Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Bromet Hundezwinger als Offenstall

  1. #1

    Registriert seit
    05.09.2020
    Beiträge
    5

    Bromet Hundezwinger als Offenstall

    Hallo,
    kennt jemand diese Hundezwinger? Ich würde so etwas vielleicht als Offenstall modifizieren. Sie sind teuer, aber ich bin nicht handwerklich begabt, so dass ich einen einigermassen ansehnlichen Offenstall selbst zimmern könnte und beim Volierenbauer käme so ungefähr der gleich Preis raus.
    Zurzeit wohnen meine vier Zwergpaduaner in einem Omlet Cube (der ist für die Hühneranzahl ganz wunderbar geeignet als Schlafstall und zum Eierlegen). Aber das Gehege (6x3 m) von Omlet nervt, weil ich es ganz einfach nicht wetterfest bekomme. Die Folien auf dem Dach verhindern zwar Nässe von oben, davor kommt die natürlich von den Seiten rein. Und der Wind pfeift auch durch, logisch. Seitenfolien verbieten sich, weil das Teil sonst abhebt.
    Also bräuchte ich was, wo die Perlchen bei Mistwetter trocken und winddicht unterkommen.
    Deswegen meine Frage, ob jemand die Bromet Zwinger kennt und sogar schon Erfahrung damit hat (auf der Seite ist in der Galerie auch aufgebauter Bromet als Hühnerhaus zu sehen).
    Lieben Gruss
    Sabine

  2. #2
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    15.759
    Wir haben seit Jahren einen umgebauten Hundezwinger 2x4m bei den Hühnern im Gebrauch. Den habe ich mal geschenkt bekommen und umgebaut. Ein Teil wurde verkleidet zum Schlafstall, der andere Teil mit Volierendraht zur kleinen Voliere. Je 2x2m.
    Ist eine prima Sache. Die Siebdruckplatten lassen sich super sauberhalten. Ich hatte darin nie Probleme mit Milben.

    Mitllerweile haben wir mehrfach angebaut, OCD lässt grüßen, aber der Zwinger ist auch nach 20 Jahren noch im Einsatz und immer noch top.

    Die Milben kamen erst mit den anderen Holzanbauten an/in den Stall - aber nie an den Siebdruckplatten immer nur an den Einbauten.

    Allerdings kenne ich den Hersteller unseres Zwingers nicht - hab auch nicht wirklich darauf geachtet. Wahrscheinlich ist da irgendwo ein Schild. Aber ist ja auch wurscht. Gute Hundezwinger kann ich uneingeschränkt empfehlen.
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  3. #3

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    757
    An Stabilität, Flexibilität (Elementenbau mit Schraubverbindungen), Langlebigkeit und Funktionalität sind die Bromet Zwinger unschlagbar auch zur Verwendung als Hühnerstall. Wenn ich so sehe, was industriell gefertigte Hühnerställe kosten und mit teilweise minderwertigem Material verarbeitet, so sind diese Zwinger mMn die wesentlich bessere Option. Ich würde die Gitterelemente den Stabelementen vorziehen. Kannst du mal ein paar Bilder von dem von dir erwähnten Zwingerhühnerstall hier einstellen?
    Geändert von maethy (23.08.2021 um 10:13 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    23.06.2018
    PLZ
    01+++
    Beiträge
    320
    Also mit dem Model jetzt nicht, aber ich nutze unseren Zwinger eigentlich jedes Jahr zur Kükenaufzucht (unser Hund will da auch gar nicht mehr rein). Er hat halt nur senkrechte Gitter mit knapp 10cm Abstand. Ich ich bringe dann immer unten etwas Volierendraht, 50cm hoch, um den Zwinger an. Den Draht zwischen Dach und Gitterwand habe ich fest angebracht.
    Schlafen können sie in der Hundehütte welche ich anfänglich mit einem Dunkelstrahler beheize und mit einem kleinen Bretterverschlag verschließe. Irgendwann wollen sie nicht mehr in die Hütte dann schlafen sie eben auf der Hütte.
    Also warum nicht?
    Ich glaube irgendwer hier im Forum hatte auch mal ein Grundstück gekauft mit einer Hundezuchtanlage (nennt man das so) und wollte da auch Hühner drin halten. Würde mich auch interessieren wie das Projekt gelaufen ist. Sah echt nett aus.

  5. #5

    Registriert seit
    05.09.2020
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Hach, das hört sich sehr vielversprechend an. Dass man in den Offenställen kein Milbenproblem hat, habe ich auch schon öfter gehört. Und die Investition scheint sich ja wirklich zu lohnen, wenn die Teile so langlebig sind.
    Maethy - das Bild von dem Hühnerstall (meine Güte, Stall hört sich da einfach profan an, bei dem "Palast" auf dem Foto,
    ist auf der Bromet Seite unter dem Menüpunkt "Galerie". Ganz so edel ist das hier nicht geplant:-)
    Ich danke Dir, Lisa, für Deine Infos, die waren wirklich hilfreich. Und ja, Gitterelemente wären wenn dann auch sowieso geplant, Maethy
    Liebe Grüsse
    Sabine

  6. #6
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    924.. wo sich Fuchs und Marder gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    3.382
    Hab auch einige dieser Bromet Gitterelemente als Voliere. Allerdings ist das nicht mardersicher, da der da noch durch kann. Hab 3 Seiten Holz und vorne solche Gitter dran. Wäre aber kein Problem, die noch mit engmaschigerem Volierendraht zu bespannen.
    liebe Grüße
    Schnappi

  7. #7
    Eulalia Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    4.991
    Könnten mir die Zwinger-Stall Besitzer mal ein Foto davon zeigen ? Ich überlege auf unserem neuen Grundstück einen Hundezwinger als Offenstall mit angrenzender Voliere zu bauen. Aber wie habt Ihr das mit dem Boden gemacht ? Ist es ein Holzboden ? Steht der Zwinger auf einem Fundament ? Fragen über Fragen
    LG Heike und der Fightclub
    1.16 Kämpfer und Kämpfermixe und deren Küken

  8. #8
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    15.759
    In unserem Zwinger ist ein Holzboden drin. Der war von Anfang an dabei.

    Sieht so aus wie hier auf dem ersten Bild.

    Bilder könnte ich von unserem machen, da sieht man das aber nicht mehr. Ist rundum mittlerweile eingewachsen und auf einer Seite "angebaut".

    Unserer ist auch ein anderes älteres Modell. Das Dach hat keine Holzbalken sondern Stahlrohre.

    Der Zwinger steht bei uns wie auf dem Bild auf einem Punktfundament aus dicken schweren Betonplatten.
    Geändert von Lisa R. (05.09.2021 um 17:15 Uhr)
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  9. #9

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    757
    Hier mal ein Screenshot von der Seite "bromet.de". Ich denke, dass die Abbildung des NATO-Zwingers so einige Fragen erklärt. Die mitgelieferten Holzbretterböden sind in den Maßen 1x2 mtr. und liegen auf den von Bromet bezeichneten "Fundamentsteinen" (kannst auch hundsgewöhnliche Gehwegplatten für nehmen) auf.


  10. #10
    Eulalia Avatar von Pfandfrei
    Registriert seit
    22.05.2016
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    4.991
    super, danke für die schnellen Infos. @Lisa, hast Du im Zwinger Stall auch die Legenester ?
    LG Heike und der Fightclub
    1.16 Kämpfer und Kämpfermixe und deren Küken

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Offenstall in Zukunftsplanung
    Von Gackerliene im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2020, 12:51
  2. Offenstall - Zugluft?
    Von Mara1 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.05.2018, 16:23
  3. Stall oder Offenstall Entscheidungshilfe..
    Von Steffi Arpe im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 02.06.2016, 12:11
  4. Voliere aus Hundezwinger-Gitter sicher?
    Von Rikera im Forum Der Auslauf
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 07:51
  5. Hundezwinger umbauen und Platz
    Von LinaNo im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 13:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •