Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: spatzen fressen den seramas alles weg!!!

  1. #11
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.796
    Zitat Zitat von Critycal Beitrag anzeigen
    Es gibt noch eine Alternative von Breker:
    Link zu den Futterautomaten.
    Diese sind aber verhältnismäßig echt sehr teuer.

    Du bräuchtest für den von Seiler allerdings nicht unbedingt ein Smartphone,
    ein Laptop mit WLAN geht natürlich auch. Der braucht auch keine WLAN verbindung zu dir ins Haus, das dient nur für die Einrichtung vom Automaten.

    Ansonsten gibt es auf YouTube noch ein paar interessante (elektrische und nicht elektrische) Futterautomaten.
    Es lohnt sich, ebenfalls nach Futterautomaten für Katzen/Hunde dort zu gucken, da kann man auch viele interessante Designs finden.
    Danke für die Info.

    Ich müsste den Seiler dann im Haus programmieren, denn bis zum Hühnerstall reicht das WLAN nicht.

    Mal schauen, wie ich das mache.

    LG Stefan
    Wohlstand produziert Parasiten, keine Überlebenskämpfer.

  2. #12

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    740
    Zitat Zitat von chtjonas Beitrag anzeigen
    Da stimme ich voll zu. Habe mir auch sowas gebastelt - und funktioniert prima.

    Die Huhnies haben bisschen gebraucht, bis sie den Trick raushatten, Aber jetzt klappt es sehr gut.

    Ich habe hier nämlich ein ähnliches Problem mit Tauben, die sich sonst über das Hühnerfutter hermachen.



    Vielleicht wäre ja auch so eine Art "Futterball" eine Möglichkeit. Habe mir aus einem Plastikschraubgefäß einen gebastelt. Einfach in den Boden Löcher gebohrt. Beim Vorwärtsschubsen fallen dann nacheinander die Körner raus.
    Den Dreh haben die Tauben leider auch ganz schnell kapiert, aber ich denke Spatzen sind für sowas zu klein.

    Macht das wirklich Sinn, wenn die Hühner diese gelöcherte Dose in ihrer eigenen Kacke hin und her schieben?

  3. #13
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    904
    Zitat Zitat von maethy Beitrag anzeigen
    Macht das wirklich Sinn, wenn die Hühner diese gelöcherte Dose in ihrer eigenen Kacke hin und her schieben?
    Naja, wegen der Tauben benutze ich das Ding auch nur unter Aufsicht für die Abendleckerlies. Die bekommt die Truppe dann auf dem betonierten Teil des Hofes/Carport, wenn ich mich nochmal mit einem Feierabendbierchen dazusetze.
    Schon mir selbst zu Liebe wird der Carport fast täglich mit dem Gartenschlauch von Kackhäufchen befreit.
    Also, ganz so schlimm ist das nicht.
    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

    Liebe Grüße
    Christina

  4. #14

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    740
    Na dann bin ich ja beruhigt

  5. #15
    Avatar von Gögerle
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Unterfranken
    PLZ
    97
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    591
    Zitat Zitat von schrödel Beitrag anzeigen
    Hallo?

    ich habe meinen anhand eines utube Videos einen Futterautomaten selbst gebastelt.



    Die Hühner brauchten 3-4 Tage und seitdem haben sie Beschäftigung Ihre Körner selbst zu „beschaffen“ - Legepellets habe ich zusätzlich offen stehen. Mein Loch im Eimer ist recht klein, dadurch fallen immer nur 3-4 Körner auf einmal raus und die picken sie dann natürlich schnell weg. Manchmal pickt eine und eine andere frisst/klaut die herabgefallenen Körner.
    Ich würde das Loch erst mal knapp bemessen und dann kannst es ja vergrößern - insbesondere wenn sie ihre gesamte Tagesratiob da raus arbeiten sollen.
    Ich bin voll zufrieden mit dem Konstrukt ! Habe 2 gebastelt und da ich die Eimer noch hatte (leere Eimer von Hühnerfutter/Gritt/Kieselgur oder so) haben mich Haken und muttern (die abfielen und nicht nötig sind) 5-6 € gesamt gekostet.
    Liebe Grüße
    Wie gross hast du das Loch unten gebohrt?
    Ich werde mir auf jeden Fall so ein Teil bauen, das ist eine Super Idee.
    Lebe heute und jetzt, du weisst nicht, was morgen ist.

    Liebe Grüße
    Martin

  6. #16
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    904
    Zitat Zitat von Gögerle Beitrag anzeigen
    Wie gross hast du das Loch unten gebohrt?
    Ich werde mir auf jeden Fall so ein Teil bauen, das ist eine Super Idee.
    Die Frage ging zwar an schrödel, ich bin aber mal so frech und antwoerte, wie ich es gemacht habe:

    Habe das Loch erstmal ganz klein gemacht, so dass wirklich nur ein paar wenige Körner durchrieseln können, wenn die Schraube bewegt wird. Größer machen geht immer!!!
    Kommt natürlich aber auch auf die Korngröße des Futters an. Habe mir auch 2 Spender nach diesem Prinzip gemacht. Bei dem einen ist mir das Loch bisschen groß geraten und immer zu viel rausgerieselt. Das Teil nehme ich jetzt für ganzen Mais.
    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

    Liebe Grüße
    Christina

  7. #17
    Avatar von Gögerle
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Unterfranken
    PLZ
    97
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    591
    Kannst du mir noch sagen wie viel mm du aufgebohrt hast?
    Lebe heute und jetzt, du weisst nicht, was morgen ist.

    Liebe Grüße
    Martin

  8. #18
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.796
    Zitat Zitat von Gögerle Beitrag anzeigen
    Kannst du mir noch sagen wie viel mm du aufgebohrt hast?
    Kommt ja drauf an wie dick die Schraube/Bolzen ist die du verwendest.

    Ich hatte eine mit 8 mm Gewinde und habe mit einem Senkkopfbohrer mich langsam vorgetastet.
    Geschätzt würde ich sagen so ungefähr 12-15 mm aber wie schon geschrieben wurde, kommt darauf an, welche Körner du verwendest.
    Bei Weizen eher kleine, wenn dicke Maiskörnerr dabei sind eher etwas grösser.

    Also wie geschrieben langsam beginnen. Ist das Loch erstmal zu gross gebohrt, musst du wieder ein Stück Plastik draufkelben und erneut bohren.

    Ich habe diese Futtervariante aber wieder verworfen, da die Spatzen so clever waren und sich an dem Holzbrettchen festgekrallt und dann ordentlich viel gefressen haben.

    Ich füttere wieder mehrmals am Tag kleine Mengen.

    Aber so einen elektrischen Futterautomat werde ich in Erwägung ziehen.

    LG Stefan
    Wohlstand produziert Parasiten, keine Überlebenskämpfer.

  9. #19
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    12.346
    Also ich hätte eher was gegen die Ratten unternommen und dann die Hühner wieder im Hühnerstall gefüttert. Meine bekommen nur Futter im Hühnerstall, mit Spatzen oder gar Ratten habe ich keine Probleme.

  10. #20
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.796
    Zitat Zitat von SetsukoAi Beitrag anzeigen
    Also ich hätte eher was gegen die Ratten unternommen und dann die Hühner wieder im Hühnerstall gefüttert. Meine bekommen nur Futter im Hühnerstall, mit Spatzen oder gar Ratten habe ich keine Probleme.
    Ich hatte das Futter auch schon im Hühnerstall und da sassen dann die Spatzne und Tauben drin, haben alles vollgekackt und alles gefressen.

    Ratten bei uns sind auch clever, die sind so hoch gehüpft, das sie an das Holz gekommen sind und haben sich so des nachts bedient.

    LG Stefan
    Wohlstand produziert Parasiten, keine Überlebenskämpfer.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.08.2019, 18:26
  2. Fressen Spatzen unter Wasser
    Von zentschläge im Forum Dies und Das
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.06.2014, 07:31
  3. was dürfen wachteln alles fressen!
    Von Kükis im Forum Wachteln
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 09:27
  4. Enten fressen alles :-(
    Von asira im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 07:43
  5. Spatzen fressen 50% Futter
    Von dagmarbo im Forum Dies und Das
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 14:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •