Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Zwerg Breda

  1. #1
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    540

    Zwerg Breda

    Nachdem ich lange auf der Suche nach den kleinen Bredas gewesen bin, und kein eigenes Portrait von denen hier gefunden hatte, dachte ich mir, ich erstell mal eines.... POrtrait oder auch Erfahrungsbericht, wie auch immer *gg

    Anfangs werden viele "abgeschriebene" Informationen dabei sein, da ich noch wenige Erfahrungen vorweisen kann. Ich möchte aber im Laufe der Zeit mit meinen Erfahrungen ergänzen.

    Dazu kommt, daß ich jetzt zwar die Hühner habe, aber nicht einschätzen kann, ob sie eher ruhig oder lebhaft sind, im Vergleich zu anderen Rassen - ich hab sonst nur die Araucana und Reichshühner hier seit November, andere Rassen kann ich daher in Vergleiche auch noch nicht einbeziehen. Aber zumindest kann ich dann im Laufe der Zeit sagen "lebhafter oder ruhiger als die Araucana" oder so. Vlt. hilft das neuen Interessenten der Rasse.

    Die Rasse wird betreut vom Sonderverein der Holländischen Zwerghühner und seltenen Zwerghuhnrassen:
    https://www.seltene-zwerghuehner.eu/...n/zwerg-breda/
    Denke, den Standard muß ich jetzt nicht hier reinkopieren, ist dort nachlesbar in der jeweils aktuellsten Form.


    Die Zwerge wiegen ca. 800 (Henne) / 900 (Hahn) Gramm laut Standard, und es gibt sie in den Farben schwarz, weiß, blau-gesäumt und gesperbert.

    Die Rasse ist hier in D so selten, daß ich echt keine Eier bekam, auch über den Sonderverein nicht (der Kontakt dorthin ist sehr nett, hab auch zu einem der Züchter direkt Kontakt, der mit viel mit Infos weitergeholfen hat und hilft! Voll schön....). Die Handvoll Züchter in D (ich weiß jetzt von 2), die dem Sonderverein angeschlossen sind, nutzen alle Eier für sich selbst (haben nicht sooo viele Tiere und auch keine großen Stämme, halten wohl auch mehrere Rassen), und Abgabetiere erhält man eher kurz vor der Ausstellung - alles, was nicht so perfekt oder zuchttauglich ist, eben die (gesunden!) Tiere, mit denen die nicht selbst züchten möchten, weil Besseres vorhanden ist. Ist ja normal. Und die reichen ja auch für ne normale Haltung. Aber mit denen brauch ich dann auch keine Zucht anzufangen, was ich aber gerne tun würde - daher hab ich mich in den Niederlanden erkundigt und Kontakt zum BKU Club aufgenommen, via Facebook und Website:
    https://www.bkuclub.nl/

    Da hat sich dann zuerst ein Züchter selbst gemeldet, und dann einer vom Verein, über den ich dann netterweise noch einen Kontakt zu einer weiteren Züchterin bekam. Und von den beiden kamen nun meine Bruteier, bei jedem der beiden Züchter zumindest aus unterschiedlichen Hennen, bei ihr sogar mit unterschiedlichem Hahn, sodaß ich hier gleich mal einer evtl. zu engen Inzucht begegnen kann *freu....

    Insgesamt waren es 26 Eier (zwischen knapp 40 und knapp über 50 Gramm! zT weiß, zT leicht beigefarben), die ich erhalten habe von den beiden, netterweise. Einmal 18, davon 1 auf der Reise zerbrochen, von den 17 nur 9 auf der Schlupfhorde, und davon 6 geschlupft, 2 kurz vor Schlupf verstorben, eines nicht fertig entwickelt (das hätt ich gar nimmer auf die Schlupfhorde legen müssen, aber da hat meine noch mangelnde Erfahrung zugeschlagen *gg). Versand per Express. War am Tag nach Versand schon hier, und sind dann 24 Stunden später sofort in den Bruja gewandert.
    Und einmal 8 Eier (insgesamt sowohl die Größeren als auch die Kleineren eine Nummer kleiner als die vom ersten Züchter, aber durchaus ebenfalls gut oberhalb vom Brutei-Mindestgewicht des Standards!), alle intakt angekommen, 7 Tage unterwegs (!), die hingen beim Zoll an der Grenze, gem. Trackingdaten. Bei 2 davon hat sich nix entwickelt, 6 haben sich entwickelt, und kamen auf die Schlupfhorde. Eines kurz vor Schlupf verstorben (war auch voll entwickelt), eines nicht ganz fertig entwickelt, hatte noch nen viertelvollen Dottersack, als ich nachsah), vier (!!) sind tatsächlich noch geschlüpft! Nach einwöchiger Reise. Hammer, echt...
    Leider waren 2 von denen, die kurz vorm Schlupf gestorben waren aus der ersten Brut, splashfarben, das fertig entwickelte aus der zweiten Brut wäre blau geworden.... ;-( Schade, echt...

    Beide Züchter unglaublich liebe Leute, geben Infos zu ihren Tieren, zur Rasse, haben Fotos der Elterntiere geschickt, und freuen sich voll, in Deutschland einen weiteren Liebhaber der Rasse gefunden zu haben und mich unterstützen zu können, wirklich ganz toll!

    Alle Eier stammen aus der Zucht von blau x blau, sodaß ich jetzt eine bunte Truppe kriegen werde aus blau, splash und schwarz. Info für "erstmal nur Interessierte", ohne Genetikkenntnisse (ich hab ja auch noch kaum welche!): Je nachdem, wie ich die dann zusammensetze, kann ich entscheiden, was ich an Nachkommen haben möchte..... ;-) Setze ich splash und schwarz zusammen, erhalte ich nur blauen Nachwuchs (möchte ja blau züchten), bei anderen Kombinationen erhalte ich dann nur schwarzen und blauen Nachwuchs, oder nur splash und blauen Nachwuchs. Oder halt blau mit blau zusammensetzen, dann kommen wieder alle drei Farben raus. Kann also sozusagen die Zusammensetzung der eigenen Truppe damit farblich steuern, oder auch steuern, daß ich nur Blaue ich für die Weiterzucht haben möchte, damit ich möglichst große Auswahl an Zuchttieren habe für die nächste Generation. (sollte ich jetzt was Falsches aufgeschrieben haben in meiner noch-Ahnungslosigkeit, genetisch gesehen, bitte kurze Info, dann berichtige ich das hier! nicht, daß das im Portrait falsch drinsteht.....).

    Für Fotos ausgewachsener Bredas verlinke ich hier nochmal die Sondervereinsseite, mangels eigenen Elterntieren :-)
    https://www.seltene-zwerghuehner.eu/...n/zwerg-breda/

    Ansonsten möchte ich Euch am Aufwachsen meiner Kröten teilhaben lassen und stelle hier eigene Bilder ein:
    Direkt nach dem Schlupf (mein allerobererstes eigenes Küki..... ), blau, stammte aus einem kleineren Ei:

    Etwas später:


    Nummer 2 in splash, ebenfalls aus einem kleineren Ei:

    Von vorn:


    Nummer 5, Farbe: dunkles Blau oder schwarz? Noch net ganz klar....:


    Nummer 6, Farbe: dunkles Blau oder schwarz? noch net ganz klar.....:


    Alle 10 am 10. Mai (Schlupfbeginn 29.5. für die ersten 6, für den Rest genau 7 Tage später):

    Die Dunklen links und die 2 pinkfarbene Ringe Tragenden sind aus der ersten Brut, die Kleinen 4 rechts aus der zweiten, also 7 Tage jünger.

    Fotos von heute gibts später (muß was arbeiten gehn), hab grad welche gemacht von jedem, alle gewogen, die Großen versuchsweise beringt (die Latschen muß man ja früher), bei allen Markierungsringen geschaut, ob noch genug Spiel vorhanden ist, und die farbigen Clip-Ringe geöffnet, wo noch nicht geschehen, sodaß da nix abgedrückt werden kann an den zarten Füßchen. Die Farben kann man jetzt doch schon etwas besser erkennen..... ;-)

    Der Vergleich ist bestimmt spannend, um zu sehen, welches sich wie entwickelt hat, auch farblich, und die Gewichtsunterschiede doch enorm innerhalb einer Brut. Daß die zweite Brut leichter is, ist klar, sind ja 7 Tage jünger..... *gg

    Bis dann....
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,4,1 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc, 0,1 ZwWelsumer, 0,1 ZwRhodeländer und 5,4 ZwBreda

  2. #2
    Avatar von kopfloser Mensch
    Registriert seit
    10.03.2021
    PLZ
    88356
    Land
    BaWü
    Beiträge
    681
    Coool! Gleich abonniert! Immer weiter berichten und mit vielen Bildern bitte. Breda find ich cool, wahrscheinlich auch weil sie so selten sind... Alles Gute für deine Truppe!

  3. #3
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    924.. wo sich Fuchs und Marder gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    3.395
    Gratuliere zu den tollen Kontakten jetzt und deinen ersten sehr hübschen Küken. Bin auch gespannt wie es weiter geht. Bitte immer schön berichten.
    liebe Grüße
    Schnappi

  4. #4
    Avatar von zickenhuhn
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    RLP
    PLZ
    5
    Land
    deutschland
    Beiträge
    2.524
    Toll.Ob Zwerg oder nicht,Breda sind in Deutschland echt selten.Hab auch schon verzweifelt danach gesucht ( nicht zum züchten,nur haben wollen) .Ich finde die Rasse einfach super. Ich werde wohl in Zukunft wieder öfters ins Forum schauen����

  5. #5
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    540
    Themenstarter
    Das freut mich.... ;-) Hab zur Zeit so viel zu tun, daß ich net dazukomm, hier weiterzuschreiben - die Kükis, Ihr versteht.... *gg

    Muß auch deren Stall noch fertigbauen. Mir fiel ein, daß der ja bissel höher sein könnte - also hab ich nen Aufbau geplant und umgesetzt, der aber noch nicht ganz fertig ist. Braucht noch Gitter auf der Fronstseite (Lüftung), und eben das Dach. Dachbalken zum Auflegen sind schon da, muß ich aber noch kürzen und dann montieren. Und am Ede alles abschleifen und neu einlassen, sonst fällt das neue Holz so auf, gegenüber dem eigentlich Teil, den ich erworben hab. Und dann halt das Gehege, aber das geht schnell: Hab Bodeneindrehhülsen da, dann kommen Kanthölzer 7x7 rein (noch zu kaufen), und diese werden mit Riesenpaletten, die ich hier geschenkt bekam, verbunden. Das waren Paletten, auf denen Rigipsplatten geliefert worden waren in der Nachbarschaft, die sind 2,50 breit und 1,25 hoch - geile Zaunelemente! Darauf dann Gitter und gut is. Und nachdem man in Paletten auch schön Blümchen pflanzen kann, werde ich das dann natürlich auch nutzen für Hühnergrünzeugs.

    Aber es geht allen 10 gut, die werden richtig frech und zutraulich - hab schon das Zutraulichste (ein Schwarzes) herausgefunden, das kommt immer hergeflogen, wenn ich reingeh zu ihnen....

    Insgesamt sind aus blau x blau nur 2 blaue (jeweils er Erste der beiden Bruten - lustig), 2 splashfarbene (zu meiner Freude - find die wunderschön.... Und jeweils der Zweite aus den zwei Bruten - noch bemerkenswerter!!) und 6 schwarze rausgekommen *lach.... Aber ok - man kann ja durch die Zusammenstellung der Eltern auf die Farbe Einfluß nehmen, die dabei rauskommt. Werde ich tun müssen, weil ich ja blau züchten möchte dann.

    Sie fliegen gern auf die Umrandung ihres Geheges (Kniehöhe), und wandern im Zimmer herum. Gottseidank muß ich das eh als Nächstes renovieren *lach.... Ansonsten: draußen fühlen sie sich wohl; bis der Stall fertig ist, nehm ich sie immer wieder mal mit runter in den Garten, zwecks Sonne und Abhärtung, sollen ja auch Gras und Käferchen suchen können. Die Andren finden die Kükis noch uninteressant. Klar - sind noch keine Konkurrenz *gg

    Inzwischen sind sie 6,5 und 7,5 Wochen alt, man sieht immer noch nix, was Männlein oder Weiblein ist (haben nen Federschopf statt Kamm, und man sieht das dann später an den Kehllappen, da sind aber noch keine da - Kerle haben halt größere dann. Mit ca. 12 Wochen sollte mans erkennen, sagte mir ein Züchter. Schmuckgefieder erkenn ich auch noch keins, grad am Hals sehen alle noch struppig aus wie frisch ausm Bett *lach.....). Manche kommen gern auf die Hand, Andre zetern dann ewig - und wenn sie drauf sitzen, hocken sie sich hin und machen es sich gemütlich Einzelne klettern sogar auf die Schulter und machen es sich dort gemütlich. Der Erstgeborene ist der Scheuste (blau), warum auch immer (aber auch der Größte, und sieht derzeit einheitlich grau (blau) aus, der zweite Blaue hat dunklere Federn mit drin). Aber auch er erträgt es, wenn er dann mal auf der Hand sitzt, und läßt sich herumtragen. Aber freiwillig kommt der eher nicht. Aufgrunddessen tippe ich auf nen Hahn - weil mein Araucana-Hahn ist genauso zutraulich, nimmt Futter und so - aber bitte nicht anfassen...

    Beringt (Bundesringe) habe ich mit 4-5 Wochen, wegen der Federfüße. Bislang ist ein einziger Ring mal abgegangen, nach einer ganzen Woche ohne Problem damit - aber er war auch schnell wieder drauf und hält jetzt. Die Markierungsringe in diversen Farben hab ich durch Größere ersetzen müssen, die ersten waren schon fast zu eng geworden an den Füßchen....

    Fotos (und Videos) mache ich weiterhin fleißig, muß die aber erstmal sortiert kriegen aufm Handy. Dann stell ich sie hier ein - so: "Nummer 1 mit x -y - z Wochen", damit man den direkten Vergleich hat. Die muß ich dann erstmal auf den Rechner ziehen und auf abload oder so hochladen, damit ich sie einstellen kann. Braucht halt Zeit....

    Bin echt sehr gespannt, wie viele Jungs und Mädels es dann jeweils sind.... *gg
    Achja - eines aus der ersten Brut hat ne ganz leicht schiefe Kralle (ein Züchter hats aufm Foto erkannt, mir wars gar net aufgefallen), und jetzt im Nachhinein hab ich gestern gesehn, der Oberschnabel ist auch gaaaanz leicht schief an der Spitze in dieselbe Richtung gebogen *gg Fällt auf den ersten Blick nicht auf. Aber je nachdem, wie viele Hähne und Hennen es werden, muß ich das evtl. rauslassen aus der Zucht. Wbei der eine Züchter schon gemeint hat, bei der knappen Anzahl Individuen in dieser Rasse kanns echt sein, daß man auch mal ein nicht ganz perfektes Tier in die Zucht nehmen muß. Bleibt abzuwarten..... Werde mich da auf jeden Fall vorher von nem erfahrenen Züchter und im Verein beraten lassen, wenns so weit ist (also bis nächstes Jahr halt - wenn die anfangen, zu legen (Sept./Okt.) brauch ich nimmer brüten lassen..... Die dürfen ruhig erstmal erwachsen werden, dann sieht man auch, wie sie sich im Verhalten entwickeln.).
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,4,1 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc, 0,1 ZwWelsumer, 0,1 ZwRhodeländer und 5,4 ZwBreda

  6. #6
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    540
    Themenstarter
    Um Euch nicht ganz ohne Bilder verhungern zu lassen *gg:

    Fotos von gestern, 27.6.:

    Erste Brut:
    Das ist Nummer 1:


    (direkt danach ist er auf die Eckbank gehüpft zum Hund, der schlagartig den Raum verlassen hat vor Schreck *lach....)

    Das Zutraulichste, Nummer 4:



    2. Brut:
    Nummer 2, der Splash:


    Nummer 3 oder 4:



    PS: schön war, daß keines der Küken bisher irgendwelche Probleme gezeigt hat, keine Spreizbeine, keines mit Päppelbedarf, nix. Wer geschlupft ist, blieb am Leben und ist nach wie vor fit.
    Geändert von Irmgard2018 (28.06.2021 um 12:12 Uhr)
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,4,1 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc, 0,1 ZwWelsumer, 0,1 ZwRhodeländer und 5,4 ZwBreda

  7. #7
    Avatar von zickenhuhn
    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    RLP
    PLZ
    5
    Land
    deutschland
    Beiträge
    2.524
    �� ��das zutraulichste ist bestimmt ein Hahn����.bei dem kecken Blick muss das so sein ��

  8. #8
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    540
    Themenstarter
    *lach..... Das macht gar nix. Nachdem ich züchten will, brauch ich auch mindestens 2 Hähne. Aber da bin ich zuversichtlich. Nummer 1 is schon bissel rosa über der Nase, könnte auch einer werden. Bin gespannt....

    Das ist das Schöne am Einstieg in die Zucht: die sind so selten, daß jedes Tier wertvoll ist, und wahrscheinlich verwendet werden muß. Wobei: das Eine hat ja n leicht schiefen Schnabel (Spitze zeigt etwas nach rechts, und eine Kralle wächst auch in die Richtung, sitzt net mittig am Zeh. Wenn das n Hahn ist, würde ich den evtl. außen vor lassen.... Bei ner Henne kann man mal mit 1-2 Eiern gucken, inwiefern sie das weiter vererbt. Aber wenn doch, ist sie immer noch als Lege- und Kuschelhuhn wertvoll
    Geändert von Irmgard2018 (29.06.2021 um 07:30 Uhr)
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,4,1 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc, 0,1 ZwWelsumer, 0,1 ZwRhodeländer und 5,4 ZwBreda

  9. #9
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    540
    Themenstarter
    Ich habe gerade noch eine Frage: wenn ich die Küken dann in den Stall bringen kann, sollte man sie ja 2-3 Tage im Stall lassen, damit sie ihn wiederfinden, wenn sie rausgehen. Jetzt ist es aber derzeit so heiß, daß ich nicht riskieren möchte, sie im Stall zu lassen, weil ich anfangs natürlich nicht weiß, wie warm der wird. Was meint Ihr: reicht es, sie abends reinzusetzen und morgens dann rauszulassen? Ist das Zeit genug, den ihnen ja dann auch neuen Stall als sichere Zuflucht erscheinen zu lassen? Weil ich nicht unbedingt die Kerlchen dann am Abend einfangen müssen möchte, die sind so zutraulich, das möchte ich mir nicht kaputt machen...
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,4,1 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc, 0,1 ZwWelsumer, 0,1 ZwRhodeländer und 5,4 ZwBreda

  10. #10
    Avatar von Irmgard2018
    Registriert seit
    04.05.2017
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Land
    D
    Beiträge
    540
    Themenstarter
    So - zur einer Fotodoku kam ich immer noch net (Hauptjob, Nebenjob Hühner im Garten, Hunde, Katze Sittiche und Kükis - mein Tag hat nur 24 Stunden *ggg Verlängerung ist beantragt! ).

    Aaaber mal wieder ein paar aktuelle Fotos, nachdem die ersten sich geoutet haben. Lauter hübsche Jungs....

    Der Zutraulichste, Nummer 4, den ich oben schon vorgestellt habe, in schwarz (das ist das Einzige Foto der ersten Brut heute):

    Der Züchter sagt auch, das wird n Hahn - aber man sieht noch nix Rotes an den Kehllappen....

    Der Splash, Nummer 2 aus der 2. Brut, den ich oben vorgestellt habe, da kann ich noch nix erkennen - die Hoffnung stirbt zuletzt.... *lach:



    Nummer 3 oder 4, den ich oben als Letztes vorgestellt hatte, in schwarz:

    Hahn, oder?

    Da hab ich mal den Letzgeschlüpften erwischt in schwarz:

    Eindeutigst Hahn.

    Und hier der Erste der 2. Brut - eindeutiger geht net. DER Erste.



    Mehr hab ich mich dann net getraut, heute in die Hand zu nehmen - alles, was ich angeguckt hab, ist spontan zum Hahn mutiert. Lieber keinen mehr anfassen..... *gggg *rausschleich......
    LG, Sylvia
    mit 2,0 DJT, 0,1 ZwPudel, 1,0 Kater, 1,1 Sittich, 1,4,1 ZwAraucana, 0,2 ZwReichshuhn gsc, 0,1 ZwWelsumer, 0,1 ZwRhodeländer und 5,4 ZwBreda

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zwerg Breda
    Von Continental im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.01.2021, 22:20
  2. Maran-Breda Mixe - Hahn oder Henne?
    Von Frischluft im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 14.03.2018, 18:37
  3. Angaben/Erfahrungen zur Legeleistung Zwerg-Breda?
    Von Irmgard2018 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2017, 17:41
  4. Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 20.09.2015, 12:21
  5. Breda-Huhn
    Von franzi_19 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.01.2015, 12:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •