Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Mycoplasma gallinarum

  1. #1

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    389

    Mycoplasma gallinarum

    Hallo, hat jemand Erfahrung mit Mycoplasma gallinarum? Das wurde bei mir bei einer 6-jährigen plötzlich verstorbenen Henne festgestellt. Einige der anderen (interessanterweise nir die Bartzwerge) haben Probleme mit entzündeten Augen. Alle Salben auf dem Markt blieben wirkunslos, Abstrich des Auges ergab keinen Erreger, auch keinen Pilz, so dass die Vermutung herrscht, dass es von o.g. Mycoplasma gallinarum kommt, denn das lässt sich ja nicht so einfach nachweisen. Das vom Tierarzt dagegen verschriebene Mittel (erst Tylosin, dann Tiamulin) brachte keine Veränderung. Ich finde überall aber auch nur Informationen über Mycoplasma gallisepticum und andere, jedoch nichts über gallinarum. Wirken die o. g. Antibiotika da nicht gegen und was könnte dann helfen? Geflügelkundiger TA weiß nicht weiter
    Bei dem Namen hätte ich ja jetzt gedacht, dass das bei Hühnern üblicher ist...
    Vielen Dank!

  2. #2

    Registriert seit
    10.06.2012
    PLZ
    73xxx
    Beiträge
    813
    Man kann es hervorragend mit Homöopathie in Griff bekommen.

    Bei Interesse schickst mir einen PN

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.10.2020, 13:05
  2. Mycoplasma Gallisepticum
    Von Batschkapp im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.11.2016, 21:35
  3. Tiamulin gegen Mycoplasma
    Von Summerbird im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.12.2014, 12:46
  4. Häufigkeit von Mycoplasma synoviae in Hobbybeständen
    Von cimicifuga im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 00:54

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •