Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Kunstbrut einer Glucke unterschieben

  1. #11
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    7.826
    Ich kann ja nur aus meiner eigenen Erfahrung heraus einen Rat geben, und meine Erfahrung ist, daß Glucken in der Regel keine Probleme mit untergeschobenen Küken haben, solange die Küken noch jung genug sind, um sich auf die Glucke einlassen zu können. Bei ein bis zwei Tage alten Kunstbrutküken ist das auf jeden Fall noch so.
    Entscheidend ist, daß das unterschmuggeln der Küken so ruhig und unaufgeregt wie möglich passiert und daß man sich Zeit nimmt, um zu beobachten, wie es abläuft. Meine Methode ist, die Küken in der Hand zu verstecken und sie so unterzuschieben, daß die Glucke sie nicht sieht. Je gelassener die Glucke dabei bleibt und je ruhiger die Küken dabei bleiben, desto besser. Ob man das Unterschieben abends oder tagsüber bevorzugt, ist auch ein Frage des persönlichen Zeitmanagements, da das Beobachten (ohne ständiges rumhantieren und reinpfuschen) eben Zeit braucht. Da Küken, je jünger sie sind, um so mehr Ruhe brauchen und die Glucke deswegen die ersten Tage noch keine Notwendigkeit sieht, mit ihnen Gewaltmärsche zu unternehmen, kann man die Gluckenunterkunft nach dem Kükenunterschieben tagsüber auch mehrere Stunden erst mal abdunkeln. Nicht in komplette Finsternis versetzen, aber das helle Tageslicht so dämmen, daß die Küken erst mal Ruhe geben. Futter und Wasser dicht dabei, daß die Glucke nicht groß aufstehen muß, um es den Küken zu zeigen.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  2. #12

    Registriert seit
    16.06.2019
    Beiträge
    22
    Themenstarter
    Zitat Zitat von sil Beitrag anzeigen
    Ich kann ja nur aus meiner eigenen Erfahrung heraus einen Rat geben, und meine Erfahrung ist, daß Glucken in der Regel keine Probleme mit untergeschobenen Küken haben, solange die Küken noch jung genug sind, um sich auf die Glucke einlassen zu können. Bei ein bis zwei Tage alten Kunstbrutküken ist das auf jeden Fall noch so.
    Entscheidend ist, daß das unterschmuggeln der Küken so ruhig und unaufgeregt wie möglich passiert und daß man sich Zeit nimmt, um zu beobachten, wie es abläuft. Meine Methode ist, die Küken in der Hand zu verstecken und sie so unterzuschieben, daß die Glucke sie nicht sieht. Je gelassener die Glucke dabei bleibt und je ruhiger die Küken dabei bleiben, desto besser. Ob man das Unterschieben abends oder tagsüber bevorzugt, ist auch ein Frage des persönlichen Zeitmanagements, da das Beobachten (ohne ständiges rumhantieren und reinpfuschen) eben Zeit braucht. Da Küken, je jünger sie sind, um so mehr Ruhe brauchen und die Glucke deswegen die ersten Tage noch keine Notwendigkeit sieht, mit ihnen Gewaltmärsche zu unternehmen, kann man die Gluckenunterkunft nach dem Kükenunterschieben tagsüber auch mehrere Stunden erst mal abdunkeln. Nicht in komplette Finsternis versetzen, aber das helle Tageslicht so dämmen, daß die Küken erst mal Ruhe geben. Futter und Wasser dicht dabei, daß die Glucke nicht groß aufstehen muß, um es den Küken zu zeigen.
    Ok, danke für deine ausführliche Antwort!
    Ich werd die kleinen aus Kunstbrut ihr versuchen unterzuschieben!

    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

  3. #13

    Registriert seit
    16.06.2019
    Beiträge
    22
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Schnappi66 Beitrag anzeigen
    Stimmt, das kann passieren. Dann müßtest du ihre eigenen Eier mit Kunstbrut fertig brüten und im Brüter schlüpfen lassen und dann umgekehrt versuchen diese ihr später in der Nacht mit unterzusetzen.
    D.h., wenn du dich dafür entscheidest, würde ich die letzten beiden Tage schon mal den Brüter leer weiter laufen lassen, daß du notfalls wenn sie nicht mehr sitzen bleibt, die restlichen Eier gleich umquartieren kannst.
    Voraussetzung ist, du bist immer Zuhause und kannst oft genug kontrollieren, ob sie aufgestanden ist, damit die restlichen Eier nicht zu fest und zu lang abkühlen.
    Wenn ich dann aber ihre eigenen Eier im Brüter fertig Brüten müsste, kann ich auch gleich versuchen ihr die Kunstbrut küken unterzuschieben

    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

  4. #14

    Registriert seit
    10.06.2012
    PLZ
    73xxx
    Beiträge
    673
    Meine Erfahrung
    meine Zwerg-Wyandotten Glucken töten jedes untergeschobene (Fremd)Küken!

  5. #15

    Registriert seit
    16.06.2019
    Beiträge
    22
    Themenstarter
    Hallo zusammen,

    Wollte euch nur mit teilen das das Kükenunterschieben super funktioniert hat. Habe sie spät am Abend ohne Licht der Glucke untergeschoben. Die Glucke hat sie sofort akzeptiert und sie aufgenommen wie ihre küken.

    Vielen Dank für euer Unterstützung!

    Gesendet von meinem SM-G955F mit Tapatalk

  6. #16
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    7.826
    Danke für das Update.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Einer Glucke Küken unterschieben
    Von kiwikueken im Forum Naturbrut
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.03.2021, 11:55
  2. Küken einer Glucke unterschieben
    Von Eierfrau123 im Forum Kunstbrut
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.03.2018, 20:22
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2016, 22:14
  4. einer Glucke Küken unterschieben
    Von Nora im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 09:44
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.07.2007, 12:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •