Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Sulmtaler extrem scheu

  1. #1

    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    103

    Sulmtaler extrem scheu

    Moin,

    Wir haben seid dem 19. Mai 2 Sulmtaler, sie haben sich gut eingelebt und auch gut erholt, da sie bei ihr Vorbesitzer wo wir sie als Jubghennen geholt haben keine Schwanzfedern mehr hatten und nicht wirklich beachtet wurden. Wir haben schon soooo soooo viel versucht sie zahm zubekommen, doch nichts davon hat geklappt. Sie haben sich mittlerweile an Füße einigermaßen gewöhnt doch auch nur selten.

    Am meisten Angsg haben sie vor Händen, sobald man mir seiner Hand nur ansatzweise Richtung Huhn geht sind sie gleich in der letzten Ecke verschwunden. Sie waren schon sehr scheu und aufgeregt als wir sie bekommen haben und ich musste sie aber leider trozdem immer hochnehmen zum einsprühen mit Silberspray da sie sich blutig pickten. Nun haben sie sich wie gesagt an uns einigermaßen gewöhnt doch haben immernoch extrem Schiss. Meine Frage was wäre eure Empfehlung wie wir sie zahm bekommen könnten, da wir schon alles erdenkliche versucht haben.

    Ich meine sie sehen ja bei all unsere anderen Hühnern, dass es es nicht schlimm ist aus der Hand zu fressen, außer bei unserer Ayam Cemani Henne, die war früher zutraulich jetzt nicht mehr, liegt bei ihr wohl an der Rasse, nehmen wir ihr auch nicht übel teilweise frisst sie ja aus der Hand.

    Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich wollte unbedingt immer Sulmtaler haben, da sie so ruhig sein sollen zutraulich um. Doch bisher habe ich nichts davon gesehen😕 ich würde so gerne das sie mir aus der Hand fressen.

    Mfg Luca

    Ich würde mich über hilfreiche Tips freuen.

  2. #2
    Avatar von Sulmtaler64832
    Registriert seit
    06.07.2019
    Ort
    Babenhausen
    PLZ
    64832
    Beiträge
    583
    Gib ihnen Zeit. Meine ersten Sulmis haben auch lange gebraucht, eh sie mir vertraut haben. Wenn sie es nicht gekannt haben, aus der Hand zu fressen oder viel Kontakt zu Menschen, werden sie sehr misstrauisch sein.
    Solange das Wetter gut ist, nimm dir einen Stuhl, oder so und setzt dich einfach zu ihnen. Lass ab und zu ein Leckerchen fallen. Rede mit ihnen im ruhigen Ton. Keine schnellen Bewegungen.
    Die Hand würde ich noch nicht nach ihnen ausstrecken... erst wenn sie dir so vertrauen, dass sie dir aus der Hand fressen.
    LG
    Astrid
    Instagram: abpatchy

  3. #3
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    18.160
    Da ist wohl beim Vorbesitzer einiges schiefgelaufen. Die Armen! Du musst Geduld haben. Gaaaanz langsame Bewegungen, keine auffällige Kleidung und am besten hinsetzen und gar nicht beachten. Einfach dasitzen, vielleicht ein paar Leckerlies am Boden verteilen. Viel Glück!
    2 Doofe - 1 Gedanke!
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.488
    Das Einfangen hat zur Zahmheit nun auch nicht beigetragen, also heißt es noch viel mehr Geduld haben.
    Wie ist denn ihre Stellung zwischen den anderen Hühnern?
    1 Hahn: Z-Wyandotte gold weißges. und 16 gr. Wyandottenmädels gold schwarzges. aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün-, 3 Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 Küken (04.06.) + 9 Küken (03.07.)

  5. #5

    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    103
    Themenstarter
    Fangen musste ich sie halt um ihnen zu helfen.
    Und ihre Stellung ist hakt ziemlich weit unten aber sie leben gut miteinander

  6. #6

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.488
    Warum du sie fangen musstest hast du ja schon geschrieben. Aber du kannst jetzt von ihnen nicht zu viel erwarten.

    Ich denke die "Untertänigkeit" gegenüber den anderen Hühnern bei der Futteraufnahme trägt auch noch dazu bei.

    Und wenn sie so "individuell" sind, das sie es mit der Zutraulichkeit eh nicht so haben, wirst du es auch nicht groß ändern können.
    Geändert von Dorintia (16.09.2021 um 20:14 Uhr)
    1 Hahn: Z-Wyandotte gold weißges. und 16 gr. Wyandottenmädels gold schwarzges. aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün-, 3 Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 Küken (04.06.) + 9 Küken (03.07.)

  7. #7

    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    103
    Themenstarter
    Schade, ich wollte unbedingt so coole und zutrauliche Sulmtaler weil die Rasse so toll ist😕

  8. #8

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Bergisches Land
    PLZ
    427**
    Beiträge
    654
    Ich habe auch festgestellt, dass die Zugewandtheit dem Menschen gegenüber individuell sehr unterschiedlich ist. Die Rasse gibt schö
    Jede Rasse hat ihr grundsätzliches Temperament, aber auch innerhalb einer Rasse ist jedes Huhn anders. Und selbst bei von sich aus zugewandten Individuen kann die falsche Aufzucht oder auch Behandlungsbedarf im Krankheitsfall viel vom Vertrauensvorschuß kaputt machen. Da musst Du, wenn Du die Sulmis zahmer bekommen möchtest, ganz viel Zeit einplanen und so vorgehen wie oben geschrieben. Und beim nächsten Mal kaufst Du nur Hennen, die Du aus der Herde aussuchen kannst und die sich dort von Dir oder dem Verkäufer ohne Gegenwehr hochheben und einpacken lassen. Dann bist Du auf der sicheren Seite.
    Liebe Grüße

    Jassi

  9. #9

    Registriert seit
    11.08.2019
    Beiträge
    103
    Themenstarter
    Danke für die Antwort, nur das Problem in unserer Umgebung ist iwi, dass die meisten Züchter einen nicht zu ihren Tieren lassen. Da wo wir die Sulmis gekauft haben, sagen eigentlich auch alle Tiere gut aus und fitt, ein Stamm Jungtiere einer Rasse waren krank, die verkauften sie aber auch in der Zeit nicht. Nur unsere die kamen aus der letzten Ecke ohne viel Licht und dann ohne Federn am schwanz was wir nicht gesehen haben, da wir uns die Hühner im Voraus nixgtmal angucken durften. Normal hätte ich gesagt dann möchte ich diese Hühner nicht, doch ich habe hier in dir Umgebung bei uns sonst nirgends welche gefunden egal wo.

  10. #10
    Avatar von Sulmtaler64832
    Registriert seit
    06.07.2019
    Ort
    Babenhausen
    PLZ
    64832
    Beiträge
    583
    wo wohnst du denn?
    Es heißt ja nicht, dass es ihnen schlecht ging. Viele Züchter verbringen einfach nicht so viel Zeit mit ihren Tieren wie jemand der mehr oder weniger als Haustier hält. Dann hat man meistens auch mehr Tiere als der Durchschnittshühnerhalter. Und ja, auch ich habe Sulmtaler, die schreckhaft und ängstlich sind... und dann hab ich welche, die grundsätzlich auf mir sitzen und aus der Hand fressen.
    Verbringe Zeit mit ihnen... und gib ihnen Zeit. Dann wird das schon.
    LG
    Astrid
    Instagram: abpatchy

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gänse sehr scheu und ängstlich
    Von Kael im Forum Gänse
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.07.2016, 08:11
  2. Fuchs ohne Scheu
    Von Hühnerjette im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.10.2013, 21:31
  3. Hühner sind recht scheu, was tun?
    Von Angi&Manu im Forum Verhalten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.10.2013, 09:34
  4. Niederrheiner sind sehr scheu
    Von eichsfelder im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 15:30
  5. Hühner plötzlich scheu
    Von bauernhof im Forum Verhalten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 12:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •