Seite 3 von 12 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 114

Thema: Seidenhühner: Hahn oder Henne?

  1. #21

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    4.147
    Seidis sind ja doch ne Ecke größer als die Zwerge.
    Wenn du nicht gerade einen Brahmahahn hast klappt das schon.
    Bzgl. des Legebeginns ist alles von bis drin. Pass auf, wenn Hahn sie tritt ist es bald so weit.
    Meine Zwerge sind sehr gute Leger, besonders im Winter. Zum Brüten halten sie sich ja an keine Jahreszeit.
    Viel Spaß mit den Mädels.

  2. #22

    Registriert seit
    27.05.2021
    Beiträge
    62
    Themenstarter
    Danke.
    Chico ist ein Bielefelder .... aber da sagst Du was, nero!! Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen: halten die kleinen Mädels das Treten aus? Oder ist es besser, sie wieder zu trennen? Sag mal bitte ganz ehrlich ...

  3. #23

    Registriert seit
    27.05.2019
    Beiträge
    494
    Unsere Seidis sind Februar geschlüpft und haben Mitte Oktober zu legen begonnen. Die 2 haben dann einen Monat lang 7-10 Eier die Woche gelegt und nun gluckt eine und die andere versucht aus Solidarität mitzuglucken.

  4. #24

    Registriert seit
    27.05.2019
    Beiträge
    494
    Wir hatten einen Zwerg-Bielefelder-Hahn. Wir haben ihn im August geschlachtet, weil er u. a. ziemlich rabiat mit den Seidis umgegangen ist und auch auf Mann und Kinder los ist. Nun kümmert sich ein Zwerg-Seiden-Hahn um die Hennen und seitdem ist viel mehr Ruhe in die Gruppe eingekehrt.
    Komischerweise lassen sich unsere Hennen alle vom Zwerg-Seiden-Hahn bereitwilliger treten, als vom Zwerg-Bielefelder.

  5. #25

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    4.147
    Zitat Zitat von Anela Beitrag anzeigen
    Danke.
    Chico ist ein Bielefelder .... aber da sagst Du was, nero!! Ich muss jetzt mal ganz blöd fragen: halten die kleinen Mädels das Treten aus? Oder ist es besser, sie wieder zu trennen? Sag mal bitte ganz ehrlich ...
    Ganz ehrlich...ich würde das nicht zulassen ! Der ist viel zu schwer für die Hennen . Zwergform ginge noch, aber Großrasse ist auf Dauer nichts. Jetzt ist ja Winter, lass es mal FJ werden und die Hormone hochschießen...

  6. #26

    Registriert seit
    27.05.2021
    Beiträge
    62
    Themenstarter
    Danke.
    Ich werde darüber nachdenken ...

  7. #27

    Registriert seit
    27.05.2019
    Beiträge
    494
    Das wollte ich auch mit meiner Aussage sagen: unsere Hennen (alle um die 1-1,4 kg) lassen sich vom Zwerg-Seiden-Hahn bereitwilliger treten, als vom Zwerg-Bielefelder (2,3 kg). Was wiegen denn die großen Bielefelder?

  8. #28

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    4.147
    Ausgewachsen denke ich um die 4 kg , auf jeden Fall viel zu viel im Gegensatz zu den Hennen

  9. #29

    Registriert seit
    27.05.2021
    Beiträge
    62
    Themenstarter
    Der Arme (ein toller Hahn!) müsste dann zu den vier Junghähnen umziehen, die auf der benachbarten Wiese wohnen. Es sind Mixe aus Silverudds und Marans, also auch zu schwer für die kleinen Mädels.

    Unsere bunte Truppe besteht aus Araucana, Marans, Australorps, Amrocks, Legehybriden, Silverudds-Marans-Mixen und eben den Seidis.
    Das ist vielleicht eine blöde Frage, aber könnt Ihr aus Eurer Erfahrung einen Hahn, also eine Rasse, empfehlen für die Damen? Kann man sagen, dass die eine Rasse wachsamer ist als die andere? Denn wir haben hier ständig Greifvogel-Alarm. Und das Gewicht muss natürlich passen wegen der kleinen Seidis.
    Habt Ihr Ideen?

  10. #30
    Avatar von giggerl07
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Seidifarm
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    853
    meine ZSeidis laufen grundsätzlich in einer eigenen Gruppe mit eigenem Hahn dazu (Showgirls sind sehr wachsame Hähne und auch mutig);
    die haben einfach ein anderes Sozialverhalten als normale Huhns, schon ihre Laute sind irgendwie anders wenn die miteinander plaudern und mehrere Hähne geht ganz problemlos bei genügend Hennen
    ich habe übrigends bei meinen Großen Hühnern einen Appenzeller Hahn und auf den kann ich gehauso ein Loblied singen wie zfranky
    10,40 ZSeidi & Showgirl www.unsere-kleine-seidifarm.de
    1,15 AppenzellerSpitzhaube,Araucana,Sumatra;Blumenhuhn, CreamLegbar,
    Maran,Lachs;
    1,1 MEZK


Seite 3 von 12 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Seidenhühner: Henne oder Hahn?
    Von irebalt im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 21.07.2016, 23:06
  2. Seidenhühner: Henne oder Hahn
    Von Carmelita im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.09.2015, 17:22
  3. Seidenhühner: Hahn oder Henne
    Von wirhochdrei im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2013, 07:21
  4. Seidenhühner: Hahn oder Henne?
    Von kükchen im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.08.2013, 09:04
  5. Seidenhühner Hahn oder Henne
    Von Manka71 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.11.2012, 09:56

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •