anblick denke ich an Erfrierungen. Und zwar zu dem Zeitpunkt mit minus 20 Grad. Kann sein, daß dadurch Gewebe abgestorben ist, von dir noch unbemerkt, und sich dann infolge von Abstoßreaktion die Enzündungen und Blasen später erst gebildet haben. Sieht auf alle Fälle recht schmerzhaft aus.
    Wünsche schnell gute Besserung. Kannst du nicht zum Tierarzt mit dem Tier gehen, gibts da einen bei Euch?
    liebe Grüße
    Schnappi

  10. #30

    Registriert seit
    12.05.2019
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Beiträge
    958
    Der Fuß sieht bescheiden aus.
    Ich würde da nicht ewig herumdoktern und würde Suppe machen.

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geschwollene Füße beim Huhn
    Von Beetlejuice im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.08.2014, 19:55
  2. Aua Füße
    Von Kaffeetante im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.05.2014, 10:33
  3. Geschwollene augen????
    Von mario844 im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 14:24
  4. geschwollene Füße
    Von kampfberta im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.10.2011, 15:16
  5. Geschwollene, rote Füße
    Von Nordstern im Forum Wachteln
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 11:43

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •