Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Ekzem am Kamm/Geflügelpocken

  1. #1
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.895

    Ekzem am Kamm/Geflügelpocken

    Hallo,

    habe heute gesehen das eine Henne ein Ekzem am Kamm hat.
    Nicht auf der Spitze, sondern am hinteren Ende.

    Sieht eigentlich aus wie ein dicker Grind, der beim lösen dann leicht blutet.
    Habe sofort mit einer Jodsalbe wieder desinfiziert.
    Sie hat auch einige kleine "Beulen" an den Bartlappen.

    Kann leider keine Fotos jetzt reinsetzen.

    Was kann das sein?
    Hatte ich noch nie bei den Hennen.
    Könnte das durch die starke Sonneneinstrahlung ein Hautkrebs sein?

    Muss morgen mal schauen ob das auch andere Hennen haben.
    Eine habe ich noch im Verdacht, aber die ist so scheu und momentan mausert sie, das ich sie nicht anfassen kann.

    Danke für ein paar Antworten.

    LG Stefan
    "Die Leute sagen immer:
    Die Zeiten werden schlimmer.
    Die Zeiten bleiben immer.
    Die Leute werden schlimmer."

  2. #2
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    13.295
    Hautkrebs würde nicht gleichzeitig an mehreren Stellen starten. Das kann eigentlich alles von Hautmilben über Bakterien bis Pilz sein. Mit der Jodsalbe liegst du eigentlich in der Erstversorgung schon ganz richtig. Von der Beschreibung vermute ich aber am ehesten Pilz. Besorg dir in der Apotheke eine Clotrimazolsalbe und tage die 2x täglich auf. Wenn es ein Pilz ist, sollte es sich schnell bessern.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  3. #3
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.895
    Themenstarter
    Clotrimazol-Salbe hatte ich noch zu Hause und habe gestern Abend gleich noch behandelt.
    Komme halt tagsüber nicht an die Hennen ran, sind einfach zu aufgeregt, die spansichen Hühner.

    Habe heute festgestellt, das noch 2-3 Hennen leichte Ansätze davon auch haben.

    Werde ich heute Abend alle die Kämme mit eincremen, teilweise auch die Bartlappen und die Augenringe.

    Hoffe das es auch hilft.
    Was mir dazu noch eingefallen ist, ich habe hier auch schon Tauben mit solchen Ekzemen gesehen, wahrscheinlich haben sich die Hühner bei ihnen angesteckt.

    LG Stefan
    "Die Leute sagen immer:
    Die Zeiten werden schlimmer.
    Die Zeiten bleiben immer.
    Die Leute werden schlimmer."

  4. #4
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    13.295
    Und, hat es sich etwas verbessert?
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  5. #5
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.223
    In südlichen Ländern gibts ja auch öfters mal die Pocken.
    Vielleicht kannst du mal schauen, ob es dem ähnelt? Da wird auch mit Jod-Glycerin 1:5 gepinselt.

    https://www.huehner-info.de/forum/sh...fl%FCgelpocken

  6. #6
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.895
    Themenstarter
    Zitat Zitat von zfranky Beitrag anzeigen
    Und, hat es sich etwas verbessert?
    Hat sich schon gebessert.
    Insgesamt haben 6 Hühner was, eines davon ist stark befallen.
    Aber da wird es merklich besser.

    Zitat Zitat von Sterni2 Beitrag anzeigen
    In südlichen Ländern gibts ja auch öfters mal die Pocken.
    Vielleicht kannst du mal schauen, ob es dem ähnelt? Da wird auch mit Jod-Glycerin 1:5 gepinselt.

    https://www.huehner-info.de/forum/sh...fl%FCgelpocken
    Ähnlich ist es schon zum Teil, aber ganz so aussehen tut es auch nicht.

    Unser Kater hat auch im Moment ein wenig mit Pilzbefall zu tun, wahrscheinlich ist das die gleiche Geschichte.

    Werde mal weiter eincremen und schauen, hilft die Clotrimazol-Creme nicht bis zur völligen Abheilung, werde ich das mit dem Jod versuchen.

    LG Stefan
    "Die Leute sagen immer:
    Die Zeiten werden schlimmer.
    Die Zeiten bleiben immer.
    Die Leute werden schlimmer."

  7. #7
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.895
    Themenstarter
    Wobei ich gerade auf einer Seite gelesen habe, das es für Geflügelpocken keine Therapie geben soll.
    Was stimmt denn nun?

    LG Stefan
    "Die Leute sagen immer:
    Die Zeiten werden schlimmer.
    Die Zeiten bleiben immer.
    Die Leute werden schlimmer."

  8. #8
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    1.107
    Zitat Zitat von Gallo Blanco Beitrag anzeigen
    Wobei ich gerade auf einer Seite gelesen habe, das es für Geflügelpocken keine Therapie geben soll.
    Was stimmt denn nun?
    Das mit dem Jod-Glycerin ist auch keine "Therapie" sondern soll nur Sekundär-Infektionen vorbeugen. Und das feuchte Zeug hilft dann vielleicht auch bisschen mit, dass die Pockenkrüstchen abfallen.
    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

    Liebe Grüße
    Christina

  9. #9
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    13.295
    Zitat Zitat von Gallo Blanco Beitrag anzeigen
    Wobei ich gerade auf einer Seite gelesen habe, das es für Geflügelpocken keine Therapie geben soll.
    Was stimmt denn nun?

    LG Stefan
    Ist halt eine Virusinfektion.. da kannst du nur symptomatisch behandeln.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  10. #10
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.895
    Themenstarter
    Zitat Zitat von chtjonas Beitrag anzeigen
    Das mit dem Jod-Glycerin ist auch keine "Therapie" sondern soll nur Sekundär-Infektionen vorbeugen. Und das feuchte Zeug hilft dann vielleicht auch bisschen mit, dass die Pockenkrüstchen abfallen.
    Zitat Zitat von zfranky Beitrag anzeigen
    Ist halt eine Virusinfektion.. da kannst du nur symptomatisch behandeln.
    Gut ich weiss Bescheid.
    Werde jetzt erst nochmal das Clotrimazol diese Woche auftragen, sollte keine Besserung eintreten, werde ich mit einer Jod-Salbe (ich denke das geht auch, oder?) weiterbehandeln.

    Es ist auch noch nicht so schlimm wie bei den Bilder von Christina.
    Und ich kann echt nicht abschätzen ob es tatsächlich Geflügelpocken sein könnten.

    LG Stefan
    "Die Leute sagen immer:
    Die Zeiten werden schlimmer.
    Die Zeiten bleiben immer.
    Die Leute werden schlimmer."

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auge geschwollen, Kopf teils kahl mit Ekzem
    Von Ninon14 im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.10.2017, 23:22
  2. Geflügelpocken?
    Von Chilipez im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.05.2016, 20:59
  3. Hilfe! Geflügelpocken???
    Von lindabla im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 14:52
  4. Geflügelpocken
    Von conny im Forum Geflügelkrankheiten zum Nachschlagen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 16:09

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •