Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Eier einer Henne - von verschiedenen Hähnen befruchtet? Ist das möglich?

  1. #1
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    934

    Eier einer Henne - von verschiedenen Hähnen befruchtet? Ist das möglich?

    Hintergrund ist folgender:
    Da die Befruchtungsrate unseres "Althahns" (ca. 3 Jahre alt) mehr als mäßig ist, möchten wir ihm einen Zweithahn "zur Seite stellen". Zur Zeit läuft unser Yeti (7,5 Monate alt) in der Truppe mit. Hinter dem Rücken unseres Cerberos stellt er auch fleißig den Damen nach und versucht mehr oder minder erfolgreich sein Glück. Sowie Papa sich aber auch nur am Horizont zeigt, macht er sich schleunigst aus dem Staub.
    Bei Yeti ist aber das letzte Wort noch nicht gesprochen. Er ist ein wunderschöner, schneeweißer und recht zutraulicher Hahn mit imposantem Kamm und Kehllappen, aber eigentlich ist er mir zu groß. Spätestens, wenn unsere Cenicienta wieder gluckt (ich rechne in ca. 2 Monaten damit), muss ich mich entscheiden.
    Für besagte Brut plane ich von vier Hennen je 2-3 Eier unterzulegen.
    Nun die konkrete Frage:
    Ist es möglich, dass dann z.B. von den 3 Eiern der Henne A zwei von Cerbero und eines von Yeti befruchtet sind? Und wenn ja, wie wahrscheinlich wäre das?
    Liebe Grüße
    Christina
    Geändert von chtjonas (14.06.2021 um 00:26 Uhr)
    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

    Liebe Grüße
    Christina

  2. #2
    Ei-like ! Avatar von ~Lucille~
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    2.642
    Möglich ist das.
    Meist hat ja, wenn mehrere Hähne mitlaufen jeder so „seine Lieblinge“, was aber nicht immer aufgeht…

    Prinzipiell ist das aber möglich, ja.

  3. #3
    Avatar von Kükenmädchen
    Registriert seit
    24.05.2018
    PLZ
    34***
    Beiträge
    309
    Zumal die Henne auch steuern kann, welches Sperma sie in sich behalten möchte und welches nicht. Wenn sie einen Hahn von mehreren, der sie tritt, aus welchem Grund auch immer nicht leiden mag, kann sie das Sperma auch wieder 'unverwertet' ausscheiden. Eine eindeutig sichere Antwort kriegst du nur, wenn du mit mit etwas größerer Anzahl brütest/brüten lässt.)

  4. #4
    Avatar von chtjonas
    Registriert seit
    26.09.2020
    Ort
    Córdoba
    PLZ
    5158
    Land
    Argentinien
    Beiträge
    934
    Themenstarter
    Ganz lieben Dank für Eure Antworten.
    Die Entscheidung für oder wider Yeti werde ich wohl erst dann fällen, wenn ich den kleinen Stall, in dem jetzt die Kükentruppe wohnt, wieder für eine neue Brut benötige, also in etwa 2 Monaten.
    Ich lasse mich dann halt mal überraschen.
    Da unser Cerbero und Yeti so ganz unterschiedlich sind, dürfte dann den Küken wohl auszusehen sein, wer denn der Papa ist.
    "Life is what happens while you are busy making other plans." (John Lennon)

    Liebe Grüße
    Christina

Ähnliche Themen

  1. wieviele eier unter einer federfüßigen henne
    Von Rouen im Forum Naturbrut
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.06.2014, 22:59
  2. Fütterung einer Gruppe in verschiedenen Lebensphasen
    Von colourfuls im Forum Hauptfutter
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.02.2014, 10:07
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2013, 13:45
  4. Gruppenhaltung von Hähnen möglich?
    Von gendarm im Forum Verhalten
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 01.07.2010, 12:28
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 19:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •