Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Bachwasser mit UV licht desinfizieren

  1. #1

    Registriert seit
    18.06.2020
    PLZ
    50*
    Beiträge
    5

    Bachwasser mit UV licht desinfizieren

    Hallo zusammen,
    Ich brauche mal euer Schwarmwissen.
    Wir tränken unsere Tiere mit Wasser aus dem Bach.
    Jetzt wurde festgestellt, dass unser Hahn (Opa) extremen Kokzidien und Wurmbefall hat. Zwar sind die Erwachsenen Tiere eigentlich immun gegen Kokzidien sind, jedoch ist der Befall besorgniserregend hoch.
    Wir können uns nicht erklären, woher das kommen kann, außer durch das Wasser, da wir den Auslauf täglich sauber machen und die Tiere mehrmals die Woche komplett raus dürfen, da haben sie 2t qm. Hat jemand Erfahrungen damit Wasser mit UV Licht zu desinfizieren? Vor allem in Verbindung mit einer Pumpe.

    Vielen Dank

  2. #2
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    13.298
    Ich halte es für nahezu unmöglich, dass durch das Bachwasser Kokzidien und Würmer in nennenswerten Mengen übertragen werden. Da halte ich die Taube, die euch auf das Grundstück schittert für wesentlich verdächtiger (die Taube steht natürlich nur exemplarisch für alle Wildvögel). Dann kommt es mit der Zeit auch bei anfangs nur leichtem Befall zu einer Anreicherung von Sporen und Wurmeinern auf dem Gelände und irgendwann hat man dann ein richtiges Problem.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  3. #3

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Dalmatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    796
    Ich bin auch der Meinung von zfranky. Wenn ich sehe aus welchen Pfützen sich die Hühner selbst versorgen und trotzdem gesund sind.
    Als erstes würde ich zwei Wasserproben prüfen lassen, eine vor und eine nach der Pumpe. Dann weiß man was zu tun ist und was nicht. Was nützt es wenn du sauberes Wasser mit UV Licht behandelst?
    Deutscher Auswanderer
    und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

  4. #4

    Registriert seit
    03.06.2021
    Beiträge
    106
    Und sollte die Probe nach der Pumpe nicht mehr gut sein, diese einmal sauber machen, die Rohrleitungen/Schlauch auch, wenn möglich. Vielleicht sitzt da ja was drin das nicht hingehört.

    Ist denke ich alles unkomplizierter und günstiger als gleich große Geschütze aufzufahren.

  5. #5
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    3.809
    Wasser kann durchaus tiere infizieren. Ich habe meine Gänse fast durch schlechtes Wasser an Nierenkokzidien verloren. Man lernt nie aus. Trotzdem kommt ihr um eine untersuchung des Wassers nicht umher.um das ganz sicher auszuschließen.
    Fürs erste würde ich die tiere, die krank erscheinen natürlich gegen kokzidien und würmer behandeln und auf leitungswasser zurückgreifen.
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!
    2,9 Blumenhühner; 2,10 Mechelner gesperbert
    NGZV Klecken

  6. #6

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Dalmatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    796
    @Vinny
    Hattest du die Probleme mit einem fließenden oder stehenden Gewässer? Stehende Gewässer Kippen gerade im Sommer sehr schnell um. Das ist bei klaren Bachläufen eher unwahrscheinlich, aber auch nicht unmöglich.
    Deutscher Auswanderer
    und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

  7. #7
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    8.943
    @Vinny

    das würde mich auch interessieren. Enten und Gänse sorgen bei einem stehenden Gewässer oder einer Badegelegenheit doch schon selber dafür, daß das Wasser ganz schnell zu einer üblen Brühe wird. Daß sich da alle möglichen Keime tummeln kann ich mir gut vorstellen.

  8. #8
    Bummelux Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    3.809
    Es war ein ibc Tank .
    Den habe ich von unserer Mühle gestellt bekommen,die das Grundwasser bei sich abpumpt.

    Binnen 24std fallen da so 2000l an .
    Den vollen IBC haben sie mir an die Weide gestellt .
    Nach 2 Wochen war eine Gans schwach, starb binnen weniger Stunden .
    Alle anderen federleicht, eine wurde nach Euthanasie in die Klinik gesendet. Diagnose nieren-kokzidien.

    Seither fülle ich den Tank nur noch mit 500l alle 1,5 Wochen , mit unserem Brunnenwasser (TW Qualität)und chlore das Wasser sehr leicht .

    Ich hatte mir keine Gedanken gemacht, weil die Mühle ihr Vieh , Rinder und co auch damit Tränkt
    3 Worte, die mich schwach machen: Wir überbacken das!
    2,9 Blumenhühner; 2,10 Mechelner gesperbert
    NGZV Klecken

Ähnliche Themen

  1. Auslauf desinfizieren
    Von Wildrose im Forum Der Auslauf
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.11.2012, 14:40
  2. Boden desinfizieren
    Von Fredo 2 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 09:13
  3. Brüter Desinfizieren
    Von hagen320 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 15:29
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 09:15
  5. desinfizieren??
    Von Irma64 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 08:07

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •