Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: zum ersten Mal gluckig - Frage zum Entglucken

  1. #1

    Registriert seit
    13.03.2021
    Ort
    NRW Niederrhein
    Land
    DE
    Beiträge
    163

    zum ersten Mal gluckig - Frage zum Entglucken

    Meine Emma (Zwergseidenhenne) hat vor genau einem Monat ihr erstes Ei gelegt und heute ist es soweit. Ich habe sie im Laufe des Tages 4 x aus dem Nest genommen (öfter habe ich nicht geschaut), sie ist dann auch jedes Mal erst ein paar Minuten mit den anderen übergelaufen und gefressen, aber wenn ich das nächste Mal geschaut habe, war sie wieder im Nest. also ist sie nun wohl gluckig! Ich habe sie jetzt in einen Gitterkäfig (mit Sitzstange, Futter und Wasser) gesetzt , soweit so gut... aber nun Frage ich mich, lass ich den Käfig in der Voliere, oder stell ich ihn später mit in den Schlafstall, oder/und, wo man ja immer liest, Abwechslung/ Unruhe wäre nützlich, soll ich sie (tagsüber oder ganz?) mit in die Küche nehme (wo z.B. immer mal eine Hundenase vorbei schaut) - oder wäre das übertrieben und Voliere/ Stall reicht aus? Und, Frage vor allen auch an die Zwergseiden-Erfahrenen, wie lange sollte sie mindestens im Käfig bleiben bis man probieren kann, obs vorbei ist? Und, stimmt es, das Zwergseidenhennen grundsätzlich alle paar Wochen gluckig werden?
    Geändert von tofffeee (28.08.2021 um 18:24 Uhr)
    Liebe Grüße Andrea
    jetzt leider nur noch 1/1 Zwerg-Seidenhühner

  2. #2

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.488
    Du findest hier sicher ganz viele Threads dazu und hast ja wohl auch schon welche gefunden...
    Ich würde ein Huhn nicht wegen glucken so sehr separieren.
    Auch von der vielbeschriebenen Brutwilligkeit von Seidenhühnern steht hier schon viel.
    Hat sie heute/gestern/vorgestern schon ein Ei gelegt?
    Wenn ich eine Henne - die mal länger braucht- vom Nest schmeiße um die Eier einzusammeln wird sie das Nest nach einer Weile wieder aufsuchen. Ich versuche dann nicht mehr zu stören damit sie in Ruhe ihr Ei legen kann.
    Gedanken mache ich mir erst wenn sie abends nicht mit den anderen auf der Stange sitzt.
    1 Hahn: Z-Wyandotte gold weißges. und 16 gr. Wyandottenmädels gold schwarzges. aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün-, 3 Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 Küken (04.06.) + 9 Küken (03.07.)

  3. #3
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    924
    Zitat Zitat von tofffeee Beitrag anzeigen
    ...
    Ich habe sie jetzt in einen Gitterkäfig (mit Sitzstange, Futter und Wasser) gesetzt , soweit so gut... aber nun Frage ich mich, lass ich den Käfig in der Voliere, oder stell ich ihn später mit in den Schlafstall, oder/und, wo man ja immer liest, Abwechslung/ Unruhe wäre nützlich, soll ich sie (tagsüber oder ganz?) mit in die Küche nehme (wo z.B. immer mal eine Hundenase vorbei schaut) - oder wäre das übertrieben und Voliere/ Stall reicht aus?
    ...
    Bei mir ist es ähnlich.
    Unsere kleines Gackelie (24W) hat vor zwei Tagen ihr 16. Ei gelegt und nun beschlossen zu glucken. Ich versuche es jetzt zuerst mal auf die "weiche" Tour. Ich habe sie gestern auch 4-5 mal vom Nest gehoben und etwas unsanft in den Hof gesetzt. Abends lief sie dann wie Falschgeld um den (verschlossenen) Legestall herum und hat verzweifelt Zugang gesucht. Ich habe sie dann in ihre Voliere gesetzt, wo sie erstmal weiterhin auf- und abgelaufen ist, letztendlich aber dann doch auf die Stange zu ihren Geschwistern.
    Heute wieder das gleiche Spiel. Ich musste sie wieder mehrmals vom Nest heben. Nachdem ich nachmittags den Legestall verschlossen hatte, lief sie wieder drum herum auf der Suche nach Zugang. Abends ging sie dann aber zum Glück freiwillig in ihre Voliere.
    Mal sehen, wie sie morgen drauf ist.

    Wenn ich mal die "Käfigmethode" anwenden müsste, würde ich die Henne tagsüber an eine schattige Stelle in den Auslauf stellen. Abends würde ich sie aber rausnehmen und zu ihrer Truppe auf die Stange setzen.
    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

    Liebe Grüße
    Christina

  4. #4

    Registriert seit
    13.03.2021
    Ort
    NRW Niederrhein
    Land
    DE
    Beiträge
    163
    Themenstarter
    Guten Morgen,
    die Nacht hat Emma mit den anderen im Schlafstall verbracht, allerdings im Käfig, heute morgen habe ich sie rausgesetzt und sie ist erst mal mit den anderen losgezogen. Ich werde gleich mal schauen, ob sie jetzt wieder im Nest sitzt, wenn dem so ist und bleibt geht sie wieder in ihr Separee in der Voliere.
    Gestern habe ich sie auch nicht direkt rausgesetzt sondern erst ne halbe Stunde gewartet, weil ich nicht sicher war, ob sie schon gelegt hatte. Da sie bislang immer morgens/ vormitttags gelegt hat und immer ein paar Minuten später wieder bei den anderen war, bin ich schon sicher, dass sie glucken möchte. In den Käfig habe ich sie erst am späten Nachmittag gesetzt.
    Liebe Grüße Andrea
    jetzt leider nur noch 1/1 Zwerg-Seidenhühner

  5. #5

    Registriert seit
    13.03.2021
    Ort
    NRW Niederrhein
    Land
    DE
    Beiträge
    163
    Themenstarter
    Nachtrag: Ja sie ist heute morgen mit den anderen losgezogen in den Auslauf, sicher 5 Minuten lang, und dann ist sie wieder ins Nest geschlichen... und eine halbe Stunde später wieder in den Käfig gezogen...
    Liebe Grüße Andrea
    jetzt leider nur noch 1/1 Zwerg-Seidenhühner

  6. #6
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.812
    Zitat Zitat von tofffeee Beitrag anzeigen
    ... und eine halbe Stunde später wieder in den Käfig gezogen...
    Lass sie einfach drin bis der Spuk vorüber ist.
    Geschützt im Auslauf, möglichst unter einem Dach so das kein Wind und Regen dran kommt und gut ist.
    Habe im Moment auch zwei.

    LG Stefan
    Wohlstand produziert Parasiten, keine Überlebenskämpfer.

  7. #7

    Registriert seit
    13.03.2021
    Ort
    NRW Niederrhein
    Land
    DE
    Beiträge
    163
    Themenstarter
    sodele, kurzer Bericht zum (vorläufigen?)Abschluss:
    Nachdem Emma im, im Auslauf stehenden, Käfig immer noch gemütlich gesessen hat, ist sie am 2.Tag in den Hausflur gezogen (tagsüber auch im Garten vor der Haustür), dabei hatte sie zwar keinen Stress (sie kennt ja Hunde und Menschen) fand es aber sichtlich ungemütlich und so hat sie es sich recht schnell überlegt und war schon am 3.Tag nicht mehr in Stimmung. Seit gestern läuft sie wieder glücklich und zufrieden mit den anderen über. Mal sehen wann sie (oder eine der andern) den nächsten Versuch macht.
    Ich fänds prima, wenn es auch in Zukunft so einfach funktionieren würde ;o)
    Liebe Grüße Andrea
    jetzt leider nur noch 1/1 Zwerg-Seidenhühner

  8. #8

    Registriert seit
    13.03.2021
    Ort
    NRW Niederrhein
    Land
    DE
    Beiträge
    163
    Themenstarter
    Um den Erfahrungsbericht weiterzuführen..
    Emma war tatsächlich "geheilt" und hat drei oder vier Tage später wieder gelegt. Jetzt am Wochenende hatte mit Erna die nächste das Nest in Dauerbeschlag. Ich habe sie dann auch direkt rausgenommen und nach zwei Tagen im Hausflur (bei schönen Wettter zwischendurch auch immer im sonnige Garten) hat auch sie es sich überlegt und läuft wieder mit den anderen. Wenn Schoko auch vier Wochen nach dem ersten Ei loslegt müsste sie Ende des Monats dran sein.
    Was sagen denn die Erfahrenen hier - War es dass dann für dieses Jahr oder glucken Zwergseidenhennen auch immer Winter (mal, öfter oder sogar regelmäßig??)
    Liebe Grüße Andrea
    jetzt leider nur noch 1/1 Zwerg-Seidenhühner

  9. #9
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    2.767
    Kann man im Voraus nie sagen. Rechne mal mit ganzjähriger Brutlust.

Ähnliche Themen

  1. Entglucken Frage?
    Von Luise5 im Forum Verhalten
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 31.05.2017, 20:35
  2. gluckig =entglucken
    Von Huhn von den Hühnern im Forum Verhalten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.10.2015, 16:15
  3. Frage zum entglucken
    Von Julchen2011 im Forum Dies und Das
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.08.2013, 15:43
  4. 1ne kleine Frage zum entglucken
    Von fannty im Forum Naturbrut
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 10:58
  5. Gluckig oder nicht gluckig, das ist hier die Frage
    Von vonWelsum im Forum Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 18:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •