Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Ein paar Fragen zu potentiellen Rassen für meine Obstwiese

  1. #1

    Registriert seit
    19.05.2021
    Beiträge
    10

    Ein paar Fragen zu potentiellen Rassen für meine Obstwiese

    Hallo liebe Hühnerhalter!

    Ich halte schon seit ein paar Jahren eine handvoll Hühner im Hausgarten,
    nur weibliche von Vorwerk.
    Jetzt habe ich etwas mehr Zeit und Platz auf meiner auswärtigen Wiese,
    und plane dort eine neue Hühnerherde.

    Die Wiese auf der sie leben sollen liegt etwas ausserhalb von der Bebauung,
    rund 2000qm groß mit einer Menge Obsthochstämmen und Sträuchern. Einen Stall habe ich bereits fertig, und Fort Knox-artig gesichert.
    Hier gibt es eine ganze Menge Marder, Wiesel, Füchse, Habichte.

    Es sollen definitiv wieder Vorwerk-Hühner sein, und gerne noch 1 oder 2 andere Rassen dazu. Es wird eine ganz neue Gruppe, die alten Vorwerk-Hühner bleiben am Haus.

    Im Moment habe ich nach einiger Recherche die Rassen Marans oder Barnevelder im Auge. Mir ist vor allem wichtig dass die Tiere Sommer wie Winter gut draussen zurecht kommen, robuste Futtersucher sind. Klar dürfen sie auch mal abhauen zum Nachbarfeld,
    aber es sollten keine ausgesprochenen Rumtreiber sein.

    Ich hätte auch gerne von Anfang an eine Rasse mit Bruttrieb in der Gruppe, um im nächsten Jahr die Option auf eine Naturbrut zu haben.
    Da hatte ich an die Auracana gedacht. Deswegen, unter anderem, auch keine Hybridhühner.

    Ein Hahn soll auch dazu, vielleicht ein Vorwerk,oder optional von den anderen Rassen.
    Zum einen natürlich wegen der Naturbrut,
    ich erhoffe mir aber auch einen gewissen Wachschutz.
    Vor Jahren habe ich eine Gruppe Gänse gehalten,
    da weiß ich noch wie gut der Gänserich immer aufpasste.
    Und auf dem Gelände gibt es zwar einiges an guter Deckung,
    aber halt auch einige schlaue Raubtiere.

    Welche dieser Rassen fändet ihr persönlich am passensten, um zusammen mit ein paar
    Vorwerk-Hennen eine Gruppe zu bilden? Maximal sollen es 3 Rassen im Stall werden.
    Platz habe ich rund 4qm im Stall, und mehr als genug Auslauf.
    Maximal sollen es 10 Tiere werden.

    Freue mich über eure Vorschläge und Erfahrungen!

    MfG Mattes
    Geändert von Höhnerhoff (22.05.2021 um 13:25 Uhr)

  2. #2
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    7.919
    Nach der Beschreibung des Geländes würde ich zu einer flinken, bewegungsfreudigen Rasse raten, weil die meist besser auf sich aufpassen können als die eher schwereren, behäbigeren Rassen wie Marans oder Barnefelder. Mir würden da z.B. Italiener einfallen, Appenzeller Barthühner, Blaue Silverudds - es gibt aber noch ettliche andere und es ist ja auch mitentscheidend, was überhaupt zu finden ist.
    Meine beste Glucke überhaupt war übrigens eine Itlienerhenne vom Geflügelwagen. Die hat (viele Jahre her) zuverlässig einmal im Jahr gebrütet und jedes Küken groß bekommen.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  3. #3
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.853
    Ich hätte da ziemlich Schiss um meine Hühner bei so vielen potentiellen Räubern.

    Vielleicht wären ja Kraienköppe eine gute Wahl. Ich habe eine Mixhenne und bin sehr zufrieden mit der Maus. Sie ist eine "Kraienzwotte". Hat eine super Legeleistung, ist optisch sehr ansprechend und auch sehr aufmerksam.

  4. #4
    Avatar von kopfloser Mensch
    Registriert seit
    10.03.2021
    PLZ
    88356
    Land
    BaWü
    Beiträge
    562
    Kraienköppe waren auch meine erste Idee.

  5. #5
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37130
    Beiträge
    842
    Bei so einem Gelände wär doch eine Rasse gut wo man problemlos mehrere hähne halten kann. Ich denke bei vielen Räubern braucht's mehr bodyguards. Kraienköppe sollen da je eher schwierig sein hab ich gelesen (aber absolut keine eigenen Erfahrungen). Ich würde auch irgendwelche landhühner nehmen, die vorwerk gehen ja aber auch zumindest wenn sie gemeinsam aufwachsen. Wir haben 2 vorwerk und 2 barnevelder, die barnis sind sehr viel ruhiger und teilweise einfach zu nett. Wir haben auch 2 araucana, besonders viel Bruttrieb haben die nicht zumindest nicht mehr als vorwerk oder barnevelder.
    Buntes Hühner-Allerlei: 0,2 vorwerk, 0,1 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 Zwerglachshuhn, 0,1 Seidenhuhn, 4,1 MixMixe

  6. #6

    Registriert seit
    31.03.2020
    Beiträge
    393
    Kraienköppe sind einfach toll!
    Was soll an ihnen schwierig sein?
    Der Hahn war ein super Gentleman, Nest gezeigt, Essen angesagt, immer toll aufgepasst, freundlich reserviert zum "Fußvolk" .
    Die erste Brut dieses Jahr, nun 8 Wochen alt, unheimlich kregel und freundlich. Immer auf Futtersuche, souverän zu den Althühnern!
    Auf dem Foto das erste Mal mit bei den Großen!

    Gesendet von meinem ONEPLUS A3010 mit Tapatalk

  7. #7
    Avatar von kopfloser Mensch
    Registriert seit
    10.03.2021
    PLZ
    88356
    Land
    BaWü
    Beiträge
    562
    Stimmt schon, bei alten Landrassen sind mehrere Hähne vermutlich einfacher als bei ner Rasse mit Kamphuhn-Anteil. Blumenhühner oder dänische Landhühner oder so vielleicht, oder Möwen. Die sind auch all robust und sehr schön.

  8. #8
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37130
    Beiträge
    842
    Zitat Zitat von Greghor Beitrag anzeigen
    Kraienköppe sind einfach toll!
    Was soll an ihnen schwierig sein?
    Der Hahn war ein super Gentleman, Nest gezeigt, Essen angesagt, immer toll aufgepasst, freundlich reserviert zum "Fußvolk" .
    Die erste Brut dieses Jahr, nun 8 Wochen alt, unheimlich kregel und freundlich. Immer auf Futtersuche, souverän zu den Althühnern!
    Auf dem Foto das erste Mal mit bei den Großen!

    Gesendet von meinem ONEPLUS A3010 mit Tapatalk
    Nicht die kraienköppe an sich sondern das halten mehrerer hähne soll schwierig sein. Angeblich sind die untereinander relativ aggressiv, wegen der Kämpfergene oder so.
    Buntes Hühner-Allerlei: 0,2 vorwerk, 0,1 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 Zwerglachshuhn, 0,1 Seidenhuhn, 4,1 MixMixe

  9. #9

    Registriert seit
    01.05.2021
    Beiträge
    42
    Hallo,
    es gibt viele super Rassen ich hätte auch noch vorschläge
    Pawloskaja Hahn ist auch ein super aufpasser vor gefahren
    Bovan, Maran, Brahma mögen gerne brüten, Australorps, Sussex
    LG

  10. #10
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    5.096
    ich kann mich Sil nur anschließen: wenn das Gelände so liegt, das nicht permanent Menschen/Hunde anwesend sind oder auf Alarm reagieren, dann geht der Fuchs da auch tagsüber ran. Ich kenne hier in meinem Dorf einige Beispiele, die letztendlich alle aufgegeben haben. Der Fuchs hat dort den Welpen die Hühnerjagd beigebracht, und irgendwann waren sie es leid, zweimal im Jahr 20 neue Hennen zu kaufen.

    Deshalb würde ich Rassen nehmen, die gerne auffliegen, wenn sich ein Bodenfeind nähert. Buschhühner zum Beispiel. Auch bei solchen Rassen sollte man dazu Tiere aus genau solchen Haltungen holen, wo die Küken in Naturbrut von der Herde alles beigebracht bekommen, um sich ausreichend vorsichtig zu verhalten. Die Tiere brauchen ein entsprechendes Problembewußtsein. Und mehrere Hähne sind wohl ein Muß, um ein so großes Gelände zu beobachten.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein paar kleine Fragen....oder ein paar mehr...
    Von ganascia528 im Forum Dies und Das
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.11.2014, 07:12
  2. ein paar Fragen!
    Von Phillis im Forum Kunstbrut
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2014, 17:42
  3. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 08:20
  4. Hier einmal ein Paar alte Rassen
    Von tichabo im Forum Foto-Galerie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 17:04
  5. Ein paar fragen
    Von NiinaA im Forum Dies und Das
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 10:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •