Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 62

Thema: laaang, laaang ist ´s her . . . . das "HüFo-Oktoberfest" in Weiden

  1. #51
    Avatar von Bk66
    Registriert seit
    11.12.2016
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    92
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.045
    Liebe KaosEnte,
    Ich kann mich Sil nur anschließen.
    Wir sind gestern Abend gut wieder nach Hause gekommen,
    und sind dann nachdem wir kurz noch nach den Tieren geschaut haben,
    mit einem Lächeln auf dem Sofa zusammen gebrochen.
    Denn es hat wie zu erwarten natürlich nichts zum essen und zum trinken gegeben.
    Und natürlich gab es auch nichts zum reden.
    Wir haben somit alle Hüfo-Treffen- Regel eingehalten.
    Liebe KaosEnte,
    danke für die Einladung, und den wunderschönen Tag.
    Liebe Sil, und liebe Floyd,
    es war wirklich schön Euch persönlich kennenzulernen.
    Lg
    Birgit

  2. #52
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    wo Fuchs und Hase sich "Gute Nacht" sagen
    PLZ
    8x...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.731
    Themenstarter
    wie gut, dass ihr wohlbehalten zu hause angekommen seid und bei den Tieren alles in Ordnung war.

    Ja!, es war ein wunderschöner Tag. Wird durften Brigitte kennen lernen und da wir allesamt recht schweigsame genügsame Charaktere sind, haben wir uns beieinigen Bröselchenkuchen und einem kleinen Tässchen Kaffee super verstanden.
    Die liebe Floyd Brigitte ist ca. 9.00Uhr gestartet und wird voraussichtlichin zweieinhalb Stunden wieder zuhause eintreffen.

    Ich kann berichten, dass gestern zwei Warzikinder, zwei RounenClair und ein Gänschen eingezogen sind. Sie kamen erst mal für zwei Stünden in den Schlafstall, danach durften sie in die Voliere und nach nem Tässchen Kaffee habe ich diese geöfffnet und die Fünferbande traute sich nach und nach vor die Tür.
    Als Elvis emerkte, dass da neue angekommen sind, hat er gleich mal klar gestellt wer hier der Obermacker ist und hat ne ganze Weile mit den beiden Warzchen gepfaucht und hat mit ihnen in der Sonne gesessen.
    Die neu eingezogenen liefen dann noch einige Stunden im Garten und sind selbständig mit den anderen in den Stall gewatschelt. Floyd bot abends ihre Hilfe beim reintreiben an und war erstaunt, dass meine Erpel bereits die gesamte Entenbande gut in die Voliere geleitet haben.
    Heute morgen nach dem öffnen sind sie allesamt Kallle hinterher maschiert. Da konnte ich mal wieder feststellen, was für ein toller Erpel mein Kalle ist. Er lief halbe Strecke zum Entenrümpel und wartete am Rosenbogen bis alle im Hausgarten waren, dann lief er -stets laut schnatternd- voran in den Entengarten und hinauf zum Obstgarten. Dort wurde ausgiebig im frisch gemähten Gras nach Insekten und Würmchen gefahndet und der Rasenschnitt gründlich umgewendet.
    Socke lief mit ihren Ungarn"Kindern", der Ludwig hinterher, Kalle hat an den RounenClair Gefallen gefunden und die Warzchen maschieren mit der Gans durchs ganze Gelände. Elvis beobachtet alle vom Tümpel aus. Unser Schwergewicht hats nicht so mit wiederholtem "Aufstieg" in den Obstgarten.

    Danke, dass ihr gekommen seid. Danke für die Entchen, die Pflanzen und alles mitgebrachte.


    Ich hab den Tag sehr genossen und freu mich schon auf ein Wiedersehen.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke von Quak,
    samt 4 Ungarnliewerl
    Warzerich Elvis, leider nun ohne Frau Warzi
    UngarnErpel Ludwig, wieder ohne Ente

  3. #53
    Cowgirl Avatar von Rohana
    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    3.463
    Wir haben ganz doll an euch gedacht! Es wird bestimmt eine nächste Gelegenheit geben!!

  4. #54
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    wo Fuchs und Hase sich "Gute Nacht" sagen
    PLZ
    8x...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.731
    Themenstarter
    ganz bestimmt, Rohana

    Mein Mann hat grad angemerkt, was wir doch gestern Glück mit dem Wetter hatten. Gestern wars den ganzen Tag sonnig und wir waren bis spät nachmittags draußen.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke von Quak,
    samt 4 Ungarnliewerl
    Warzerich Elvis, leider nun ohne Frau Warzi
    UngarnErpel Ludwig, wieder ohne Ente

  5. #55
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    wo sich Fuchs und Marder gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    3.586
    Hab auch sehnsüchtig an euch während der Arbeit gedacht. Kam aber erst im Dunkeln nach Hause. Da ging dann Nichts mehr mit losfahren. Vor allem ging dann noch der Streß so richtig los.
    Angefangen damit, daß meine Pferde mal kurzerhand die inneren Koppeleinzäunungen und Aufteilungen etwas umgestaltet haben. Passiert Dank richtig Strom drauf nur sehr selten, aber natürlich dann, wenn man mal einen Tag 12 Std. nicht zuhause ist. Standen dann eben mal 4 wo sich eigentlich absolut nicht vertragen, zusammen.
    Dann fehlte beim Einschluß eins der jungen Hühner vom Frühjahr. Aus einem übernetzten Gehege. Spurlos verschwunden und bereits stockdunkel. Und hier sind ja am Hof nur paar 1000 qm Urwald mit Gestrüpp .... und Mardern.
    Naja, aufgeben gilt nicht . Nach Knapp 2 Std hab ich zufällig, als ich einer unbestimmten Eingebung folgend geschaut habe, so was gefunden:



    Sind nur etwa 5,5 m Höhe. Also im Dunkeln eine Riesenklappleiter durchs Gestrüpp gezerrt, Verlängerung dazu geholt und das kleine Flattervogeltier mit Flugadlerkomplex gerettet. Heute morgen blieb die Gruppe mal in der Voliere, muß erst morgen die Ausbruchstelle finden.
    Dann kurz vor Mitternacht endlich fertig mit der Versorgung aller Tiere und Morgenfutter herrichten, weil ich heute um
    6 wieder am Weiher stehen mußte. Sitz dann gerade noch 10 Minuten am PC zum Mails checken, da trappelt draussen was vor dem Fenster auf der Dorfstraße vorbei. Hört sich an wie 2 Menschen die in Schlappen joggen. Dazu immer mal wieder ein komisches Klirren. Also rein in meine Schlappen und mal nachgesehen, denn in meinem Minidorf klappen normal um 21 Uhr die (nicht vorhandenen) Gehsteige hoch. Da rasen dann nur noch einzeln Autos durch die abkürzen oder die offizielle Straße auf der anderen Hügelseite aus diversen nicht ganz legalen Gründen meiden.
    Nach ein paar Metern im Dunkeln die Straße lang dem klirren nach gegangen, stand der Verursacher vor mir:



    Ein Stück zurücklocken ging noch mit Annährung und schnellem Rückzug im Wechsel. In Höhe meines Hauses, schnell rein, ordentliches Schuhwerk, Handy und Taschenlampe geschnappt und wieder ran ans Getier.



    An der kurzen Kette packen ging nicht. So weit ließ sie mich nicht dran. Gehalten hätte ich die aber sowieso nicht allein bekommen wenn sie nicht gewollt hätte. Die Erfahrung hab ich schon paarmal früher gemacht.
    Noch dazu haben beide Landwirte mit Rindern hier nicht die persönliche Bindung zu den Tieren wie ich sie aus einem
    Betrieb kenne wo ich öfters beim umtreiben und umhängen geholfen habe. Die einen hier aus dem Großbetrieb sind wild, die anderen aufgrund grober Behandlung panisch verschreckt.
    Die jeweiligen Bauern aus den Betten klingeln wenn wir (Kuh und ich) in deren Nähe waren zeigte erst mal keinen Erfolg. Sobald das Tierchen wieder weitertrabte mußte ich ja hinterher damit die nicht ganz im Dunkeln verschwand. In einen Hof treiben ging mangels Hoftore und Rundumlauf im Hof auch nicht. Vorne links rein, rechts hinterm Haus wieder raus.
    Dazwischen dann mal, was will man anders tun, 2 Raser mittels Taschenlampe aufgehalten bevor sie die Kuh mit dem Frontspoiler erlegt hätten. Helfen aber Fehlanzeige, die sind lieber weitergerast.
    Auf meine Koppel treiben geht auch nicht, da stehen nur hinter E-Zaun, den die ja sowieso nicht kennt und einfach mitnehmen würde, meine Pferde...noch....so lang das Rindertier nicht alles platt macht.
    Also fiel mir nur noch ein die Feuerwehr zu rufen, das Tier im Auge zu behalten und evtl. Verkehr zu stoppen.
    Ab und zu bekam ich die wieder Richtung Bauernhof getrieben, wo ich weiter klingelte und an Rolläden schlug so lange ich sie dabei im Blick behalten konnte. Nach einer halben Stunde kam dann doch der Bauer und zu zweit schafften wir es, sie in seine Scheune zu "geleiten" indem wir ihr wechselweise die falschen Wege abschnitten. Kaum drinnen kam die Feuerwehr, mit 3 großen und einem kleinen Einsatzfahrzeug. Ähmmmm, ich hab EINE freilaufende Kuh im kleinen Dorf gemeldet, keine Rinderherde mit Stampede in der Großstadt.
    Aber trotzdem, die Jungs sind auf Zack, Danke für´s Kommen. Von der Scheune in den Rinderstall und dort an ihrem Platz wieder gesichert, war das Tier dann Dank der Mannschaft und inzwischen der halben Bauersfamilie innerhalb einer halben Stunde.
    Naja, die Nacht war damit auch zum Großteil herum.
    Ihr glaubt gar nicht, wie gerne ich mit Euch getauscht hätte und lieber zum Treffen gekommen wäre.
    Aber mich freuts, daß ihr einen schönen Tag hattet und ich hoffe das wird wiederholt, damit ich auch mal dazukommen kann.
    liebe Grüße
    Schnappi

  6. #56
    Avatar von Floyd
    Registriert seit
    08.11.2009
    Beiträge
    9.293
    Zitat Zitat von KaosEnte Beitrag anzeigen
    Ja!, es war ein wunderschöner Tag. Wird durften Brigitte kennen lernen und da wir allesamt recht schweigsame genügsame Charaktere sind, haben wir uns beieinigen Bröselchenkuchen und einem kleinen Tässchen Kaffee super verstanden.
    Die liebe Floyd Brigitte ist ca. 9.00Uhr gestartet und wird voraussichtlichin zweieinhalb Stunden wieder zuhause eintreffen.

    Ich hab den Tag sehr genossen und freu mich schon auf ein Wiedersehen.
    Hallöchen ihr Lieben,

    ich bin heute so gegen 18.30h in Storchenhausen eingetrudelt.
    Nach gut einem Jahr durfte ich endlich mal wieder so eine lange Fahrt bewältigen.
    Mich hat das klasse Treffen auch sehr erfreut, und war tatsächlich sehr still und schweigsam, was ich sehr genossen habe.

    [QUOTE]Bk66- Liebe Sil, und liebe Floyd,
    es war wirklich schön Euch persönlich kennenzulernen./QUOTE]

    Mich hat das auch sehr erfreut

    Bis später, dann melde ich mich wieder.............
    Liebe Grüße von Brigitte
    Geändert von Floyd (26.09.2021 um 20:31 Uhr)

  7. #57
    Avatar von Floyd
    Registriert seit
    08.11.2009
    Beiträge
    9.293
    Zitat Zitat von Blindenhuhn Beitrag anzeigen
    Liebe Brigitte, ich wünsche dir auch eine entspannte Anreise und soll dich von "deinem" Trompetenbäumchen grüßen (mach demnächst mal Bilders). Euch allen viel Spaß!!! Und wie Erpelchen schon schrieb, nichts essen, nicht lachen und keinen Alkohol!
    Herzlichen Dank Blindenhuhn,
    auf deine Bilder bin ich schon sehr gespannt, und werde ich mich sehr darüber freuen.
    Ich hoffe sehr, dass wir uns bald mal wiedersehen.

    Liebe Grüße von Brigitte

  8. #58
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    wo Fuchs und Hase sich "Gute Nacht" sagen
    PLZ
    8x...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.731
    Themenstarter
    schön zu lesen, dass du gut heim gekommen bist, Floyd.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke von Quak,
    samt 4 Ungarnliewerl
    Warzerich Elvis, leider nun ohne Frau Warzi
    UngarnErpel Ludwig, wieder ohne Ente

  9. #59
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    13.680
    Schnappi, vielleicht war die Kuh auch schon schuld, daß sich die Pferde umsortiert hatten?

    threadsneaker.gif
    Grünlegemixe 3,14; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  10. #60
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    8.263
    Ich freu mich immer noch, dß ich Euch persönlich kennenlernen durfte. Und daß alle gut wieder heimgekommen sind, freut mich auch. Und besonders freut mich, daß die Watschler sich schon eingelebt haben.
    Und Schnappi, wenn ich so lese was da so bei dir los war ....
    Dagegen wär dir das Treffen richtig, richtig fad vorgekommen . Wir wiederholen das bestimmt mal wieder, dnn hast Du vielleicht selber die Gelegenheit festzustellen, wie langweilig es ist wenn es nix zu essen und nix zu trinken gibt und keiner ein Wort mit dem anderen redet .

    KaosEnte, danke nochmal für die Einladung. Und übrigens, die Ente mit dem blauen Ring ist von 2019 (also viiiiel zu alt für den Topf ...).
    Hast Du das Grünzeug schon auseinandersortiert? Kannst Du alles ansprechen? Ich hab einen Fingerhut dazugepackt, der bei mir im Gemüsegarten wild aufgegangen ist, und ich glaube, ein paar Etagenzwiebelchen waren auch dabei??
    Was ich vergessen habe sind zwei Heben, die sich in deiner Schattenecke sicher gut machen würden, und Waldmeister. Aber vielleicht mcht ihr ja im Urlaub noch einen Umweg zu mir ...
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ab wann den "alten" gegen ein oder zwei "junge" tauschen?
    Von Zipora2111 im Forum Dies und Das
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.02.2019, 12:42
  2. Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 08:07
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 11:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •