Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Thema: Welche Kräuer, Samen,.. für den Winter?

  1. #21
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    19.010
    Ich mache es auch so wie Dorintia. Die feinen Bestandteile der Legekörner bleiben in den Schüssel übrig, die mögen sie trocken nicht. Die feuchte ich dann an und gebe eben Kräuter oder sonstige Mittelchen dazu. Auch mal ein Löffel Naturjoghurt oder Topfen oder geraspelte Karotten kommen da rein. Das ganze gut verrühren, ev. etwas stehenlassen, bis es ein dicker "Pamp" ist. Reis, Nudeln oder Kartoffeln gibt es bei uns ganz, ganz selten und wenn, dann werden diese "unnützen" Kohlehydrate mit Kartoffeleiweiß aufgewertet.
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshühner, 0,4 Legewachtel, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  2. #22
    neozoophob Avatar von Bibbibb
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Dorf
    Land
    Odenwald
    Beiträge
    2.870
    Bierhefe enthält viele B-Vitamine und ordentlich Proteine. Bierhefepulver mögen sie nicht, die Tabletten fressen die Althennen gern.
    Unterstütze Vereine durch deine Einkäufe.
    Ich unterstütze Rettet das Huhn!
    https://www.gooding.de/rettet-das-huhn-e-v

  3. #23

    Registriert seit
    06.05.2021
    Beiträge
    57
    Themenstarter
    Danke für die vielen Reaktionen!

    Ich finde es sehr interessant, wie unterschiedlich alle Hühner sind und wer was mag.
    Zu Zwiebeln habe ich auch schon gehört, dass es bei Hunden nicht gut fürs Blut sein soll und einmal gelesen, dass es für Hühner auch so ist. Aber bei Hühnern habe ich dazu keine wissenschaftlichen Belege gelesen und immer wieder gehört, dass es viele füttern und scheinbar nicht geschadet hat.

    Meine fressen leider weiterhin lieber die Pellets als das meiste Weichfutter und darum kann ich nicht so viele gesunde Kräuter untermogeln, wie ich sonst würde.
    Viele Grüße an alle!

    Conny

  4. #24

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.883
    Auch nicht an angefeuchtete Pellets, jetzt im Winter auch mit einem Schuss gutes Öl?
    Natürlich solltest du es mit der Menge nicht übertreiben, wenn sie das nicht kennen, und eben bestimmte Sachen auch bestimmten Symptomatiken vorbehalten und nicht ständig geben.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.), 2 Grün- und 3 Rotleger

  5. #25
    Avatar von zickenhuhn
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    RLP
    PLZ
    5
    Land
    deutschland
    Beiträge
    2.532
    Meine fressen schon ganz gerne Weichfutter,allerdings rohe rote Beete verschmähen sie es komplett.Bei die aus dem Glas geht es.Auch Kürbis fressen sie nur die Kerne,der Rest , meinen sie,soll ich selber essen�� aber sonst fressen sie kleingeschreddert alles.Betonung auf kleingeschreddert.Im ganzen Wirsing oder Kohlrabi,sowie Möhren geht gar nicht.

  6. #26
    offline Avatar von guggel
    Registriert seit
    02.03.2014
    PLZ
    56457
    Beiträge
    1.975
    Möhren jage ich über einen Gurkenhobel und die Reststücke so dabei.
    Kleine Möhren breche ich nur in Stücke.
    Die kommen dann in einen Hängekorb.
    Nur auf den Boden oder Topf ist mit mehr Verlust verbunden.
    So zweimal die Woche bei ca 25 Huhns (muß doch mal zählen ) hält
    der Pferdemöhrensack schon ein paar Wochen.

    PS: Salzgemüse geht auch mit den Möhren ...
    Gruß Reiner

  7. #27

    Registriert seit
    06.05.2021
    Beiträge
    57
    Themenstarter
    Solche guten Fresser hätte ich auch gerne

    Meine verschmähen sogar getrocknete Mehlwürmer und Bachflohkrebse
    Heute habe ich klein gemixte Blaubeeren, Möhre und Sellerie probiert. Gepickt wurden hauptsächlich die Haferflocken darin.
    Beim Züchter haben sie wohl nur Legemehl und Haferflocken bekommen. Aber ich dachte mit der Zeit gewöhnen sie sich daran.

    Kleine Erdnüsse sind der Hit im Moment, aber davon geben ich nur selten.
    Viele Grüße an alle!

    Conny

  8. #28
    neozoophob Avatar von Bibbibb
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Dorf
    Land
    Odenwald
    Beiträge
    2.870
    Hallo,
    ich habe am Wochenende festgestellt, dass die Hühner die Nachtkerze und das Herzgespann gefressen haben (sie haben genug Gras, daran liegt es nicht). Das kann erst kürzlich passiert sein, im Sommer waren sie nicht dran. Vielleicht ist da was Gutes drin?
    Wäre das eine Alternative? Statt etwas im Futter unterzujubeln einfach was in den Auslauf pflanzen.

    LG
    Unterstütze Vereine durch deine Einkäufe.
    Ich unterstütze Rettet das Huhn!
    https://www.gooding.de/rettet-das-huhn-e-v

  9. #29

    Registriert seit
    01.02.2021
    PLZ
    22848
    Beiträge
    659
    Zitat Zitat von Conny0 Beitrag anzeigen
    Heute habe ich klein gemixte Blaubeeren, Möhre und Sellerie probiert. Gepickt wurden hauptsächlich die Haferflocken darin.
    Beim Züchter haben sie wohl nur Legemehl und Haferflocken bekommen. Aber ich dachte mit der Zeit gewöhnen sie sich daran.
    Hühner fressen von einem neuen Lebensmittel beim ersten Mal oft nicht viel, was ja auch schlau ist, da sie so erstmal ausprobieren können, was ihnen bekommt. Deswegen würde ich etwas Neues (z.B. Sellerie) vielleicht erstmal einzeln probieren und nicht noch mit 2 anderen Sachen mischen. Und öfter als nur einmal anbieten.
    Du musst gehäckseltes Gemüse auch nicht unbedingt mit Legemehl/zerkleinerten Pellets mischen, meine Hühner fressen beides lieber einzeln. Da bei deinen Hühnern sowieso nicht die Gefahr besteht, dass sie sich mit Unmengen Gemüse vollstopfen, da sie es eher verschmähen, kannst du ihnen doch kleine vernünftige Portionen von verschiedenen Gemüsen einzeln anbieten. Sie fressen es übrigens auch lieber mit ein klein wenig Öl vermengt, und das verbessert die Vit. A-Aufnahme. Daran haften dann auch Dinge wie Bierhefe, zerstoßene Vit. D-Tabletten oder in der elektrischen Kaffeemühle gemahlene Eierschalen ganz wunderbar, auch ohne Zugabe von Wasser und Legemehl/Pellets.
    Dann kannst du herausbekommen, welche Gemüsesorten besser gehen und welche schlechter.
    Und wenn sie partout gar kein Gemüse mögen sollten, ist das ja auch kein Drama, im Legemehl AF ist ja ziemlich viel drin, und du kannst noch ACDE übers Trinkwasser geben.

  10. #30
    Avatar von giggerl07
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Seidifarm
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    604
    meine Zwerge fressen alles;
    die sind das von Kleinküken auf gewohnt und wehe es gibt mal nix Besonderes, da ist das Geschrei groß
    ich mische mein Weichfutter nicht mit Legekorn sondern ich weiche immer ein altes Brötchen mit Buttermilch oder Tee oder ähnlichem auf und dann gibts die gesunden Zusätze dazu
    manchmal mache ich auch so ein Hühnersmoothie mit ran
    da bleibt nix übrig
    10,40 ZSeidi & Showgirl www.unsere-kleine-seidifarm.de
    1,15 AppenzellerSpitzhaube,Araucana,Sumatra;Blumenhuhn, CreamLegbar,
    Maran,Lachs;
    1,1 MEZK


Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 10.01.2018, 17:26
  2. Chia-Samen für Hühner?
    Von wattwuermchen im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 26.06.2017, 12:31
  3. Schwarzkümmel: Öl? Schrot? Samen?
    Von Henrietta im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.08.2013, 12:55
  4. Welche Zwergrasse legt auch im Winter relativ gut??
    Von Ralphi im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 19:07
  5. Gras Samen
    Von Herbertle im Forum Enten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.08.2008, 01:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •