Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 52

Thema: Medikament Kammgrind, TA keine Ahnung, brauche Hilfe

  1. #41
    Avatar von Beegfood
    Registriert seit
    24.08.2020
    PLZ
    65xxx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    731
    Also schwarze Punkte kommen auch oft von Verletzungen, haben bei mir die Junghähne öfter, wenn die sich mal wieder zoffen.

    Was das Weiße ist kann ich nicht sagen, hatte sowas noch nie.

  2. #42
    Avatar von Wilde Hummel
    Registriert seit
    01.02.2021
    PLZ
    22
    Beiträge
    2.352
    Themenstarter
    Die schwarzen Punkte sind definitiv keine Verletzungen. Es hat irgendwie mit dem Pilz zu tun, vielleicht so etwas wie ein Sporenbehälter des Pilzes.

  3. #43
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatina
    PLZ
    *****
    Beiträge
    17.145
    Ich würde es mit Lebermoosextrakt probieren. Hilft gegen Pilze und Bakterien, ist entzündungshemmend und einfach anzuwenden.

    Hilft bei Menschen, Tieren und auch bei Pflanzen sehr gut gegen Pilzbefall und ist ansonsten völlig unschädlich.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  4. #44
    Avatar von Wilde Hummel
    Registriert seit
    01.02.2021
    PLZ
    22
    Beiträge
    2.352
    Themenstarter
    Danke für den Tipp! Es ist ja eine Lösung in Alkohol. Verdünnst du es, oder pur?

  5. #45
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatina
    PLZ
    *****
    Beiträge
    17.145
    Je nach Anwendung verdünnt man es oder nimmt es pur.

    Bei Anwendung auf der Haut kannst Du 20 ml mit 100 ml Wasser mischen.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  6. #46
    Avatar von Wilde Hummel
    Registriert seit
    01.02.2021
    PLZ
    22
    Beiträge
    2.352
    Themenstarter
    Danke! Klingt überzeugend und ich werde es probieren.

  7. #47
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    3.118
    Ich hole den Faden mal wieder hoch.

    Ich würde zwar nicht behaupten, dass mein TA keine Ahnung hat, aber hier ist das mit Labordiagnostik halt sehr schwierig Es gibt weit und breit kein einziges Labor, das "Hühner macht".

    So, ich denke ja, jetzt hat es unseren Yeti mit Kammgrind erwischt.



    Ich habe es bereits mit warmem Seifenwasser und Abbürsten versucht. Danach eingecremt mit Canesten, mehrere Tage hintereinander - leider ohne sichtbaren Erfolg.

    Heute habe ich dem TA die Bilder gezeigt. Er meint, ich solle es mit Jod/Glycerin versuchen und danach eine Creme auftragen, die er mir mitgegeben hat. Die enthält neben einem Pilzmittel auch noch ein Antibiotikum und was gegen Juckreiz.

    Habe ich heute Abend gleich gemacht. Bin ja mal gespannt wie er morgen aussieht.

    Ach ja, Lebermoosextrakt habe ich hier (auch im Internet) bislang leider vergeblich gesucht.
    "Alttruppe" 1,3 und "Jungtruppe" 1,4 und 4 fidele Küken
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

  8. #48
    Avatar von Wilde Hummel
    Registriert seit
    01.02.2021
    PLZ
    22
    Beiträge
    2.352
    Themenstarter
    Mein Titel von damals ist mir peinlich! War in verzweifeltem Überschwang geschrieben.

    Deinem Yeti wünsche ich gute Besserung! Meine jetzige TÄ meint übrigens, dass jede Art von Krankheit und Immunschwächung sich häufig in Belag am Kamm äußert. Auch Bakterien können den Kamm besiedeln. Es muss nicht immer Kammgrind sein.Deswegen würde ich auch allgemein gut nach Yetis Wohlergehen schauen.
    0, 2 gr. Orpingtons, 0, 1 Mixe

  9. #49
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    3.118
    Zitat Zitat von Wilde Hummel Beitrag anzeigen
    ...Meine jetzige TÄ meint übrigens, dass jede Art von Krankheit und Immunschwächung sich häufig in Belag am Kamm äußert. Auch Bakterien können den Kamm besiedeln. Es muss nicht immer Kammgrind sein.Deswegen würde ich auch allgemein gut nach Yetis Wohlergehen schauen.
    Das meinte unser TA gestern ja auch, dass das auch durch Bakterien kommen könnte. Deshalb ja jetzt auch der Versuch mit der antibiotikahaltigen Creme.

    Und ja, Yeti ist definitiv nicht 100% in Ordnung. Schon sein massiver Federlingbefall war ja ein Zeichen. Keines der anderen Hühner hat in dieser Richtung Probleme.
    Nur mit Diagnose ist es halt schwierig. Eigentlich kann ich nur versuchen, sein Immunsystem zu stärken und die Symptome behandeln.
    Entwurmen werde ich nächste Woche, wenn die Temperaturen etwas zurückgegangen sind. Bis zum Wochenende sollen es 35°C + bleiben. Da möchte ich den Huhnies eine zusätzliche Belastung nicht auch noch antun.

    Vom Verhalten her zeigt Yeti übrigens keine Auffälligkeiten. Er kräht, lockt und tritt wie immer.
    "Alttruppe" 1,3 und "Jungtruppe" 1,4 und 4 fidele Küken
    LG Christina

    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

  10. #50
    Avatar von Wilde Hummel
    Registriert seit
    01.02.2021
    PLZ
    22
    Beiträge
    2.352
    Themenstarter
    Bei mir hatten von den innerlich angewendet Mitteln Propolistropfen die stärkste Wirkung auf den Kammbelag.
    0, 2 gr. Orpingtons, 0, 1 Mixe

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Keine Ahnung von Marans!
    Von nati04 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.07.2015, 11:48
  2. Gluckig und keine Ahnung
    Von Bran22 im Forum Naturbrut
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 01:51
  3. Ich habe keine Ahnung
    Von CocoNr1 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 18:43
  4. Keine ahnung was das mal wird
    Von tichabo im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 20:22
  5. Ich habe keine Ahnung
    Von strapinska im Forum Dies und Das
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.01.2007, 21:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •