Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Haben wir eine Chance?

  1. #1

    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    60

    Haben wir eine Chance?

    Kennt ihr diese Bauchentscheidungen. Ich habe ein Huhn (Rhodeländer), was warum auch immer, in einem erbärmlichen Zustand ist, aus der Nachbarschaft mitgenommen. Es hat mir sooo leid getan. Nun habe ich aber das Problem, dass ich nicht weiß, wie ich das vor meinen drei Damen, die fast doppelt so groß sind, schützen kann. Außerdem habe ich bei meiner Spontanentscheidung nicht daran gedacht, dass eine meiner Damen gerade mausert und eigentlich genug Stress hat. Haben wir eine Chance eine harmonische Vierertruppe zu werden. Muss ich irgendwas beachten, um die kleine Schwäche zu schützen. Puh habe jetzt ganz schön Bauchschmerzen und hoffe auf eure Hilfe. Gruß Dana

  2. #2
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.223
    Wenn sie krank ist solltest du sie getrennt halten damit sie deine nicht ansteckt. Ansonsten anfangs beobachten was sie zusammen machen. Huhn nachts auf die Stange setzen und morgens bald aufstehn und beobachten. Solang sie nicht wirklich verletzt wird sollte es gut sein.
    Natürlich wär besser, wenn die Kleine noch eine oder zwei Kolleginnen kriegen würde, dann wär die Zusammenführung leichter. - Da sollte aber auch sicher sein, dass sie nichts Ansteckendes hat.

  3. #3

    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    60
    Themenstarter
    Ich hoffe ja so ein bisschen darauf, da die Großen den ganzen Tag im Garten sind, dass ich die Schwache erst einmal so ein bisschen separiert aufpäppeln kann. Die Schwache ist übrigens ein Jahr älter als zwei meiner alten. Ich glaub, die Schwache hat keine ansteckende Krankheit. Sie hatte nur bis jetzt ein nicht so schönes Leben. Sie ist völlig unterentwickelt... meine drei Alteingesessenen machen furchtbar Theater.. aber bis auf zwei drei Angriffe, die die Schwache aber mit Demut gut abwehrt, geht es bis jetzt,,, Jetzt schlafen alle. Morgen früh will ich vor den Hühnis aufstehen und die neue separieren. Mal sehen

  4. #4
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    13.293
    Zitat Zitat von LohPoh Beitrag anzeigen
    Ich glaub, die Schwache hat keine ansteckende Krankheit.
    Ich hoffe, du hast sie wenigstens ordentlich auf Milben und Federlinge untersucht. Eigentlich wäre auch eine Kotuntersuchung auf Parasiten sinnvoll. Warum man ein Tier in erbärmlichen Zustand ohne Quarantäne einfach zu seinem Altbestand setzt, werde ich nie verstehen. Ich hoffe, es geht gut und du schleppst dir nichts ein.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  5. #5

    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    60
    Themenstarter
    Ich weiß, dass es ziemlich unverantwortlich war, aber es war die einzige Chance dem Huhn zu helfen. Manchmal hat man da keine Zeit, Vorbereitungen zu treffen. Ich werde aber, wenn ich es schaffe, gleich morgen den TA konsultieren... ich kann die Henne zurück bringen, aber ist das die bessere Lösung?

  6. #6

    Registriert seit
    25.04.2021
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    21
    Beiträge
    285
    War sie denn dort alleine? Besser wäre es, wenn Du einen kleinen Stall kaufst (z.B über ebay) und drumherum einen kleinen Auslauf absteckst. Wenn sie so schwach ist, ist Stress jetzt mehr als unschön. Selbst ein gesundes Tier hat es schon schwer in einer neuen Gruppe. Wenn es jetzt in dem Zustand "schwach" nicht genügend Wasser und Futter aufnehmen kann ... . Also wenn Du dem Huhn helfen möchtest, ein kleiner Stall reicht aus und Du brauchst sowieso einen 2.Stall für Krankheitsfälle oder für Quarantänezwecke und ein kleiner Steckzaun kostet auch nicht die Welt.
    Freundliche Grüße
    Hazel

  7. #7
    Avatar von Gackerliene
    Registriert seit
    22.03.2018
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    710
    Hallo Hazel,

    ich kann Deinen spontanen Entschluß das Huhn mitzunehmen auch nachvollziehen und wünsche Dir, dass alles gut geht, auch dass es keine Krankheiten hat. Viel Erfolg beim Eingewöhnen :-)

    LG, Alex

  8. #8

    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    60
    Themenstarter
    Auch wenn ich weiß, dass jetzt ein stormshit folgen wird: nachdem mich jetzt alle belehrt haben, wie unvernünftig das war und ich die ganze Nacht wach gelegen habe, habe ich sie heute morgen wieder zu ihren alten Kameraden gebracht und beschlossen, dass ich sie dort aufzupäppeln versuche. Da die anderen auch nicht die stärksten sind, haben alle was davon. Ich bringe dreimal am Tag Legemehl mit untergerührtem Qark und etwas Bierhefe und ab und zu Hühnitraum, das ist eine Kräutermischung mit Flohkrebsen und gehackten Nüssen und gucke, ob das Wasser frisch ist. Das mache ich übrigens schon seit 5 Tagen und die 5 armen Wichteleins freuen sich auch schon, wenn ich komme. Ich wollte nur der Schwächsten, die auch immer bei Fuß ist, wenn ich da bin, besonders helfen.... aber heute früh habe ich so Panik bekommen, dass sich meine mit irgendetwas anstecken ... na und da sie separiert genächtigt hatte, habe ich mich dann so entschieden... heul, mir geht es nicht gut dabei

  9. #9

    Registriert seit
    01.11.2019
    Ort
    NRW
    PLZ
    41...
    Beiträge
    1.407
    Verstehe ich richtig, dass du spontan ein Huhn aus der Nachbarschaft mitgenommen und dann spontan wieder zurück gebracht hast? Und nun versorgst du die Nachbarshühner? Ist das mit dem Halter abgesprochen?

  10. #10

    Registriert seit
    25.06.2018
    Beiträge
    60
    Themenstarter
    Ja, Silmarin, das sind gute Bekannte. Sie haben jetzt den Hühnern auf Bitten von mir einen größeren Auslauf gebaut und ich habe gefragt, ob ich sie nun ein bisschen hochpäppeln darf. Sie haben leider keinerlei Beziehung zu den Hühnchen. Es sind Eierleger, Punkt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche blühenden Pflanzen haben eine Chance....
    Von Kohlmeise im Forum Der Auslauf
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.10.2014, 14:01
  2. Haben meine Bruteier noch eine Chance?
    Von tiga70 im Forum Das Brutei
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 15:34
  3. Hat der Hahn eine Chance?
    Von Rosie im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 12:12
  4. Hat sie eine Chance??
    Von Summerbird im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.07.2010, 12:38
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 22:09

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •