Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Junghahn oder Henne im Wald gefunden

  1. #11

    Registriert seit
    30.05.2017
    PLZ
    71...
    Beiträge
    49
    Themenstarter
    Dankescön )))

  2. #12

    Registriert seit
    30.05.2017
    PLZ
    71...
    Beiträge
    49
    Themenstarter
    Das mit dem Geruch klingt einleuchtend.
    Wenn es allzuviel Unruhe geben sollte, probier ich`s auch.

  3. #13
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    924.. wo sich Fuchs und Marder gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    3.392
    Freue mich für die hübsche Henne, daß sie ein schönes Heim bei dir bekommt und für dich, daß du eine so schöne Henne bekommst.
    Super, daß du sie aufnimmst!
    Sollte sie nicht doch wo abgehauen sein sondern ausgesetzt, dann schreib ich mal lieber nicht was ich dme Vorbesitzer wünsche. Erwischen dürfte ich keinen dabei, egal mit welchem Tier.
    liebe Grüße
    Schnappi

  4. #14
    Avatar von Mary :-)
    Registriert seit
    27.01.2016
    Ort
    Bergisches Land
    Land
    NRW
    Beiträge
    695
    Zitat Zitat von Schnappi66 Beitrag anzeigen
    Freue mich für die hübsche Henne, daß sie ein schönes Heim bei dir bekommt und für dich, daß du eine so schöne Henne bekommst.
    Super, daß du sie aufnimmst!
    Sollte sie nicht doch wo abgehauen sein sondern ausgesetzt, dann schreib ich mal lieber nicht was ich dme Vorbesitzer wünsche. Erwischen dürfte ich keinen dabei, egal mit welchem Tier.
    Mir hat tatsächlich mal jemand erzählt, dass er schon Hühner ausgesetzt hat vor dem Urlaub... einfach in den Wald gebraucht, da hat dann der Fuchs wenigstens noch was von... Ich war in dem Moment zu perplex, um da irgendwas zu zu sagen, dass Leute so was tun, wäre mir gar nicht in den Sinn gekommen, das macht man doch nicht, man hat doch Verantwortung für seine Tiere... Außerdem bin ich leider kein bisschen schlagfertig, sondern weiß immer erst 3 Stunden oder ein paar Tage später, was ich dazu hätte sagen sollen
    Wenn ein Tier mir Jahrelang treu dient, indem es Eier legt etc..., dann kann ich doch so gnädig sein, es zu betäuben, bevor es stirbt, damit es nicht das Leid durch den Fuchs erlebt, selbst wenn ich es nicht essen wollte. Vermutlich sind neue Hühner viel zu billig, obwohl ich manche Rassetiere oder Bruteier ziemlich teuer finde.
    Viele Grüße, Mary :-)

    Vernünftige Windeln kann man waschen, wenn sie schmutzig geworden sind.

  5. #15
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    924.. wo sich Fuchs und Marder gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    3.392
    Da verstehe ich echt auch nicht, was das für gewissenlose und egoistische Menschen sind. Gehören wirklich angezeigt, auch wenn ihnen selbst dann viel zu wenig passiert.
    Genau wie bei allen leicht zu beschaffenden und günstigen Tieren ist das leider viel zu schnell für solche Leute gemacht, egal ob Huhn, Katze, Hund.... ja keine Verantwortung übernehmen und einfach rauswerfen.
    Die müßten echt Tierhalteverbot und eine ganz empfindliche Strafe bekommen.
    Geändert von Schnappi66 (19.05.2021 um 10:23 Uhr)
    liebe Grüße
    Schnappi

  6. #16
    Wedgwood Lover Avatar von Darwin
    Registriert seit
    12.01.2009
    Ort
    Nähe Trier
    PLZ
    54...
    Land
    Rheinland-Pfalz Generation: Boomer
    Beiträge
    2.140
    Zitat Zitat von Ra.mo.na Beitrag anzeigen
    Das mit dem Geruch klingt einleuchtend.
    Klingt einleuchtend, ist es aber nicht. Hühner haben deutlich weniger olfaktorische Rezeptoren (570) als wir (800), und schon wir können, anders als etwa Schweine (1113) und Mäuse (1209), unsere Sippenangehörigen nicht mittels des Geruchs identifizieren. Also vergesst das mit dem Duftöl...

    Es gibt Vögel mit einem hervorragenden Geruchssinn, beispielsweise den Rabengeier, Hühner zählen allerdings nicht dazu.
    Victimhood is the new currency (P. Teufel)

  7. #17

    Registriert seit
    12.05.2019
    Ort
    Saarland
    PLZ
    66
    Beiträge
    805
    Essig werden Sie schon riechen. Bei uns haben die Alten immer Maggi benutzt.
    Vielleicht beruht die Wirkung mehr auf der allgemeinen Verwirrung ob des strengen, unbekannten Geruchs?
    Könnte mal jemand ne Versuchsreihe machen und eine akademische Arbeit darüber anfertigen. :-)

  8. #18

    Registriert seit
    30.05.2017
    PLZ
    71...
    Beiträge
    49
    Themenstarter
    Soooo schön, es hat prima geklapt.

    Hab die neue ja gestern Abend rein gestzt, heute morgen aufgemacht, da kam sie erst nach einer Stunde raus, wurde dann auch von einer Henne immer v a vom Futter vertrieben, aber immer nur kurz weg und dann nicht gejagt oder so. Zwei Futterstellen hab ich eh wegen der Enten schon, hab dann noch jetzt vorübergehend eine Dritte. Das neue Huhn hat dann heute die meiste Zeit in und um ein Gebüsch verbracht. Heute Mittag hab ich dann gekochte Kartoffelschelen verteilt, da ging dann Fressen auf Abstand ohne vertreiben.
    Und heute Abend, ich hab mich sooooo gefreut, saß sie bei den anderen im Stall, zwar am andren Ende der Stange, aber drin und Ruhe. Bin nämlich schon raus und dachte ich muss sie fangen und rein setzten.

    Ich freu mich sooooo.

    Kann mir jemand sagen was das für ein Huhn ist? Irgendeine Rasse oder HybridHenne? Google lens sagt Maran, aber das passt nicht.

    Liebe Grüße und Dankeschön,
    Ramona

  9. #19
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37130
    Beiträge
    1.090
    es gibt diese Hybridvariante "Silberhals" die würde ganz gut passen
    Buntes Hühner-Allerlei: 0,2 vorwerk, 0,1 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 Zwerglachshuhn, 0,1 Seidenhuhn, 1,0 chabo, 0,1 leghorn ex., 0,2 bartzwergmixe, 0,1 olivleger 1,2 grünlegermixe, 0,2 Marans

  10. #20

    Registriert seit
    30.08.2020
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    1.025
    Zitat Zitat von Mary :-) Beitrag anzeigen
    Mir hat tatsächlich mal jemand erzählt, dass er schon Hühner ausgesetzt hat vor dem Urlaub... einfach in den Wald gebraucht, da hat dann der Fuchs wenigstens noch was von... Ich war in dem Moment zu perplex, um da irgendwas zu zu sagen, dass Leute so was tun, wäre mir gar nicht in den Sinn gekommen, das macht man doch nicht, man hat doch Verantwortung für seine Tiere... Außerdem bin ich leider kein bisschen schlagfertig, sondern weiß immer erst 3 Stunden oder ein paar Tage später, was ich dazu hätte sagen sollen
    Wenn ein Tier mir Jahrelang treu dient, indem es Eier legt etc..., dann kann ich doch so gnädig sein, es zu betäuben, bevor es stirbt, damit es nicht das Leid durch den Fuchs erlebt, selbst wenn ich es nicht essen wollte. Vermutlich sind neue Hühner viel zu billig, obwohl ich manche Rassetiere oder Bruteier ziemlich teuer finde.
    Hier machen das ziemlich viele, damit Sie die Hühner nicht im Winter halten müssen oder wenn die Hühner nicht mehr "so gut legen"
    Leider kann der Tierschutzverein hier absolut nichts machen, da es nicht verboten ist, sein Huhn fressen zu lassen.
    Ein Huhn einzuhagen ist nunmal keine Pflicht.
    0.2 Appenzeller Bartzwerge, 0.1 Sebright Silber, 0.2 Holländische Zwerge, 0.2 Zwergwyandotten, 0.1 Zwerglachse, 1.0 Appenzeller Spitzenhaube, 1.0 Mäusejäger, 2.0 Pönneli, 1.1 Engadiner, 1.0 Wasserschildkröte, viele verschiedene Fischli

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.12.2018, 09:33
  2. Junghahn kämpft mit Alpha-Henne
    Von Sabsi2904 im Forum Verhalten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.11.2018, 21:10
  3. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 25.04.2016, 18:50
  4. gluckende Henne gefunden
    Von Celine im Forum Naturbrut
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.10.2014, 21:51
  5. "barnyard mutts"- oder: Wald- und Wiesenmixe...
    Von Okina75 im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 23:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •