Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Frage zur Hackordnung

  1. #1
    Avatar von Reeni
    Registriert seit
    15.05.2020
    Beiträge
    881

    Frage zur Hackordnung

    Hallo zusammen

    ich führe ja gerade meine Glucke samt Küken in die Gruppe zurück. Natürlich klären die Damen da ihre Hackordnung neu. Die Glucke ging heute nach der Auseinandersetzung mit ihren Küken in ihren Stall zurück und hielt dort ihre Mittagsruhe. Die beiden Gruppen schlafen auch nachts jeder in einem separaten Stall.

    Nun macht sie zwar täglich zeitlich begrenzte Ausflüge zu den anderen, aber muss sie dann immer wieder, aufgrund der Trennungen zwischendurch, die Rangordnung neu ausfechten oder merken sie sich das und bleiben irgendwann friedlich miteinander?
    Liebe Grüße von Reeni

    ...die mit dem Hund geht...mit den Katzen träumt...und nun auch mit den Hühnern aufsteht

  2. #2
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    924
    Also bei mir gab es die ersten paar Tage immer mal bisschen Kabbelei, dann weniger. Aber solange die Glucke geführt hatte, lief sie sowieso mit den Küken immer bisschen abseits und die beiden Grüppchen sind sich mehr oder weniger aus dem Weg gegangen.
    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

    Liebe Grüße
    Christina

  3. #3

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.494
    Begrenzt du ihre Ausflüge?
    Wie alt sind die Küken jetzt?
    Trau der Glucke doch mal was zu...
    1 Hahn: Z-Wyandotte gold weißges. und 16 gr. Wyandottenmädels gold schwarzges. aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün-, 3 Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 Küken (04.06.) + 9 Küken (03.07.)

  4. #4
    Avatar von Miss Boogle
    Registriert seit
    09.02.2010
    PLZ
    30...
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.426
    Meist bleibt die Ordnung nach dem Führen - bis auf Kabbelein - bestehen.
    will sagen: wenn sie sehr hoch im Rang war, wird sie da auch eher bleiben.
    natürlich kann es auch anders werden - bei mir kam es bisher nicht vor.
    eine Henne habe ich inkl Hahn für vier Monate weggegeben. Dann wurden sie „zur Last“ weil krank und ich hab sie natürlich wieder genommen.
    Die anderen haben sie sofort erkannt und sie war - ohne Gerangel - sofort wieder die Chefin... Polly hatte aber auch Charakterstärke
    Miss Boogle
    ...alte Kaffeetante!

  5. #5
    Avatar von Reeni
    Registriert seit
    15.05.2020
    Beiträge
    881
    Themenstarter
    Super, jetzt hab ich meinen Beitrag gelöscht 😣 Ich traue der Glucke alles zu, sie kümmert sich fabelhaft! Es ist aber ihr erster Ausflug und da beobachte ich. Wenn sich die Kleinen erschrecken, flattern sie schon mal über den Zaun und finden nicht mehr zur Glucke zurück, daher mag ich sie noch nicht allein lassen. Sie sind jetzt 6 Wochen. Die anderen Hennen machen mir keine Sorgen aber hier gibt es reichlich Katzen und Krähen etc. Hinter dem Zaun ohne Gluckenschutz ist mir das zu heikel, daher begrenzen ich die Ausflüge. Nachts schlafen sie ohnehin getrennt.

    Wirkt sich das auf die Hackordnung aus oder merken sie sich das?

  6. #6
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    15.759
    Die merken sich das. Wenn die Glucke jeden Tag für eine gewisse Zeit mit den anderen läuft, dann bleibt die jetzt "ausgefochtene" Hackordnung bis zum nächsten Tag bestehen. Hühner haben für solche Zusammenhänge ein sehr gutes Gedächtnis.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  7. #7
    Avatar von Reeni
    Registriert seit
    15.05.2020
    Beiträge
    881
    Themenstarter
    Super, ich danke euch!!

    Dann läuft es echt gut gerade und wenn ich zu Hause bin, dann kann die Familienzusammenführung weiter reifen. Es sollen ja alle auch irgendwann mal in den Hauptstall ziehen.
    Liebe Grüße von Reeni

    ...die mit dem Hund geht...mit den Katzen träumt...und nun auch mit den Hühnern aufsteht

  8. #8
    Bio- Nerd Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    17.646
    Kommt auf die Ranghöhe der Glucke an. Ranghohe Glucken werden kaum angefochten, da kann es auch sein, dass die rangzweite ohne weiteres als neue Chefin akzeptiert wird, wenn die Chefhenne während der Brutdauer stirbt- den Fall hatte ich nun schon zweimal. Rangzweite brütet, Ranghöchste stirbt- Rangzweite automatisch und unangefochten neue Chefin selbst trotz nur paar Minuten am Tag sehens und anschließenden Führens.

    Anders sieht es bei Glucken unterhalb der mittleren Ränge aus. Hier wittern viele rang- ambitionierte Hennen, auch durch das besonders devote und unsichere Verhalten dieser Glucken, ihre Chance und geben ihr auf die Zwiebel und scheuchen sie, wo sie sie sehen. Nur durch extremste Unterwürfigkeitsgesten können diese Glucken den Attacken entgehen, und rutschen meist auf so den vorletzten Rangplatz. Da bleiben sie dann meist auch, da man nicht voraussetzen kann, dass pauschal jede Glucke führend zur Furie wird, von der alles Abstand hält. Und erst, wenn nach dem Führen die Hormone wieder auf "normal" switchen, können diese Hennen dann wieder im Rang steigen.

    Kommt also immer drauf an, wo die Henne ranglich steht, und es hilft bei der ganzen Sache sehr, möglichst keine brüten zu lassen, die sich grob gesagt im unteren Rangdrittel befindet. Es heißt, dass gerade solche Mauerblümchen als Glucke zur furiosen Amazone werden, der nur die Chefin noch eine zwiebeln darf, aber pauschal voraussetzen kann man das nicht, dürfte insgesamt sogar eher die Ausnahme sein.
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  9. #9
    Avatar von Reeni
    Registriert seit
    15.05.2020
    Beiträge
    881
    Themenstarter
    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung!
    Welchen Rang die Glucke bisher inne hatte, weiß ich gar nicht. Mittlerweile ist es aber so, dass sie nur noch präsent sein muss und alle anderen gehen sofort auf Abstand. Im Freilauf mit viel Platz klappt das Nebeneinander her leben sehr gut. Abends sucht dann aber jede Gruppe wieder ihre getrennten Ställe auf. Solange die Glucke führt, werden sie wohl nicht zusammen übernachten, da es ein reiner Schlafstall ist.

    Wie bringe ich die Gruppe aber dauerhaft zusammen??

  10. #10
    Matoaka Avatar von Giesi_mi
    Registriert seit
    16.07.2013
    Ort
    Nord Ostwestfalen
    Beiträge
    1.566
    Zitat Zitat von Reeni Beitrag anzeigen

    Wie bringe ich die Gruppe aber dauerhaft zusammen??
    Die Glucke wird wissen, wann es Zeit ist, mit den Küken umzuziehen. Meine beste Glucke zeigt ihren Küken den Stall ein paar Mal und irgendwann sitzt Abends die ganze Familie im großen Stall.

    Bei den Glucken, die allein zu den Großen umziehen da folgen die Küken sofort, oder auch bis zu Wochen später.

    Wenn du es den Hühnern erlauben kannst, lass sie selbst entscheiden, wer wann wo schlafen möchte. Am Ende sollten alle zusammen sitzen.
    LG Heike

    Alle Grausamkeit entspringt der Schwäche.
    Lucius Annaeus Seneca

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hackordnung
    Von donnawetta im Forum Verhalten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.2019, 20:26
  2. Hackordnung
    Von sabs10 im Forum Verhalten
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 25.12.2017, 19:12
  3. Hackordnung
    Von Hühnerliese im Forum Verhalten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.08.2016, 09:49
  4. Hackordnung...
    Von Hühnerhabich im Forum Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.10.2014, 14:34
  5. Hackordnung
    Von Basti-NRW im Forum Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 18:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •