Umfrageergebnis anzeigen: Entwurmungsmanagement

Teilnehmer
38. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Regelmäßig mind. 1 x jährlich (pharmazeutisch)

    7 18,42%
  • Regelmäßig mind. 1- 2 x jährlich (pflanzlich)

    6 15,79%
  • Nur nach Kotprobe

    6 15,79%
  • Nur nach sichtbaren Befall

    17 44,74%
  • Nie

    8 21,05%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Thema: UMFRAGE: Entwurmt Ihr regelmäßig 1 - 2 x im Jahr oder nur nach Bedarf?

  1. #21

    Registriert seit
    25.04.2021
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    21
    Beiträge
    236
    Themenstarter
    Zitat Zitat von CSHuhn Beitrag anzeigen
    Also meine Truppe bekommt regelmässig Wermix von Antiforte und Apfelessig ins Wasser.
    Bisher keinerlei Probleme!
    Gruss Christoph
    Danke Dir für die Antwort. Wermix google ich gleich mal kenne ich gar nicht.
    Freundliche Grüße
    Hazel

  2. #22

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    769
    Zitat Zitat von Hazel Beitrag anzeigen
    Also wäre es das fehlende NIE gewesen.... .Grmfp, ich Dussel. Danke Dir!
    Möööp! Halt! Stop!
    Das ist ein Fehlschluss.

    Wenn man nicht prophylaktisch entwurmt und auch noch keinen Befall hatte, impliziert das ja nicht, dass man nicht behandeln würde, wenn es einen Befall gäbe.
    Ich glaube kaum, dass jemand nicht behandeln würde, wenn einem Huhn die Tentakel schon aus den Nasenlöchern kämen...

  3. #23

    Registriert seit
    25.04.2021
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    21
    Beiträge
    236
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Krähbert Beitrag anzeigen
    Möööp! Halt! Stop!
    Das ist ein Fehlschluss.

    Wenn man nicht prophylaktisch entwurmt und auch noch keinen Befall hatte, impliziert das ja nicht, dass man nicht behandeln würde, wenn es einen Befall gäbe.
    Ich glaube kaum, dass jemand nicht behandeln würde, wenn einem Huhn die Tentakel schon aus den Nasenlöchern kämen...
    ACH, Krähbertchen - Du Retter meiner Umfrage ... stimmt, wenn die Würmer schon klar im Haufen zu sehen sind, würde jeder handeln. Dank Dir!
    Freundliche Grüße
    Hazel

  4. #24
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.571
    Wir entwurmen viermal im Jahr, abwechselnd mit Fenbendazol und Flubendazol (Panacur Aqua Sol bzw. Flimabend). Und zwar immer eine Woche vor der ND IB Kombiimpfung. Ich habe bislang immer während der Entwurmung zumindest einen ausgeschiedenen Spulwurm entdeckt, insofern ist es nie unnötig. Meine Hühner vertragen das ohne Probleme.

  5. #25

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Dalmatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    716
    Hazel wenn du das hier gelesen hättest......
    Zitat Zitat von Mate Kroate Beitrag anzeigen
    Warum fehlt nie?
    Du entwurmst doch mit Naturprodukten. Du reagierst erst wenn du was siehst. Unsere bekommen zwischendurch auch Knoblauch und Zwiebeln, das sehe ich aber nicht als Wurmkur.
    Ich habe es zwar nicht soooo schön erklärt wie Krähbert aber er bekommt das große Lob von dir.
    Jetzt bin ich ein wenig traurig.
    Was hat Krähbert, was ich nicht habe?
    Deutscher Auswanderer
    und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

  6. #26

    Registriert seit
    25.04.2021
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    21
    Beiträge
    236
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
    Wir entwurmen viermal im Jahr, abwechselnd mit Fenbendazol und Flubendazol (Panacur Aqua Sol bzw. Flimabend). Und zwar immer eine Woche vor der ND IB Kombiimpfung. Ich habe bislang immer während der Entwurmung zumindest einen ausgeschiedenen Spulwurm entdeckt, insofern ist es nie unnötig. Meine Hühner vertragen das ohne Probleme.
    Dankeschön, noch ne Variante... macht Ihr das vom Verein aus so?
    Freundliche Grüße
    Hazel

  7. #27

    Registriert seit
    25.04.2021
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    21
    Beiträge
    236
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Mate Kroate Beitrag anzeigen
    Hazel wenn du das hier gelesen hättest......


    Ich habe es zwar nicht soooo schön erklärt wie Krähbert aber er bekommt das große Lob von dir.
    Jetzt bin ich ein wenig traurig.
    Was hat Krähbert, was ich nicht habe?
    Doooccchhh ich habs gelesen, aber anscheinend geistig nicht umgesetzt, ist absolut nicht meine Woche, Matelein kannst Du mir verzeihen?
    Freundliche Grüße
    Hazel

  8. #28
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    539
    Bisher nur einmal, nach Wurmsichtung. Künftig regelmäßig, weil mir entweder die zwei Neuen oder die heimischen Regenwürmer und Schnecken Histomonaden auf die Hühner übertragen haben. Hätte ich regelmäßig entwurmt, wäre mir mein Morgana-Küken vlt nicht elend eingegangen....
    Bis dahin hätte ich angekreuzt "nur bei sichtbarem Befall"... Jetzt halt die nicht vorhandene Option "künftig regelmäßig". Man lernt ja aus seinen Fehlern....

    Hatte bisher immer Apfelessig im Trinkwasser und Oregano im Futter, aber Allheilmittel ist das offensichtlicht net *gg
    Geändert von Irmgard2018 (12.09.2021 um 10:47 Uhr)
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,4,1 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc, 0,1 ZwWelsumer, 0,1 ZwRhodeländer und 5,4 ZwBreda

  9. #29

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.586
    Seit ich sichtbaren Befall plus positive Proben hatte, gibt's zum Oregano 1x jährlich Flimabent und wenn die Huhns sichtbar rumblässeln auch mal Konkurat und Kokzidiol. Aber nur dann.

  10. #30
    Avatar von Susanne
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    76...
    Land
    Baden- Württemberg
    Beiträge
    5.571
    Zitat Zitat von Hazel Beitrag anzeigen
    Dankeschön, noch ne Variante... macht Ihr das vom Verein aus so?
    Ich bin in keinem Verein, aber meine beiden TÄ empfehlen das so und ich komme auch ohne Umstände an Wurmmittel ran. Mein einer TA züchtet selbst Sundheimer und er macht es genauso, so hält man die Wurmpopulation klein und die Tiere haben zumindest von dieser Seite keine Probleme. Vor der Impfung ist es auch empfohlen und da ich viermal im Jahr impfe, hat sich das so ergeben.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jedes Jahr nach unserem Urlaub :-)
    Von birgit23 im Forum Naturbrut
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 18.08.2019, 15:26
  2. Seit einem halben Jahr sterben Hennen nach und nach
    Von gacker im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.08.2017, 11:42
  3. Wer entwurmt sich und/oder seine Familie prophylaktisch ?
    Von sissi80 im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 20:03
  4. Umfrage: Bedarf an neuartigen Handyanwendungen?
    Von lateralus1 im Forum Umfragen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 12:48
  5. Eierleistung nach einem Jahr und später
    Von dehöhner im Forum Verhalten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 16:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •