Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44

Thema: Wer hat diese 2 Hühner getötet?

  1. #21

    Registriert seit
    18.06.2017
    PLZ
    2500
    Beiträge
    171
    Themenstarter
    Vielen Dank allen für die Antworten. Ich gehe also jetzt mal davon aus, dass Raubvögel, welche gut zwischen Büschen jagen können, angegriffen haben. Sie wurden wahrscheinlich mehrmals gestört von Fussgängern, haben aber grundsätzlich während dem ganzen Tag Zeit gehabt, weiter zu fressen.

    Verhindern können wir solche Angriffe wohl nicht. Bleibt noch die Frage, ab wann wir sie wieder in den Garten lassen resp. ob diese Raubvögel Wiederholungstäter sind, sobald sie mal Erfolg hatten? Wie gesagt, 3.5 Jahre lang war jetzt nichts.

  2. #22
    Avatar von Orpington/Maran
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    00000
    Land
    Nordpol
    Beiträge
    6.629
    Mein Raubvogel hat 6 Monate unerbetene und unberechenbare Besuche abgestattet, da aber dann in der Zeit Aufstallung war, hat er nur Gitter angeschaut, der war aber echt frech, ich war 10 Meter entfernt, und er flog Richtung Voliere , die Hühner völlig panisch auf einen Haufen in der andere Ecke gedrängt .. er hat im Frühjahr dann endlich aufgegeben
    0,1 Schijndelaar 0,1 Augsburgerhuhn Mix 0,1 Zwerg Brahma 0,1 Deutsche Langschan/Bresse 0,1 Javaneser Zwerg/Araucana 0,7 Isbar 0,4 Lavender Araucana, 0,1 Marans/Cream Legbar Mix 0,1 Sussex/Marans Mix

  3. #23
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    12.363
    Für mich sieht das eher nach einem Tier aus das sich die Zeit nimmt den Hals abzunagen. Und, mal ehrlich: Raubvögel brechen immer zuerst den Bauch auf, so kenne ich das. Füchse nehmen die Beute mit, Marder: Keine Ahnung aber der nimmt sich die Zeit zum Abnagen nicht.
    Ich tendiere sogar eher zu Ratten.

  4. #24

    Registriert seit
    01.01.2021
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    24
    Heute wurde auch ein Bielefelder Kennhuhn bei mir getötet. So wie ich das hier lese war es wohl auch ein Raubvogel, weil der Bauch geöffnet wurde und der Kopf noch dran ist. Habe jetzt erstmal Netze bestellt um alles so gut es geht sicher zu machen. Die kommen aber nicht so schnell...Muss ich meine süßen jetzt im Stall lassen und ist zu erwarten, dass der doofe Vogel morgen wieder vorbei kommt ? Das tote Huhn liegt immer noch im Auslauf, konnte mich noch nicht überwínden es zu beerdigen (ja, wir vergraben unsere toten Hühner) außerdem ist es dunkel gewesen als ich sie entdeckte. Muss sie da jetzt so schnell wie möglich weg um nicht noch andere Tiere anzulocken oder ist es besser sie liegen zu lassen damit die anderen erstmal verschont werden ? ?
    Danke mal für eure Antworten
    Eva

  5. #25
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Marder gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    3.550
    Tut mir leid für eure Hühner. Das tot Huhn würde ich umgehend wegräumen. Wenn ein Räuber Erfolg hat und den Hühnerbereich als Nahrungserwerbsmöglichkeit kennen lernt, kommt er immer wieder. Auch zieht man andere Räuber damit an.
    Im Eingangsposting würde ich sagen, getötet hat sie der Greif und weitergefressen haben dann Ratten. Die gehen als erstes auf Hälse und Köpfe undnagen so fein säuberlich ab. Der Greifvogel dürfte dann nur noch auf Entfernung gesessen haben und sich wegen der Ratten nicht weiter dort sattgfressen haben. Daß Ratten die Hühner, noch dazu tagsüber, selber getötet haben glaube ich eher nicht. Aas fressn und verziehen schon eher.
    Evtl. hat der Greif erst eines geholt, daß dann den Ratten überlassen müssen, sich ein zweites gschnappt und das dann auch an die Ratten verloren. Sobald der mal evtl. gestört, kurz auffliegt haben die leichtes Spiel.
    liebe Grüße
    Schnappi

  6. #26

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    817
    Die von dir aufgeführte zeitliche Abfolge der Räuberbeteiligungen an diesem Hühnermeucheln würde die Auffindesituation der toten Hühner erklären. Aber, dass ein Habicht vor Ratten flieht hätte ich jetzt nicht gedacht, sondern eher umgekehrt, weil ich mir vorstellen könnte, dass Ratten noch ins Beuteschema von Habichten passen könnten.

  7. #27

    Registriert seit
    23.06.2018
    PLZ
    01+++
    Beiträge
    336
    Hört sich dann aber auch für mich eher nach einen mächtigen Rattenproblem an wenn die sogar Greifvögel vertreiben.

  8. #28
    Avatar von 2Rosen
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    31
    Land
    Weserbergland
    Beiträge
    3.218
    Zitat Zitat von SetsukoAi Beitrag anzeigen
    ...Raubvögel brechen immer zuerst den Bauch auf
    Nein

    Liegt ein gerade erlegtes Beutehuhn auf dem Bauch wird nicht erst aufwendig umgelagert (was durch hängend labbernde Flügel und Ständer sowie bei schweren Rassen sehr mühsam wäre) sondern der Rücken wird eröffnet und hoch bis zum Hals gerupft und gefressen..

    Deshalb sind die getöteten Hühner mMn Beute eines Habicht geworden.

  9. #29
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Marder gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    3.550
    Zitat Zitat von maethy Beitrag anzeigen
    Die von dir aufgeführte zeitliche Abfolge der Räuberbeteiligungen an diesem Hühnermeucheln würde die Auffindesituation der toten Hühner erklären. Aber, dass ein Habicht vor Ratten flieht hätte ich jetzt nicht gedacht, sondern eher umgekehrt, weil ich mir vorstellen könnte, dass Ratten noch ins Beuteschema von Habichten passen könnten.
    Stimmt, geflohen ist der eher vor was anderem, z.B. erschreckt durch Menschen. Dann waren die Ratten schnell mit verschleppen und wenn die dann mal Familienweise im Pulk dran sitzen ist das Gewusel für den Vogel nicht mehr berechenbar. Wenn er kein Einzeltier ausmachen kann greift er die Ratten eher nicht mehr an. Eine einzelne gehört freilich zum Beuteschema, wobei so eine Ratte sehr wehrhaft ist, wenn er sie nicht gleich richtig erwischt.
    liebe Grüße
    Schnappi

  10. #30

    Registriert seit
    18.06.2017
    PLZ
    2500
    Beiträge
    171
    Themenstarter
    An Ratten hätte ich jetzt überhaupt nicht gedacht, da ich noch nie eine gesehen habe. Leben Ratten also in Feld und Wald? Hab mich noch nie mit Ratten befasst. Danke allen für die Einschätzungen!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 20 Hühner getötet
    Von Yv.chicks im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 19.07.2020, 22:09
  2. Hühner gestohlen oder getötet - bin verzweifelt...
    Von Hühnerjette im Forum Dies und Das
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 09.02.2015, 09:00
  3. Alle Hühner heute Nacht getötet
    Von polly im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 16:47
  4. Welcher Vogel hat unsere Hühner getötet??
    Von hühnerkolle im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 21:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •