Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Küken mit Schockzustand ??

  1. #1

    Registriert seit
    22.04.2021
    Beiträge
    141

    Küken mit Schockzustand ??

    Hey ihr,

    Ich komme heute Nachmittag in den kukenstall und eines meiner kleinsten Gruppe ist total in die Ecke gequetscht dagesessen. Dann seh ich, dass so ein scheiß spatz oder was auch immer für ein Kackvogel es irgendwie in den kukenstall geschafft hat... Hab das blöde Vieh dann rausgetrieben. Alle waren fit, außer das eine.

    Das ist so vermute ich, total schockig. Es streckt immer ein Bein weg und fällt auf eine Seite hin um. Manchmal überstreckt es den Kopf und zittert. Ein Auge ist immer zu. Dachte erst an sowas wie nen Schlaganfall, aber das kleine kann den Kopf ganz normal drehen und krallt auch mit dem Bein das es immer wegstreckt. Also bleibt fast nur Schock. Verletzungen an sich hat es keine sichtbaren.

    Hat jetzt Mal Vitaminbooster mit B komplex und AEDC bekommen, außerdem Traubenzucker und Eigelb. Das hat es dann auch geschluckt wenn ich's mit der Pipette an den Schnabel hab laufen lassen.

    Es versucht hin und wieder zu laufen, fällt aber immer um zur Seite und bleibt dann so wie es fällt auch liegen. Grade schläft es. Was macht man bei so einem Schock ? Soll ich es von allen separieren ?

    Was meint ihr dazu ?

  2. #2

    Registriert seit
    24.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.074
    Ein Spatz soll das Küken erschreckt haben?

  3. #3
    Avatar von spitzhaube2015
    Registriert seit
    28.06.2015
    Beiträge
    379
    Also wenn ich das richtig lese wurde das kleine von den anderen in der Gruppe in die Ecke gequetscht.

    Ecken sind fiese Fallen, daher vermeiden durch z.B. Pappkarton das die Ecke rund ist und somit eine Fluchtmöglichkeit besteht.
    Da ist schon so manches Hühnchen erstickt bzw. erdrückt worden.
    Der Vogel kann bestimmt nichts dafür, die Küken rotten sich am Anfang immer zusammen auf einen Haufen.

  4. #4

    Registriert seit
    10.06.2012
    PLZ
    73xxx
    Beiträge
    790
    Zitat Zitat von KükenStarterin Beitrag anzeigen
    Hey ihr,

    Ich komme heute Nachmittag in den kukenstall und eines meiner kleinsten Gruppe ist total in die Ecke gequetscht dagesessen. Dann seh ich, dass so ein scheiß spatz oder was auch immer für ein Kackvogel es irgendwie in den kukenstall geschafft hat... Hab das blöde Vieh dann rausgetrieben. Alle waren fit, außer das eine.

    Das ist so vermute ich, total schockig. Es streckt immer ein Bein weg und fällt auf eine Seite hin um. Manchmal überstreckt es den Kopf und zittert. Ein Auge ist immer zu. Dachte erst an sowas wie nen Schlaganfall, aber das kleine kann den Kopf ganz normal drehen und krallt auch mit dem Bein das es immer wegstreckt. Also bleibt fast nur Schock. Verletzungen an sich hat es keine sichtbaren.

    Hat jetzt Mal Vitaminbooster mit B komplex und AEDC bekommen, außerdem Traubenzucker und Eigelb. Das hat es dann auch geschluckt wenn ich's mit der Pipette an den Schnabel hab laufen lassen.

    Es versucht hin und wieder zu laufen, fällt aber immer um zur Seite und bleibt dann so wie es fällt auch liegen. Grade schläft es. Was macht man bei so einem Schock ? Soll ich es von allen separieren ?

    Was meint ihr dazu ?

  5. #5

    Registriert seit
    22.04.2021
    Beiträge
    141
    Themenstarter
    Ja es war so, dass der Vogel im Gehege war , bei den drei kleineren. Zwei waren eigentlvih ganz normal, das dritte eben in der Ecke. Zusammengerottet haben sie sich nicht.
    Vielleicht hat es auch ne kleine Gehirnerschütterung. Kann ich außer Arnica Globuli noch was gegen schmerzen geben ?

    Gestern Abend war es besser, heute früh eher wieder nicht so recht. Mal schauen. Es schläft viel, atmet aber ganz ruhig.

    @Birgit_K

    Was soll mir das sagen ? Das versteh ich nicht

  6. #6
    Avatar von giggerl07
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Frankenland
    PLZ
    95
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    440
    Jedes Lebewesen hat ein Recht zu leben - es gibt keine Kackvögel und auch keine scheiß Spatzen...der kleine Piepmatz hatte bestimmt genauso viel Angst wie Dein Küken und hat das ja bestimmt nicht extra gemacht!
    ich würde mal Rotlicht anbieten, das beruhigt und Kükenglück hilft bei mir auch immer
    vielleicht hat es ja auch eine Krankheit, was ists denn für ne Rasse?
    4,14 ZSeidenhuhn & Showgirl www.unsere-kleine-seidifarm.de
    1,15 AppenzellerSpitzhaube,Araucana,Sumatra;Blumenhuhn, CreamLegbar,
    Maran,Lachshuhn,Mix,Sumatra


  7. #7
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.183
    Würde auch Wärme geben, vielleicht mal eine Stunde lang an dich drücken.
    Für Schock käme homöopathisch Aconitum oder Opium in Frage, oder Notfalltropfen.

    Kann mir aber nicht so recht vorstellen, dass ein Schock alleine solche Auswirkungen hätte.
    Vielleicht ist ja doch noch irgendwas passiert?

    Zu lange separieren würde ich nicht, tut ihm auch nicht gut. Aber einfach viel beobachten und schauen wie es mit den anderen läuft.

    Dein Bericht lest sich etwas brutal gegen unschuldige Singvögel.

    LG Sterni

  8. #8

    Registriert seit
    22.04.2021
    Beiträge
    141
    Themenstarter
    @Sterni @giggerl07 ach ich könnte nie einem Tierchen was antun und nem kleinen Spatz schon gar nicht. Der kann ja auch nichts dafür, in dem Moment hab ich ihn allerdings sehr verwunschen. Sah halt wie das perfekte Verbrechen aus

    Es ist ein Seidenhuhnküken. Für Marek ist es zu jung (2 Wochen).
    Ich wüsste leider sonst gar nicht was war. Es kann sich eigentlich bewegen. Beinchen geht, Krallen kann es zusammenziehen, Kopf drehen, Flügel spannen. Warum es dann nicht laufen kann.. ich hab keine Ahnung. Äußerlich ist sonst nichts. Mit der Pipette trinkt es und frisst es.

    Es bekommt Arnica Globuli, Oregano, B Komplex und AEDC weiterhin. Außerdem Traubenzucker in flüssiger Form.

    Es atmet ruhig, schläft viel. Wärmelampe hat es. Gestern hab ich's in meinen Ausschnitt gesetzt, da war's schön warm und direkt ruhiger. Es piepst auch immer wieder.

    Können die nen Schlaganfall oder sowas bekommen ? Das könnte es halt sein. Vielleicht auch ne Gehirnerschütterung ? Zweiteres wäre mir lieber.

    Es darf auf jeden Fall leben und muss nicht sterben, solange es irgendwie wieder halbwegs laufen kann und keine schmerzen hat. Aber wie lange gebe ich ihm Zeit ? Das ganze ist noch keine 24h her. Ich würde Mal sagen bis nach dem WE auf jeden Fall. Es macht nicht unbedingt den Eindruck als würde es sterben müssen.

  9. #9
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.183
    Wie alt sind die Küken denn genau?

    Ev. hat es sich auch was verzerrt - vielleicht im Schreck wo hängengeblieben oder dagegengeknallt.
    Das sollte in 2-3 Tagen wieder spürbar besser werden.
    Erlösen würde ich persönlich es nicht. Solange es frisst hat es ja eine Chance dass sich alles wieder bessert.
    VitB gibst du ja auch, würde ich auch tun.

    LG Sterni

  10. #10
    Avatar von giggerl07
    Registriert seit
    12.11.2015
    Ort
    Frankenland
    PLZ
    95
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    440
    Ich hatte das auch bei einem ZSeidiküken, ein gekauftes BE in blau, das Küken ist splash,
    mit Wärme päppeln und VitB, Kükenglück und Salbei-Thymian-Oreganotee hat es mich dann eines morgen aus seiner Box angepiepst als wenn nix war; es ist immer noch das kleinste aber fit
    vielleicht einfach zu hochgezüchtet (Blau ist ja keine einfache Farbe)
    man liest ja oft über VtiB Mangel bei ZSeidis; drum kriegen meine jetzt immer Lebertran und Bierhefe
    alles Gute dem kleinen Spatz!
    4,14 ZSeidenhuhn & Showgirl www.unsere-kleine-seidifarm.de
    1,15 AppenzellerSpitzhaube,Araucana,Sumatra;Blumenhuhn, CreamLegbar,
    Maran,Lachshuhn,Mix,Sumatra


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.07.2021, 19:27
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.06.2021, 10:47
  3. Dringend! Küken ist wackelig, kippt um ( Küken mit dickem Auge)
    Von rhabarber im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.08.2019, 21:40
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 11:53
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 19:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •