Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Huhn schläft nicht im Stall

  1. #1

    Registriert seit
    27.01.2020
    Ort
    Ostalbkreis
    PLZ
    734..
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    102

    Huhn schläft nicht im Stall

    Unsere Australorphenne ist im Februar 2021 geboren. Wir haben sie im Juli von einem Züchter gekauft. In der ersten Nacht haben wir sie im Stall zu den anderen auf die Stange gesetzt, wo sie die Nacht verbrachte.
    In der darauf folgenden Nacht wollte sie nicht im Stall schlafen. Wir fingen sie ein und wollten sie wieder auf die Stange im Stall setzen. Sie wehrte sich heftig dagegen und so setzten wir sie wieder in den Auslauf und warteten ab. Darauf hin übernachtete sie auf einer überdachten Sitzstange in der an den Stall angrenzenden kleinen Voliere. Dies macht sie bis heute so. Die Voliere ist bei Nacht mit einer automatischen Hühnerklappe verschlossen und somit weitgehend gesichert.
    Bei Tag geht sie problemlos in den Stall und legt fast täglich ein Ei in das Legenest.

    In der Hackordnung nimmt sie die letzte Stelle ein.

    Nun machen wir uns allerdings Sorgen, dass es jetzt bei Nacht schon ziemlich frisch wird, die Frostgrenze wird schon erreicht und die Junghenne alleine im Freien auf der Stange sitzt.

    Sollen wir noch abwarten, bis sie selbst auf die Idee kommt, im Stall zu übernachten?
    Sollen wir die Stange in der Voliere entfernen und hoffen, dass sie freiwillig in den Stall geht?
    Sollen wir sie einfangen und auf die Stange im Stall zu den anderen setzen?
    Machen wir uns zu viele Gedanken?
    LG Stefan
    1.0 unbekannter Mix 0.1 Appenzeller Spitzhaube 0.1 Schwarze Bovan 0.1 Grünlegermix 0.1 Australorp 1.0 schwarze Katze und viele viele Bienen

  2. #2

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    831
    Ist denn im Stall bzw. auf den Sitzstangen genug Platz?
    Wenn die Hühner schon auf ihren Schlafpositionen sitzen und man andere Hühner dazusetzt gibt es nur wenig Gezanke. Wenn die Hühner aber zusammen auf die Sitzstangen fliegen und sich sortieren, gibt es viel Stress.
    Dass das Huhn also am nächsten Tag flüchtet war zu erwarten. Auch deswegen würde ich nie einzelne Hühner kaufen.

    Ich würde noch ein paar Tage warten. Wenn das Huhn draußen einen geschützten Platz hat, ist das kein großes Problem.

  3. #3

    Registriert seit
    21.02.2014
    PLZ
    9
    Land
    Bayern
    Beiträge
    3.436
    Im Juli gekauft , jetzt ist es Ende Oktober. Wenn du die nicht bald mit der Truppe vergesellschaften kannst dann wird das nix mehr. Du musst sie täglich abends in den Stall setzen , sie gewöhnt sich sonst nie dran.
    Genau das ist Grund warum ich nie ein Einzeltier (ausser Hahn ) kaufe oder verkaufe.
    Geändert von nero2010 (22.10.2021 um 10:13 Uhr) Grund: Schreibfehler

  4. #4

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    831
    Oh. Den Zeitrahmen habe ich überlesen. Da sind ja schon einige Wochen vergangen...
    Dann würde ich sie auch wiederholt dazusetzen und die Stange in der Voliere entfernen. Auch abends mal daneben stehen bleiben und die agressivsten Hacker etwas in ihre Schranken weisen...

  5. #5

    Registriert seit
    27.01.2020
    Ort
    Ostalbkreis
    PLZ
    734..
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    102
    Themenstarter
    Besten Dank für eure Ratschläge.
    Abgesehen von dem Schlafplatz hat es sich gut in die kleine Gruppe integriert.

    Ursprünglich waren es zwei Australorps , ihre Schwester ist leider vor ein paar Wochen verstorben.

    Ich glaube, es ist am besten, noch einige Zeit zu warten. Wir haben uns jetzt dazu entschieden, einen etwas größeren Stall zu bauen, weil wir im Frühjahr noch 2 oder drei weitere Hühner dazu nehmen möchten.
    Im neuen Stall wird sich dann das Problem hoffentlich lösen.
    LG Stefan
    1.0 unbekannter Mix 0.1 Appenzeller Spitzhaube 0.1 Schwarze Bovan 0.1 Grünlegermix 0.1 Australorp 1.0 schwarze Katze und viele viele Bienen

  6. #6

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.698
    Nee, glaub ich nicht. Du hast eig. schon zu lange gewartet und es aufgeschoben es ihr "anzuerziehen".
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.), 2 Grün- und 3 Rotleger

  7. #7

    Registriert seit
    27.01.2020
    Ort
    Ostalbkreis
    PLZ
    734..
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    102
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Dorintia Beitrag anzeigen
    Nee, glaub ich nicht. Du hast eig. schon zu lange gewartet und es aufgeschoben es ihr "anzuerziehen".
    wozu räts du mir?
    LG Stefan
    1.0 unbekannter Mix 0.1 Appenzeller Spitzhaube 0.1 Schwarze Bovan 0.1 Grünlegermix 0.1 Australorp 1.0 schwarze Katze und viele viele Bienen

  8. #8

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.698
    Es jetzt noch mit Geduld und Spucke zu versuchen...
    Und die Stange draußen wegmachen.
    1 Wyandottenhahn splash (2021), 0,17 gr. Wyandotten gold schwarzges. (2019/2020), 3 Hennen g weiß u. g blau (16.04.), 3 Hennen g weiß und g blau (03.07.), 2 Grün- und 3 Rotleger

  9. #9

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    831
    Ein paar Tage einfach mal daneben stehen bleiben, wenn die Hühner auf die Stangen gehen, Stock in die Hand und den Hühnern, die den größten Aufstand machen einen Patsch geben, bis sie ruhig sind. (Nein, keinen richtigen Hieb.)
    Habe ich schon oft so gemacht, gerade erst vor zwei Wochen, als sich meine 2 Monate alten Hühnchen so langsam zu den alten auf die Chefetage gesellt haben. Gerade mein zur Zeit einziges Zwerghuhn hat extrem rumgezickt, obwohl die Hühnchen schon größer waren. Nach zwei Tagen war das Thema zumindest auf den Stangen fast erledigt.

  10. #10

    Registriert seit
    27.01.2020
    Ort
    Ostalbkreis
    PLZ
    734..
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    102
    Themenstarter
    morgen schraube ich die Stange ab.
    LG Stefan
    1.0 unbekannter Mix 0.1 Appenzeller Spitzhaube 0.1 Schwarze Bovan 0.1 Grünlegermix 0.1 Australorp 1.0 schwarze Katze und viele viele Bienen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.07.2017, 20:47
  2. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 14.11.2015, 09:28
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.12.2013, 11:34
  4. Huhn kommt nicht aus Stall raus, isst und trinkt nicht!!!!! Help
    Von old shatterhand im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 18:53
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.2007, 09:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •