Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45

Thema: Unser neuer Hühnerstall entsteht - vom Fundament bis zum Auf- und Ausbau

  1. #1
    Avatar von Weißnase
    Registriert seit
    06.03.2021
    Beiträge
    329

    Unser neuer Hühnerstall entsteht - vom Fundament bis zum Auf- und Ausbau

    Liebe Foris,

    es ging (natürlich) schneller als gedacht - wir möchten den Hühnerstall vergrößern. Bisher leben die 1,4 Brahmas im Auslauf mit Freigang und über Nacht in einem Schlafhaus in einer Voiliere.

    Nach langem Überlegen und den Einschätzungen unserer handwerklichen Fähigkeiten haben wir uns für das Gartenhaus "Konsta" von Hornbach entschieden https://www.hornbach.de/shop/Gartenh...6/artikel.html (ursprünglich war "Alopex" angedacht - aber Ihr sagt ja immer, besser größer).

    Nun war das gute Teil ausverkauft, wie so ziemlich alle vergleichbren Modelle anderer Center oder online. Kleinanzeigen haben auch nichts ergeben. Aber neulich bin ich doch beim Suchen wieder drauf gestoßen - tatsächlich in unserm Markt!!! Und gestern haben wir es abgeholt. Mit dem kleinen Anhänger auch abenteuerlich.

    Die Stelle, an die es kommen soll ist noch etwas "wild" - wobei es auf dem Foto schlimmer aussieht als in echt. Derzeit mach ich weiter alles platt, der Weißdorn muss weichen und dann geht es ans Fundament (unsere Schwachstelle, aber das bekommen wir dann irgendwie hin).

    Man sieht links die Voiliere - darin sollen die Hühner aus dem Stall entlassen werden können. Ebenso soll eine Klappe direkt in den Auslauf gehen. Für Fragen dafür ist es noch zu früh... Das wird aber noch kniffelig mit dem Übergang in die Voiliere.

    Ich würde hier auch meine Fragen posten? Die momentan sind:

    - der Stall soll lassiert/gestrichen werden (das Holz ist ja unbehandelt). Innen natürlich gekalkt! Muss innen auch lassiert werden, unter dem Kalk

    - Fußboden: Ich dachte, evtl. eine Art Versiegelung z.B. mit flüssigem Kunsstoff? Ein Tipp war auch Teichfolie? PVC? Hab Ihr heir Tipps für mich?

    Wildenei.jpgTransport.jpg

    (Ich hab mich auch grad bei picr angemeldet und werde in Zukunft die Fotos darüber einstellen. Ist aber grad noch nicht aktiv).

  2. #2

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    3.472
    Zitat Zitat von Weißnase Beitrag anzeigen
    Muss innen auch lassiert werden, unter dem Kalk

    - Fußboden: Ich dachte, evtl. eine Art Versiegelung z.B. mit flüssigem Kunsstoff? Ein Tipp war auch Teichfolie? PVC? Hab Ihr heir Tipps für mich?
    Was Du machen kannst bevor gekalkt wird ist, die Wandfläche evtl. mit einer Spachtelmasse auf Kalkbasis vorbehandeln, um evtl. Fugen zu schließen. Wenn Du das nicht möchtest, dann würde ich den Kalk direkt auf das Holz streichen.

    Beim Fussboden würde ich alles was nicht dicht auf dem Boden aufliegt, wie PVC oder Teichfolie, nicht nehmen. Da fände ich den flüssigen Kunststoff oder Bootslack besser. Wenn Du aber eine dickere Schicht Einstreu einplanst, dann ist noch nicht einmal das notwendig.
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  3. #3
    Avatar von Weißnase
    Registriert seit
    06.03.2021
    Beiträge
    329
    Themenstarter
    Spachtelmasse auf Kalkbasis klingt gut! Wir haben schon Spalten entdecken können. Ich schau mal, was es da gibt.

    Beim Boden hät ich halt lieber was "abwaschbares". Ich seh ja im Schlafhaus, wenn da mal geflattert wird ist die Einstreu weg und die Kacki direkt auf dem Blech. Bootslack klingt auch gut!

  4. #4
    Avatar von Angora-Angy
    Registriert seit
    08.03.2013
    Ort
    Witzleben
    PLZ
    99310
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.706
    Ich habe meinen Gartenhaus-Hühnerstall ohne Boden aufgebaut, dafür Volierendraht ausgelegt und darüber Tiefeinstreu. So kann auch Feuchtigkeit weg, weil es bei starkem Wind manchmal den Regen durchs Fenster rein drückt.
    Liebe Grüße, Angela
    Zwerghühner ROCKEN!!!
    Wachteln, Kaninchen, Hunde, Katzen, Bienen - ich bin bekloppt...

  5. #5

    Registriert seit
    04.05.2021
    PLZ
    4153
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    21
    Liebe Alle
    Weil ich mich hier im Forum wild gelesen habe, möchte ich euch ein paar Bilder meines Stalles zeigen. Es geht nicht um Fishing vor Compliments. Im Gegenteil, nehme Kritik und Lob sehr gerne an.... Aber ich weiss wie dankbar ich war über die vielen Inputs die ich erhalten habe als Newbie und villeicht ist ja ein andere Newbie auch froh über irgendwelche inputs. Sorry dass ich diesen Thread missbrauche, wollte nicht noch einen neune eröffnen. Sollte ich einen bestehenden übersehen haben, entschuldige ich mich dafür.









    Zur Info... es sind 7 Seidenhühner..... Seit Mitte Juni im Stall und noch kein einziges Huhn ist jemals auf der Stange gesessen.

  6. #6
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    2.767
    Herzlichen Glückwunsch zu deinen Hühnern. Der Stall sieht doch schon mal nett aus. Willst du überhaupt, dass die Hühner auf der Stange nächtigen, oder ist es gar kein Problem für dich?
    Falls du Anregungn haben möchtest: Es ist möglich, dass den Hühnern die Stange etwas zu rund und zu klein ist. Vielleicht probierst du es mal mit einem Kantholz, bei dem die Ecken abgerundet sind?
    Außerdem lädt das Stroh einfach zum draufsitzen ein. Ggf. könntest du auch etwas anderes auf das Kotbrett streuen.
    Statt Stroh kann man auch Heu für die Legenester nehmen, die Milben verstecken sich manchmal im Stroh, weil das hohl ist. Was aber kein Problem darstellt, wenn man das Stroh regelmäßig wechselt.
    Wird die Sandkiste angenommen?

  7. #7

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.509
    Ok, mal davon abgesehen das wohl Seidenhühner tatsachlich lieber in irgendeinem Legenest oder auf dem Boden kuscheln...laut anderen Usern.
    Warum sind die Legenester oben?
    Ich würde den Hühnern dann auch nicht so viel "Schlussfolgerung" zutrauen um die Treppe in die andere Richtung hochzugehen und dann den Weg an der Seite.
    Andere Hühner würden einfach hochhüpfen, wenn sie bei der Landung auf dem Kotbrett nicht wegrutschen.
    Runterhüpfen geht bei dir nicht - sag das unbedingt deinen Hühnern !!! - der Platz reicht nicht, die Verletzungsgefahr ist viel zu hoch.

    Setzt du sie noch? Hast du mal beobachtet wie sie runter kommen? Finden sie gezielt den Weg, sind sie sehr und lange unentschlossen?

    Sehen die Hühner von unten die Stange? Nutzen sie die Legenester oben? Ganz schön eng alles......
    1 Hahn: Z-Wyandotte gold weißges. und 16 gr. Wyandottenmädels gold schwarzges. aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün-, 3 Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 Küken (04.06.) + 9 Küken (03.07.)

  8. #8
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    8.181
    Ich würde auch nur auf einer Seite das Kotbrett und drüber die - größere - Stange machen. Die Stange soll oben flach und die Ecken leicht abgerundet sein. Und die Leiter direkt dort hin.
    Alle Legenester unter das Kotbrett. 2 müssten für die 7 reichen. Sollten sie doch auf der Stange schlafen, würden sie nachts schön ins Legenest koten wenn das dort unter der Stange bleibt.

    Ansonsten sehr schön gemacht - und eine hübsche Ziege hast du .

    Und - ich hatte den Eindruck dass dieser Thread eher eine persönliche Geschichte wird. Da hätte ich doch einen anderen Thread benutzt oder einen eigenen angefangen. Ich hoffe die weiße Nase verzeiht dir das nochmal

    LG Sterni

  9. #9

    Registriert seit
    04.05.2021
    PLZ
    4153
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    21
    Vielen Dank für Eure Anregungen. Ups, es scheint dass ich das wohl doch sehr viel falsch gemacht habe. Klar bin ich als Newbie um jede Anregung froh. Werde sie Stange anhand Eurer Tips auswechseln in ein abgerudetes Kantholz.

    Die Treppe rennen sie hoch und runter mit einer selbsverständlichkeit. Sie schlafen auch oben in einer dieser grauen Kisten.
    Ich werde unten somit noch ein paar Legenester hin stellen. Mein Gedanke war, ihnen so viel wie möglich anzubieten, dass sie selbst auswählen können, was sie möchten.

    Und natürlich nehme ich den Hinweis, dass es eine persönliche Geschichte von Weissnase ist ernst und werde meine Einträge löschen. Sorry Weisnase, verzeih mir. Mein Gedanke hier war, nicht unzählige Threads eröffnen.
    Vielen Dank für Eure Rückmeldungen, welche ich mir natürlich zu Herzen nehmen werde. liebe Grüsse

  10. #10

    Registriert seit
    12.12.2018
    PLZ
    66
    Land
    RLP
    Beiträge
    3.472
    Zitat Zitat von Amarula Beitrag anzeigen
    Und natürlich nehme ich den Hinweis, dass es eine persönliche Geschichte von Weissnase ist ernst und werde meine Einträge löschen.
    Hallo, Du brauchst Deine Einträge nicht zu löschen. Von dem mal abgesehen, dass das eh nur über eine/n Moderator/in geht, empfehle ich Dir einfach einen neuen Beitrag mit Deinem Hühnerhaus zu eröffnen, dann ist alles gut.
    Geändert von hirsch (16.08.2021 um 11:29 Uhr)
    Gruss Rainer

    "Die Grösse und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unser neuer Hühnerstall
    Von hirsch im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 15.06.2021, 15:36
  2. Unser neuer Hühnerstall
    Von Ati01 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.12.2020, 14:27
  3. Unser neuer Hühnerstall
    Von mako im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.03.2018, 22:05
  4. Unser neuer Hühnerstall
    Von gartenhenne im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.07.2015, 11:45
  5. Unser neuer Hühnerstall!
    Von GokGok im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.08.2014, 19:15

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •