Seite 2 von 13 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 124

Thema: Pflegekaninchen - bin für Tipps dankbar!

  1. #11
    Luxushühner Avatar von ChickNorris
    Registriert seit
    09.04.2015
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.602
    Themenstarter
    Lieben Dank. Er bekommt zwar auch Trockenfutter aber hauptsächlich Gemüse etc. Ich halt mich mal an die recherchierten Angaben täglich 200g, davon 60g Pelletts und Rest Frischzeug.
    | Meine Hühner haben keine Kämme - die tragen Kronen! |
    Milka, Frau Holle, Cashew, Pebbles, Biggy&Wendy / RIP Soya, Sushi, Oreo, Omelette, Nugget, Peanut, Sophie, Mozzarella, Pepper
    >>MercHUHNdise & Co: heyhen.de/

  2. #12

    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    1.622
    Kaninchen brauchen v. a. Grünfutter, also Wiese, Wiese, belaubte Äste, Regelmässig Brokkoli. Kohlrabi - weniger Heu, als bislang allgemein verbreitet - und auf keinen Fall dieses Fertigkraftfutterzeug und Brot.
    Wir ziehen die Kleinen schon mit 90 % Blattfutter und Hirsekolben sowie auch Kohlsorten auf plus eben Gras und Äste. Durchfall: 0. Und sie müssen rund um die Uhr fressen können. Zu lange Futterpausen verursachen Blähsucht mit Darmlähmungen.

    Als Ersatz im Winter gibt's eingeweicht Alpro Grün mash für Pferde.
    Geändert von Snivelli (22.08.2021 um 14:32 Uhr)

  3. #13
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.914
    Würde die Pellets weglassen.

  4. #14
    Luxushühner Avatar von ChickNorris
    Registriert seit
    09.04.2015
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.602
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Hühnermamma Beitrag anzeigen
    Würde die Pellets weglassen.
    Zitat Zitat von Snivelli Beitrag anzeigen
    Kaninchen brauchen v. a. Grünfutter, also Wiese, Wiese, belaubte Äste, Regelmässig Brokkoli. Kohlrabi - weniger Heu, als bislang allgemein verbreitet - und auf keinen Fall dieses Fertigkraftfutterzeug und Brot.
    Wir ziehen die Kleinen schon mit 90 % Blattfutter und Hirsekolben sowie auch Kohlsorten auf plus eben Gras und Äste. Durchfall: 0. Und sie müssen rund um die Uhr fressen können. Zu lange Futterpausen verursachen Blähsucht mit Darmlähmungen.

    Als Ersatz im Winter gibt's eingeweicht Alpro Grün mash für Pferde.
    Danke euch.
    Er bekommt hauptsächlich und ganztägig Grünfutter, aber er ist jetzt 3 oder 4 Jahre auch an seine Pelletts gewöhnt, daher werde ich das in den 1-2 Wochen, die er bei uns ist nicht gänzlich umstellen (wollen). Reduziert hab ich sie erstmal, aber dauerhaft in die Fütterung einmischen kann ich auch gar nicht. Ist ja nicht mein Hoppler.
    Momentan versuchen wir ihm, auch für später, eine Toilette schmackhaft zu machen...allerdings kennt er das nicht und tut sich noch schwer.
    Ich dagegen tu mir mit der Körpersprache schwer: er lässt sich streicheln, hat dann gestern aber irgendwann während des "zwischen den Ohren Kraulens" ziemlich plötzlich und recht bestimmt gegen meine Hand gestupst. Ich habs als Drohung gedeutet...ebenso, als ich ihm eine Karotte vor die Nase gehalten hab - da hat er einen kleinen Satz nach vorne gemacht und die Ohren gestellt. Wie kündigt sich denn ein angepisster Mümmler an? Oder anders: wie zeigt er, dass die Hand gerade wirklich in Gefahr ist?
    | Meine Hühner haben keine Kämme - die tragen Kronen! |
    Milka, Frau Holle, Cashew, Pebbles, Biggy&Wendy / RIP Soya, Sushi, Oreo, Omelette, Nugget, Peanut, Sophie, Mozzarella, Pepper
    >>MercHUHNdise & Co: heyhen.de/

  5. #15
    Avatar von Weißnase
    Registriert seit
    06.03.2021
    Beiträge
    428
    Dir geht es mit dem Kaninchen wie mir mit den Hühnern am Anfang ;-)

    Ich vermute er ist viele Kinder gewöhnt und zeigt deshalb deutlich, wann es ihm zu viel wird. "Eigentlich" zwicken sie nicht einfach zu - aber ich hatte auch schon mal so einen Fall (lag aber an falscher Haltung!). Ich glaube es ist schwer zu raten - "der tut nichts" und hinterher wars dann doch der Finger... Ich denke Du macht das schon richtig - Kontak suchen ohne zu bedrängen. "Angepisste Mümmler" (hab ich gelacht) brummen/knurren schon mal, bevor sie angreifen.

    Wenn Rückenlage nicht fuktioniert kannst Du ihn auch anders halten - hab grad geschaut. wird als "Babygriff" bezeichnet. Eine Hand Vorderbeine/Brust, andere Hand Po, Rücken an Deine Brust gepresst....



    Kaninchen sollte man auf keinen Fall alleine halten - aber all diese Infos nützen dir auch nichts, weil es ja nicht Dein Kaninchen ist...

    Warum fragst Du wegen des Wassers? Hat er nicht immer Wasser frei zur Verfügung? Wichtig ist auch HeuHeuHeu...

  6. #16
    Luxushühner Avatar von ChickNorris
    Registriert seit
    09.04.2015
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.602
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Weißnase Beitrag anzeigen
    Dir geht es mit dem Kaninchen wie mir mit den Hühnern am Anfang ;-)

    Ich vermute er ist viele Kinder gewöhnt und zeigt deshalb deutlich, wann es ihm zu viel wird. "Eigentlich" zwicken sie nicht einfach zu - aber ich hatte auch schon mal so einen Fall (lag aber an falscher Haltung!). Ich glaube es ist schwer zu raten - "der tut nichts" und hinterher wars dann doch der Finger... Ich denke Du macht das schon richtig - Kontak suchen ohne zu bedrängen. "Angepisste Mümmler" (hab ich gelacht) brummen/knurren schon mal, bevor sie angreifen.

    Wenn Rückenlage nicht fuktioniert kannst Du ihn auch anders halten - hab grad geschaut. wird als "Babygriff" bezeichnet. Eine Hand Vorderbeine/Brust, andere Hand Po, Rücken an Deine Brust gepresst....



    Kaninchen sollte man auf keinen Fall alleine halten - aber all diese Infos nützen dir auch nichts, weil es ja nicht Dein Kaninchen ist...

    Warum fragst Du wegen des Wassers? Hat er nicht immer Wasser frei zur Verfügung? Wichtig ist auch HeuHeuHeu...
    Auch dir ein großes Danke
    Also laut Erzählungen mussten die Hände der "Fütterer" schon mal dran glauben...bisher war er eigentlich friedlich, da ich Kaninchensprache aber noch nicht gut beherrsche (und wichtig finde, zumindest die Grundlagen zu verstehen und seine Freiräume, wenn er sie denn zeigt, zu akzeptieren) bin ich auch vorsichtig. Ich hab aber auch gelesen, dass unkastrierte Rammler gern mal ihr Futter verteidigen, vielleicht wars auch eine Drohung in diese Richtung. Brummen hab ich noch keins gehört, nur ein Zähnereiben, als er satt und zufrieden in der Ecke lag.

    Wie du sagst, bin ich für viele der Infos hier dankbar, kann aber nur das umsetzen, was die Situation zulässt und möchte mich, wenn ich einiges auch ähnlich sehe, in die restliche Haltung nicht einmischen. Ich bin nur "Feriendomizil" und möchte, dass es ihm solange bei mir gut geht.

    Wasser hat er natürlich täglich frisch und ganztägig zur Verfügung zusammen mit Heu und Grünzeug), mich hat nur die Aussage in 1-2 Foren zu seiner Medikamentation irritiert, die 2ml Medizin wären so viel (es ging explizit um sein AB, ich hab mich da etwas schlau gemacht bzgl Nebenwirkungen und wie andere das so handhaben). Ich fand, er nimmt das sehr gut auf, kann aber halt so gar nicht einschätzen, was so ein Langohr "am Stück" trinkt, wenns nicht aus der Spritze kommt

    Den Griff werd ich mal versuchen, momentan wird er eingerollt...das ist glaub stressfreier für alle
    | Meine Hühner haben keine Kämme - die tragen Kronen! |
    Milka, Frau Holle, Cashew, Pebbles, Biggy&Wendy / RIP Soya, Sushi, Oreo, Omelette, Nugget, Peanut, Sophie, Mozzarella, Pepper
    >>MercHUHNdise & Co: heyhen.de/

  7. #17
    Avatar von zottellotte
    Registriert seit
    18.09.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    328
    Huhu, eine Verständnisfrage: gibt es da eine Kaninchengruppe, der er nur bzgl der Popopflege zeitweise entnommen wurde oder lebt er generell allein? Ein Kaninchen allein ist ein unglückliches Kaninchen. Besser wäre (evtl für die Zukunft) gewesen, zur Pflege zwei Ninis aus der (hoffentlich vorhandenen) Gruppe zu nehmen. Denn nicht nur der Solitär Aufenthalt bei Dir bedeutet Stress, sondern auch das wieder Einfügen in die Gruppe kann stressiger sein. Kaninchen können untereinander sooo gemein sein! - wie Hühner ja auch...
    Und Du schriebst etwas von unkastrierten Rammlern? Ist der Mümmler denn unkastriert?

  8. #18
    Luxushühner Avatar von ChickNorris
    Registriert seit
    09.04.2015
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.602
    Themenstarter
    Ja er ist unkastriert und ja, ich weiß, ein Kumpel wär toll - ging aber nicht gut...und liegt leider nicht in meiner Macht!

    Er scheint sich für den Moment jedenfalls ganz wohl zu fühlen

    | Meine Hühner haben keine Kämme - die tragen Kronen! |
    Milka, Frau Holle, Cashew, Pebbles, Biggy&Wendy / RIP Soya, Sushi, Oreo, Omelette, Nugget, Peanut, Sophie, Mozzarella, Pepper
    >>MercHUHNdise & Co: heyhen.de/

  9. #19
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.914
    Eigentlich schade, dass ausgerechnet in einem Kindergarten eine artgerechte Haltung nicht vorgezeigt wird. Aber das ist hier o. T.

    ChickNorris, ich finde Du machst das super. Ist auch eine ziemliche Verantwortung. Würde aber tatsächlich der Kiga-Leitung etwas ins Gewissen reden. Wenn das Böckchen kastriert wird, ist er evtl. auch etwas umgänglicher. Unkastrierte Tiere vertragen sich nicht wirklich gut. Besonders wenn das Platzangebot nicht ausreichend ist. Meine Nachbarsmädels hatten zu Anfang einen ziemlich mickrigen Stall und ca. 5 - 6 m² Auslauf. Dann bekamen die Ninchen einen deutlich größeren, 2 Etagen Stall. Das fand ich schon mal einen großen Fortschritt. Bis dann plötzlich ein 2. Kaninchenpaar einzog. Ich war entsetzt. Ärger war somit vorprogramiert. Das Ganze ging vlt. ein halbes Jahr gut, dann fingen die Karnickel an, sich massiv zu fetzen. Nachdem Blut floss, wurden sie wieder getrennt, allerdings in anderer Zusammensetzung, da die ursprüngliche Paarung nicht mehr funktionierte. Ein Pärchen hat nun den Stall im Außenbereich, das andere fristete sein Dasein in einem Stall in einem Kellerraum. Zwar mit Fenster, aber nur noch Auslauf, wenn das Wetter ok war und die Mädels Zeit hatten, da das Freigehege für das 2. Paar keinen Unterschlupf hatte. Nun ist von dem "Kellerpaar" das Weibchen verstorben, aber eine Vergesellschaftung mit dem anderen Pärchen klappt auch noch nicht. Einfach traurig.

  10. #20
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    18.573
    Zitat Zitat von ChickNorris Beitrag anzeigen
    Ja er ist unkastriert und ja, ich weiß, ein Kumpel wär toll - ging aber nicht gut...und liegt leider nicht in meiner Macht!

    Er scheint sich für den Moment jedenfalls ganz wohl zu fühlen

    Und du bist dir ganz sicher, dass der noch lebt?
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshühner, 0,4 Legewachtel, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

Seite 2 von 13 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 16.10.2020, 17:33
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.11.2017, 18:31
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.07.2017, 22:51
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.2016, 08:16
  5. Tipps zur Vergesellschaftung
    Von ChickNorris im Forum Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2015, 17:42

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •