Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Groer Auslauf - wie Hhner schtzen?

  1. #1

    Registriert seit
    03.05.2021
    PLZ
    32
    Beitrge
    11

    Groer Auslauf - wie Hhner schtzen?

    Hallo,

    als Hhner Neuling hat man ja erstmal die romantische Vorstellung von einigen Hhnern auf einer groen Wiese, die dort den ganzen Tag frhlich picken und scharren.
    Dass das nicht so einfach geht, habe ich schnell verstanden.
    Es ist also nun ein groer Stall mit Voliere geplant, die mglichst einbruchssicher gebaut werden soll. Dazu wird es sicher nochmal ein Thema geben, wenn wir mir dem Umbau des Schuppens starten.
    Trotzdem sollen die Hhner natrlich mglichst viel freien Auslauf genieen knnen. Wir haben ca 5000m2 "wilde" Wiese und ein Bachlauf am Garten, wo sich die Hhner gerne austoben knnen. Da das Grundstck aber direkt am Naturschutzgebiet/Wald liegt, laufen und fliegen hier mit sicherheit viele Jger. Die ganze Wiese sicher einzuzunen oder gar zu bernetzen ist nicht mglich.
    Wie macht ihr das? Es gibt doch sicher Menschen hier, die ihre Hhner hnlich halten wie wir es vorhaben. Ist das berhaupt mglich, ohne Verluste zu haben? Oder geht es hier einfach um eine Grundsatzfrage ob ein sicheres "langweiligeres" Leben oder ein gefhrliches "freies" Leben schner ist?
    Irgendwie komme ich da beim grbeln nicht weiter.
    Ich hoffe ich bin hier mit meinem Thema berhaupt richtig und danke fr eure Antworten.

    Liebe Gre
    Lena

  2. #2

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beitrge
    763
    Das kommt immer auf den Einzelfall an. Allein eine Voliere reicht nicht - es sei denn, die hat schon eine gute Gre.
    Die naheliegenste Idee ist, einfach ein festes Gehege einzuzunen, das die Hhner immer nutzen knnen. Und Freilauf auerhalb vom Gehege bekommen sie eben nur dann, wenn es sicher ist oder ihr auch drauen seid.

  3. #3

    Registriert seit
    01.08.2020
    Ort
    Bergisches Land
    PLZ
    42
    Land
    D
    Beitrge
    106
    Bei uns ist das mit hnlicher Ausgangssituation ber ein Jahr gut gegangen. Bis der Fuchs dann am hellerlichten Tag kam und grndlich aufgerumt hat...
    Auch hier ist ein rubersicheres Einzunen aufgrund von Gre und Topographie problematisch. Daher ist momentan Voliere angesagt. Freigang gibt es nur noch, wenn wir da sind. Und mit "da" meine ich "da", und nicht irgendwo in der Nhe.
    Vermutlich msstet Ihr ausprobieren, ob das bei Euch funktioniert. Vielleicht hat ja auch jemand in der Nachbarschaft Erfahrung...

  4. #4

    Registriert seit
    03.05.2021
    PLZ
    32
    Beitrge
    11
    Themenstarter
    Danke fr eure Erfahrungen. Eine Voliere die gro genug und sicher genug ist um als alleinigen Auslauf zu reichen ist schwierig. Ganz berblicken kann ich das Gelnde von der Terrasse aus leider nicht. Msste es mir also wirklich mit den Hhnern auf der Wiese gemtlich machen. Schner wre es natrlich, wenn sie den Freilauf fter genieen knnten. Nachbarschaft fragen gestaltet sich auch schwierig, denn da gibt es nicht wirklich was in direkter Nachbarschaft. Werde mich aber Mal umschauen im greren Radius. Leider haben wir den Fuchs auch schon gesehen in der Umgebung. Das ist so schade, weil wir den Platz htten und die Hhner glaube ich ein sehr zufriedenes Leben fhren knnten. Evtl ist Stromzaun eine Alternative? Das tt mir aber auch leid fr die Katzen etc die sich hier auch gerne rumtreiben drfen. Ein normaler Zaun zum "stecken" (wei nicht genau wie man das nennt) hlt wahrscheinlich nichts ab oder?

  5. #5

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beitrge
    763
    Nur zur Sicherheit, damit die Begrifflichkeiten klar sind:

    Eine Voliere ist ein (regenfest) berdachtes Konstrukt, dass mit feinmaschigem Rollgitter/Volierendraht o.. verkleidet ist. Da kommt im Idealfall auer Insekten keinerlei anderes Getier rein. Die Voliere ist auch der "Notauslauf", falls eine Stallpflicht wegen Vogelgrippe o.. kommen sollte.

    Ein Gehege/Auslauf ist einfach eine fest mit Maschendraht o.. umzunte Flche. Das hlt nur greres Getier wie Fchse ab, aber keine Greifvgel.

    Geflgelsteckzune sind als Schutz nutzlos.

  6. #6

    Registriert seit
    03.05.2021
    PLZ
    32
    Beitrge
    11
    Themenstarter
    Genau, deshalb kann die Voliere nicht hunderte m2 gro sein. Allein schon aus Kostengrnden. Diese soll den Hhnern immer zur Verfgung stehen.
    Ich hatte nur gehofft, dass es eine Mglichkeit gibt, den Hhnern tagsber auch den Rest des Grundstcks anbieten zu knnen ohne dass man sich auch den ganzen Tag dort aufhalten muss.
    An sich freue ich mich auch, wenn die Rehe etc dort ihre Runden drehen knnen. Nur alles (und vorallem sicher) ist wahrscheinlich nicht mglich? Vielleicht ist es doch die beste Mglichkeit dann einen Teil der Flche mit Maschendraht o.. einzuzunen?

  7. #7

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beitrge
    11.488
    Einzunen und Strom drauf. Wenn auch Gefahr von oben droht musst du wegen bernetzen berlegen.
    Es gibt hier viele Threads dazu was man nun tut wenn der Fuchs da war....
    1 Hahn: Z-Wyandotte gold weiges. und 16 gr. Wyandottenmdels gold schwarzges. aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grn-, 3 Rotleger + 9 Kken (16.04.) + 2 Kken (04.06.) + 9 Kken (03.07.)

  8. #8

    Registriert seit
    24.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beitrge
    3.074
    Ich vertraue auf meine Thai - Hhnchen. Bis jetzt konnte die Luftwaffe bei mir noch nichts ausrichten.

    Aber nachts muss der Stall natrlich zu sein.

  9. #9

    Registriert seit
    25.04.2021
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    21
    Beitrge
    236
    Das hrt sich paradiesisch an! Ein Kollege meines Mannes hlt seit ber 15 Jahren Hhner auf einen Resthof mit hnlichen Platzverhltnissen wie Du. Er sagt, er hat keine Probleme mit Fchsen oder Greifvgeln wobei die weitlufige Hofstelle auch viel Deckung bietet und um den Hof herum hat er noch einige selbstgebaute Hhnertunnel aufgestellt. Seine ca. 30 Hhner bleiben in dem Bereich wo sie auch relativ schnell Deckung finden und sind sehr flink auf den Beinen. Ob er nun wirklich nie ein Huhn verliert, wei ich nicht, aber es gibt bestimmt Rassen die sich besonders gut fr Deine angestrebte Freilandhaltung eignen. Dennoch muss man ja leider auch mit der Aufstallpflicht rechnen und wenn man da eine arg freiheitsliebende Rasse hat, reicht eine Voliere dann fr die monatelange Aufstallpflicht?
    Bei deinem Platz wrde sich natrlich ein goes Gewchshaus prima anbieten - das htte ich auch. gerne fr den Winter - trumen darf man ja mal... ). Wnsche Dir viel Freude bei der Planung und Umsetzung!
    Freundliche Gre
    Hazel

  10. #10

    Registriert seit
    03.05.2021
    PLZ
    32
    Beitrge
    11
    Themenstarter
    Thai Hhnchen? Da musst du mich aufklren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

hnliche Themen

  1. Groer Stall oder groer Auslauf?
    Von Amybra im Forum Das Hhnerhaus
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.04.2021, 19:43
  2. Groer Auslauf = weniger Eier?
    Von FrieseKlaas im Forum Verhalten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.04.2014, 21:07
  3. Groer Auslauf kaum Futterverbrauch
    Von dehhner im Forum Hauptfutter
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 21:16
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 15:42
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 19:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •