Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hilfe

  1. #1

    Registriert seit
    10.02.2021
    Beiträge
    3

    Hilfe

    Liebe Leute,
    kurz vorneweg: Ich weiß ich bin hier im Internet jeder kann, darf und soll(von mir aus) seine Meinung preisgeben. Normalerweise bin ich eher so die stille Leserin und konnte mir hier schon den ein oder anderen guten Tipp und so manche Anregung, welche teilweise auch erst durch Diskussionen zu Stande kam, abholen.
    Da ich nun aber in einer relativ komplexen (Not-)Situation stecke, möchte ich nun auch für mich neue Wege nutzen um eine mögliche Lösung herbeizuführen.
    Kurz die Hintergründe: Ich lebe mit meinem Mann sehr ländlich gelegen in einem Mietshaus mit großem Garten. Letztes Jahr im Mai haben wir die Hühnerhaltung begonnen mit 1; 2 Bielefelder Kennhühner, dieses Jahr im Mai kamen noch 0;2 Vorwerkhennen dazu.
    Und kurze Zeit später durfte noch „Klarissa“ einziehen: Laut Züchter eine Krüperhenne.
    Anfang Oktober war dann klar, Klarissa ist keine Klarissa sondern ein Clarence. Er kräht wunderwunderschön.
    Schon im Vorfeld(Ende letzten Jahres) wurde uns mitgeteilt der Hahn stört, dazu muss man wissen, er ist irgendwie „heiser“. Sein Krähen ist kurz und relativ leise. Wir sprachen also mit den Vermietern den Kompromiss hab, Stall und Auslauf der Hühner zu verlegen, um unseren guten Willen zu zeigen, wir wollen niemanden absichtlich stören.
    So weit so gut, erhielten wir dann ein paar Monate später die Info, trotz Kompromiss stört der Hahn immernoch.
    In einer Woche im Urlaub, haben wir die Hühner in dieser Zeit kurzfristig woanders untergebracht. Anschließend bekamen wir einen Brief von den Vermietern der Hahn muss bis Ende des Jahres weg.
    Um gut beraten zu sein, haben wir nun einen Anwalt hinzugezogen, welcher uns unterstützt, damit unser Hahn bleiben kann.
    Wie bereits erwähnt, stellte sich leider kurz vor unserer Urlaubswoche heraus dass Klarissa eben doch keine Klarissa ist. Nun ist es für uns fast unmöglich Ihn wieder hier einzuquartieren, da wir ja bereits um den ersten Hahn kämpfen.

    Der Züchter gab damals an, er würde Klarissa zurücknehmen, sollte sie sich als Hahn rausstellen. Sie war zu dem Zeitpunkt ein Junghuhn von etwas 7 Wochen. Da ich deutlich sagte, dass ich keinen zweiten Hahn halten kann.
    Leider meldet sich der Züchter nicht mehr.

    Ich suche nun ein schlachtfreies zuhause für unseren Clarence. Ich suche auch auf diesem Wege, da ich im Moment keine andere Lösung für unsere Notsituation sehe.
    Sollte mir jemand einen guten Tipp geben können oder ein kleines Plätzchen im Stall oder auf dem Hof frei haben, freue ich mich über jede Nachricht.
    Ich danke im Voraus.
    <3

  2. #2
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.290
    Für so was gibts in diesem Forum die Rubrik: Biete ....
    Dort kurze Beschreibung und Alter dazu - und mindestens ein hübsches Foto von dem feschen Kerl - und dann hoffen dass ihn jemand holen mag.
    Diesen Beitrag hier kann man ganz leicht übersehen.
    LG Sterni

  3. #3

    Registriert seit
    27.01.2020
    PLZ
    01
    Beiträge
    503
    Hallo,

    Ich empfehle dir den Hahn in Onlineportalen wie Ebay-kleinanzeigen, deine-Tierwelt.de und Quoka einzustellen. Zu dem könntest du schauen ob es in deiner Nähe schwarze Bretter gibt mit Suche und Biete. Bei uns z.B. gibt es solche Tafeln im Kaufland und Rewe.

    Viel Erfolg!
    3.19 bunte Truppe aus Rasse, Mixe und Geretteten

  4. #4

    Registriert seit
    10.02.2021
    Beiträge
    3
    Themenstarter
    Vielen Dank, ich werde es nochmal in der anderen Rubrik versuchen.

  5. #5
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    *****
    Beiträge
    16.002
    Du könntest Dich auch an den Verein "Rettet das Huhn" wenden. Die könnten Dir evtl. auch weiterhelfen und den Hahn auf ihrer Seite vorstellen.

    Oder wenn Du bei Facebook bist, dann schau dort mal nach "Hahn sucht Korb" Gruppen. Auch dort kannst Du den Hahn anbieten.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  6. #6
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    680
    Rettet das Huhn find ich gar keine so schlechte Idee... Die haben ja meist nur Hennen aus Legebatteriehaltung, fast keine Hähne, wenn überhaupt, und da hat ein einzelner Hahn am ehesten ne Chance, mit ein paar Hennen zusammen ein Zuhause zu finden....
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,1 Sittich, 2,4 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc, 0,1 ZwWelsumer, 0,1 ZwRhodeländer und 5,4 ZwBreda

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.05.2019, 20:59
  2. Hilfe Brutei offene stelle 19.Tag HILFE
    Von Roeschen1 im Forum Naturbrut
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.06.2017, 13:46
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.05.2014, 08:46
  4. Hilfe hilfe (Bruteier angepickt)
    Von newGirl im Forum Kunstbrut
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 14:26
  5. HILFE HILFE armes Küken
    Von lagsikat im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.03.2013, 21:26

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •