Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Chinabrüter als Schlupfbrüter?

  1. #1

    Registriert seit
    20.12.2020
    Beiträge
    2

    Chinabrüter als Schlupfbrüter?

    Hallo, hat vielleicht jemand schon mal ausprobiert, einen Billigbrüter als reinen Schlupfbrüter zu benutzen und kann berichten? Ich meine, zum Schlupf ist das konstante Halten von Temperatur und LF ja nicht mehr ganz so wichtig.
    Lg

  2. #2
    Avatar von BKBb
    Registriert seit
    16.06.2020
    PLZ
    94
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    62
    Hallo,
    Habe mir hierzu auch schon öfter Gedanken gemacht. Aber selbst zum Ende hin soll die Temp. nicht höher steigen. Man lest aber häufig, dass die Eier da eher gebraten werden. Auch lest man doch von ertrunkenen Küken in diversen Spalten.
    Da wäre mir glaub ich, trotz des höheren Aufwands eher ein alter Flächenbrüter sympathischer. Das System funktioniert seit über 30 Jahren.
    Werde aber das Thema abonnieren, interessiert mich.


    Gesendet von meinem SM-M307FN mit Tapatalk

  3. #3
    Avatar von SetsukoAi
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    Siesbach
    PLZ
    55767
    Land
    Deutschland/Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    12.298
    Zitat Zitat von TobiBo Beitrag anzeigen
    Hallo, hat vielleicht jemand schon mal ausprobiert, einen Billigbrüter als reinen Schlupfbrüter zu benutzen und kann berichten? Ich meine, zum Schlupf ist das konstante Halten von Temperatur und LF ja nicht mehr ganz so wichtig.
    Lg
    Finde ich da besonders wichtig! In der der letzten Phase der Brut sind LF und Temperatur sehr wichtig. Besonders das Umsetzen in den Schlupfbrüter ist heikel.

  4. #4
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    7.919
    Ich benutze eine Jaeger Kunstglucke als Reserve- und, wenn der Heka voll belegt ist, als Schlupfbrüter. Das ist allerdings kein Billig-Chinabrüter. Der Jaeger steht in einem gleichmäßig temperierten Raum und der Schlupf darin läuft genau so problemlos wie im Motorbrüter. Ich mag den Jaeger auch deswegen, weil er sich sehr leicht reinigen läßt. Statt Wasserrinnen zu füllen werden sie dazugehörenden Schaumstoffmatten befeuchtet, die lassen sich in der Waschmaschine waschen.
    Ein Bekannter von mir hatte die selbe Idee mit einem Billigbrüter und das Problem, daß beim Schlupf die Temperatur zu hoch stieg und die fertigen Küken nicht mehr schlüpften, sondern im Ei starben. Beim zweiten Versuch saß er Stunden neben dem Teil und versuchte, die Temperatur händisch zu regulieren.
    Im Anschluß wanderte das Teil umgehend in den Müll.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  5. #5
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    12.968
    Zitat Zitat von SetsukoAi Beitrag anzeigen
    Finde ich da besonders wichtig! In der der letzten Phase der Brut sind LF und Temperatur sehr wichtig.
    Genau so ist es. Vor der Schlupfphase kann ruhig mal der Strom selbst für Stunden ausfallen oder man hat einmal vergessen, die Luftfeuchtigkeit zu reguieren. Das verzeihen einem die Bruteier sogut wie immer. Aber in der Schlupfphase muss wirklich alles stimmen, sonst gibt es tote Küken.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  6. #6
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    924.. wo sich Fuchs und Marder gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    3.085
    Legt doch mal in eure Brüter 6-8 baugleiche und aufeinander abgestimmte Thermometer. Vor allem in die Eckigen ! Da werdet Ihr staunen! In einem Flächenbrüter, eckig mit leicht gerundeten Ecken mit Heizung und Lüfter am Boden habe ich bis zu 2,8 Grad Unterschiede, und das diagonal, gehabt! Da braucht man sich nicht mehr wundern, wenn fast fertige Küken nach dem umlegen auf die Schlupfgitter nicht mehr schlüpfen weil sie entweder zu kalt liegen oder gekocht werden!
    Für die Brut selber natürlich ebenso Mist wenn man nicht dauernd umlegt. Oder hat man Pech ist jedes Ei mal da wo es zu heiß ist und stirbt ab. Also reines Lotteriespiel.
    Aber gerade die letzten 3 Tage geht umlegen ja auch nicht mehr, da bleibt ja zu! Also werden die auf guten Plätzen was und die anderen sterben knapp vor Schlupf.
    Geändert von Schnappi66 (18.05.2021 um 20:42 Uhr)
    liebe Grüße
    Schnappi

  7. #7

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    803
    Schnappi, ich hab es zwar noch nicht gemessen und lege die Eier während der Brut im Flächenbrüter täglich um. Aber zum Schlüpfen hab ich auch einen Bruja 400d, und der bringt fast 100½ Schlupfquote. Den Brüter habe ich gebraucht auf Ebay ersteigert und habe es nicht bereut. Allerdings belege ich ihn nicht voll. Die Küken sind auch in der Regel gesund. Mal eins, das nicht so super ist kommt im Heka auch vor.

    Von den Chinabrütern würde ich abraten. Ich hatte mal Eier an einen Jungen abgegeben. Der Brüter hat ihm die gesammte Brut gekillt. 59 Eier hatte ich ihm gegeben. Und ich bin mir sicher, der Bub hat sich gekümmert mit seiner Mutter. Bis wir drauf kamen, woran es lag. Mit einem guten Brüter hat der Bub jetzt Hühner.

  8. #8
    Avatar von Schnappi66
    Registriert seit
    05.04.2020
    Ort
    924.. wo sich Fuchs und Marder gute Nacht sagen.
    Land
    D
    Beiträge
    3.085
    Eben das Problem ist es ja was die meisten Chinabrüter haben. Bruja, Heka usw. sind da ja von Haus aus besser. Und wenn die als Brüter für die Hauptbrut schon so schwierig zu beherrschen sind, dann machen sie eben wie im Thema gefragt, als Schlupfbrüter auch keinen Sinn.
    liebe Grüße
    Schnappi

  9. #9

    Registriert seit
    07.04.2015
    PLZ
    08xxx
    Beiträge
    803
    Ei, Schnappi, da hab ich dich wohl missverstanden. Du schriebst von Flächenbrüter und hast einen Chinabrüter gemeint? Danke fürs geraderücken.

  10. #10
    Revolutionäre Zelle Avatar von Rackelhuhn
    Registriert seit
    27.03.2018
    Ort
    Teltow
    PLZ
    14513
    Beiträge
    1.298
    Zitat Zitat von sil Beitrag anzeigen
    Ich benutze eine Jaeger Kunstglucke als Reserve- und, wenn der Heka voll belegt ist, als Schlupfbrüter. Das ist allerdings kein Billig-Chinabrüter. [...] Ich mag den Jaeger auch deswegen, weil er sich sehr leicht reinigen läßt. Statt Wasserrinnen zu füllen werden sie dazugehörenden Schaumstoffmatten befeuchtet, die lassen sich in der Waschmaschine waschen.[...]
    Kennst Du das Feuchtbrut Set von Jaeger?
    Vorsicht: verhaltensoriginell

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rcom 50 Pro als Schlupfbrüter?
    Von Tichi1 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.06.2020, 11:05
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.07.2017, 11:11
  3. genervt: Chinabrüter: schon 2 Platine Schrott...
    Von Drakulinchen im Forum Kunstbrut
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.06.2016, 23:44
  4. Luftfeuchtigkeit im Schlupfbrüter
    Von jürg im Forum Kunstbrut
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.03.2008, 15:36
  5. Welchen Schlupfbrüter?
    Von Gerald im Forum Kunstbrut
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 19:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •