Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Abstände zwischen Glucken

  1. #1

    Registriert seit
    25.03.2021
    Beiträge
    45

    Abstände zwischen Glucken

    Hallo,
    ich hoffe auf Eure Erfahrungswerte. Meine Sussex-Henne hat Mitte Mai gegluckt und erst nach 5 Wochen aufgehört. Ich war nicht besonders hinterher, hab sie mittags, als alle gelegt hatten, aus dem Legenest genommen und den Stall zugemacht. Das ging sehr gut, sie ist dann mit den anderen mit und hat gut gefressen.
    Jetzt, 6 Wochen später, geht es wieder los und ich habe keine 5 Wochen Zeit dafür, weil ich in den Urlaub fahre. Daher bin ich etwas strikter, setze sie morgens in ein kleines Abteil auf der Wiese und lass sie nachmittags wieder zu den anderen. Das geht ganz gut.
    Wenn sie jetzt wieder entgluckt ist, kann es sein, dass sie in 2-3 Wochen wieder anfängt?
    Ich bin da im Urlaub und meine Vertretung ist 1 x Tag da...
    Sollte ich Vorkehrungen treffen oder ist dieser kurze Abstand unwahrscheinlich?
    Vielen Dank im Voraus
    Silke

  2. #2
    Avatar von platanen
    Registriert seit
    10.01.2014
    Ort
    Brandenburg
    PLZ
    16
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    799
    Meine entschlossenen Glucken laufen tatsächlich oft nur 2-3 Wochen mit und dann geht das Geglucke von vorne los. Habe derzeit zwei Kennel-Käfige, die oft parallel besetzt sind, weil wieder mehrere gleichzeitig glucken wollen. Das nervt gewaltig, lässt sich aber leider nicht ändern.

    Ich würde mir da keine großen Sorgen machen. Wenn sie bis zum Urlaub wieder gluckt, dann kann die Vertretung sie ja immer vom Nest nehmen zum Saufen etc. und wenn Du zurück bist, dann kannst Du sie wieder richtig entglucken.

    So haben wir das vor 3 Wochen auch gemacht, da waren wir auch 2 Wochen weg und unsere Hühnersitterin hat die aktuellen Glucken entsprechend "betreut". Trotzdem war ich froh, dass die jenigen, die vorher schon eine Woche gluckten wenigstens wieder in der Spur waren - damit es in Summe nicht zu lang wird.

    Bei mir sind es klassischerweise die Zwergseidis und Mixe daraus, die es besonders arg treiben. Aber auch meine Zwergorphington-Henne ist immer wieder gluckig.

    Viel Erfolg und einen schönen Urlaub.
    0,1 Bielefelder Kennhühner, 1,5 Zwergbielefelder, 0,1 Zwergwelsumer, 1,4 Zwergseidenhühner, 0,2 Ostfriesische Möwen, 0,2 Zwergorpingtons, 1,0 Mix, 0,2 Kurzhaardackel, 0,1 Pferde

  3. #3
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    8.831
    Ich würde die Glucke während dem Urlaub einfach im Nest sitzen lassen. Deine Vertretung müßte nur täglich die Eier aus dem Nest nehmen, sonst hast du hinterher angebrütete Eier im Nest. Bei manchen meiner Glucken brauche ich dazu langärmelige Handschuhe oder ein Handtuch, weil die ganz schön kräftig hacken.

    Im Normalfall stehen die Glucken doch sowieso irgendwann mal auf und fressen, trinken, baden. Da muß man sich nicht drum kümmern. Wenn du wieder da bist kannst du sie entglucken.

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    11.386
    Egal ob die eine gegluckt hat, oder zweimal und wie lange das her ist...
    das Risiko das eine anfängt/im Nest sitzenbleibt besteht doch immer. Besonders wenn die Eier ne Weile liegen bleiben, die Nester schön kuschelig sind usw..
    1 Hahn: Z-Wyandotte gold weißges. und 16 gr. Wyandottenmädels gold schwarzges. aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2 Grün-, 3 Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 Küken (04.06.) + 9 Küken (03.07.)

  5. #5

    Registriert seit
    25.03.2021
    Beiträge
    45
    Themenstarter
    Ach, ihr habt recht. Dann soll sie halt einfach glucken.
    Momentan hab ich nur draußen Legenester. Aber wenn sie gluckt, bekommt sie eines im Stall und ist dort in Sicherheit.
    Vielen Dank

Ähnliche Themen

  1. Der Hahn im Nest und von Glucken die nicht glucken
    Von chickendanny im Forum Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2014, 12:11
  2. Konkurrenz zwischen Glucken?
    Von Vamperl im Forum Naturbrut
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.05.2014, 08:48
  3. Meine Monster-Glucken oder achtung ansteckendes Glucken
    Von 5-camper im Forum Hühner-Stories
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2013, 15:19
  4. was ist der unterscheid zwischen...
    Von priscilla im Forum Wachteln
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 18:50
  5. wie lange können Glucken glucken?
    Von 0815bub im Forum Naturbrut
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 13:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •