Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: Sporn abgerissen

  1. #1
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    13.649

    Sporn abgerissen

    Mein Althahn hatte plötzlich Blut am Fuß, gewaschen und untersucht: Der Sporn sitzt lose Ich habe es zum Stabilisieren verbunden und ihm Metacam gegeben, wie geht es jetzt weiter? Er rennt rum und nimmt gar keine Rücksicht drauf, da scheint mir Notschlachten - wie es mir erst durch den Kopf schoß - doch etwas übertrieben. Aber der kann ja nicht wieder festwachsen? Wird er abfallen? Armer Hahn

    Arkadij Sporn.jpg
    Grünlegemixe 3,14; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  2. #2
    Avatar von Miss Boogle
    Registriert seit
    09.02.2010
    PLZ
    30...
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.521
    Hey, Kopf hoch
    wenn es ihm so gut geht - einfach abwarten. Wichtig wäre allerdings, dass sich keine Bakterien ansiedeln können. Ja, er wird wohl abfallen - aber das ist kein Drama - er wird damit klar kommen.
    meine kleine Krümel hat sich vor ca zwei Monaten die Kralle und ein Stück vom vorderen Zeh abgerissen. Ich habe es mit antibakterieller Salbe verbunden - alles wieder ok.

    Ich drücke dir die Daumen
    Miss Boogle
    ...alte Kaffeetante!

  3. #3

    Registriert seit
    25.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.105
    Wenn er sowieso fast ab ist / lose ist würde ich den Sporen entfernen und den Bereich waschen / verbinden.

  4. #4
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    13.278
    Ich würde den Sporen auch komplett entfernen. Das Horn ist Totmaterial, durch die Wunde wird das permanent feucht sein, das ist ein idealer Nährboden für Infektionen. Dannfür 2 Tage verbinden und dann offen lassen. Zum Schlachten ist das nichts.
    Geändert von zfranky (15.08.2021 um 10:21 Uhr) Grund: typo durch Autokorrektur
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  5. #5
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    18.484
    Mein Hahn hatte sich auch einmal den Sporn abgerissen. Keine Ahnung, wo! Ich habe Blauspray draufgesprüht und mittlerweile ist da wieder ein gar stattliches "Gebilde". Das wird schon wieder!
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,7 CL und Mooshühner, 0,4 Legewachtel, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  6. #6
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    13.649
    Themenstarter
    Vielen Dank für Eure Antworten!

    Zitat Zitat von zfranky Beitrag anzeigen
    Ich würde den Sporen auch komplett entfernen. Das Horn ist Tonmaterial, durch die Wunde wird das permanent feucht sein, das ist ein idealer Nährboden für Infektionen. Dannfür 2 Tage verbinden und dann offen lassen. Zum Schlachten ist das nichts.
    *schluck* Wie entfernt man den? Blutet das nicht wie Sau? Er wackelt nach oben, ist also unten angerissen und oben noch am Hahn befestigt. Gewaschen und desinfiziert hatte ich. Ich habe Blutwurzpulver und Blauspray da. Das mit den Bedingungen für Bakterien habe ich mir auch gedacht, zumal ich ja anscheinend eine ziemliche Fubballenabszeßbakterienpopulation hier habe. Ich konnte ja nur äußerlich waschen, klingt logisch, daß der Sporn lieber ab soll. Aber wie? Abknicken/-reißen/-ziehen kommt ja wohl nicht in Frage. Sägen? Mit dem Seitenschneider abknipsen? Wo darf ich knipsen, wo tut es weh? Und wenn ich es richtig verstanden habe, bleibt doch dann ein lebender Kern stehen? Der ist doch dann total roh und empfindlich?

    Wie das passiert ist, weiß ich auch nicht, ich war nicht zuhause, meine Mutter hat auf die Hühner aufgepaßt, und da ist irgendwie ein Küken entlaufen und wurde draußen von der Stockente böse angegriffen. Die Glucke war wie wild am Zaun, als meine Mutter das Küken rettete, auf die anderen achtete sie nicht, aber ich denke mir, der Hahn wollte auch die Ente angreifen und ist im Zaun hängengeblieben oder sowas.

    Ich weiß nicht, ob das irgendeinen Zusammenhang haben kann, aber im März sind ihm beide Sporen"hüllen" abgefallen, also nur die Spitzen, völlig unblutig abgestoßen.

    Sporen.jpg
    Grünlegemixe 3,14; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  7. #7
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    13.278
    Am besten würde man tatsächlich einen Seitenschneider oder eine Krallenzange nehmen. Das wird auch diffus bluten, also richtig saften. .. . Beim Tierarzt würde das verödet durch Hitze. So behelfsmäßig im schwedischen Outback kann ich mir vorstellen, z.B. die Spitze eines Löffelstieles über einer Kerze richtig heiß machen und damit veröden.
    Die Wunde verwächst relativ schnell...
    Ach Mensch, warum wohnst du nicht auch einfach um die Ecke?
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  8. #8
    Avatar von Bohus-Dal
    Registriert seit
    07.05.2009
    Land
    Schweden
    Beiträge
    13.649
    Themenstarter
    Zitat Zitat von zfranky Beitrag anzeigen
    Am besten würde man tatsächlich einen Seitenschneider oder eine Krallenzange nehmen. Das wird auch diffus bluten, also richtig saften. .. . Beim Tierarzt würde das verödet durch Hitze. So behelfsmäßig im schwedischen Outback kann ich mir vorstellen, z.B. die Spitze eines Löffelstieles über einer Kerze richtig heiß machen und damit veröden.
    -fear-.gif Ohje. Aua. Muß das heute gemacht werden? Nottierarzt ist wieder ewig weit weg, unbezahlbar und außerdem darf man da wieder gar nicht hin mit Huhn, wie z.B. im Tierkrankenhaus Helsingborg, das kenn ich doch. Tierarzt Montag wäre eher machbar, wenn ich einen finde, der bereit wäre das zu machen. Naja sonst muß ich halt selber ran Löffelstiel flach auf die blutende Stelle legen oder wie?


    Zitat Zitat von zfranky Beitrag anzeigen
    Ach Mensch, warum wohnst du nicht auch einfach um die Ecke?
    Ja, das wäre manchmal praktisch... Aber virtuelles Händchenhalten und so tolle Hilfe sind doch auch Gold wert
    Grünlegemixe 3,14; Dals-Pärlhöna 0,2; Bohuslän-Dals svarthöna 0,1; Marans 0,1; Buschhuhn 1,1; Warzenente 1,3; Katze 2,0

  9. #9
    Avatar von spitzhaube2015
    Registriert seit
    28.06.2015
    Beiträge
    407
    Zum veröden geht auch ein Lötkolben.
    Keine Angst wenn es ein wenig raucht und stinkt.

  10. #10
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    13.278
    Zitat Zitat von Bohus-Dal Beitrag anzeigen
    -fear-.gif Ohje. Aua. Muß das heute gemacht werden?
    Also bis Montag kannst du bestimmt warten. Den Löffelstiel flach auf die Wunde drücken, genau.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zehe abgerissen, was tun?
    Von tillie im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.01.2020, 13:14
  2. !erste hilfe! - hahn hat sich den sporn abgerissen
    Von melanie878 im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2013, 22:51
  3. Kralle abgerissen
    Von Hühnchen2011 im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 19:08
  4. Sicheln abgerissen
    Von dehöhner im Forum Fuchs du hast das Huhn gestohlen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 15:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •