Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Ozongenerator gegen Milben

  1. #1

    Registriert seit
    13.09.2013
    Ort
    Aham
    PLZ
    84168
    Land
    Bayern
    Beiträge
    27

    Ozongenerator gegen Milben

    Hallo,

    Ich habe ein kleines Problem mit Milben und bekomm die Viecher einfach nicht los.
    Da ich ehrlich gesagt keine Chiemie einsetzen will ist mir durch Zufall die Idee gekommen, man könnte einen Ozongenerator mal im Hühnerstall verwenden, das müsste doch eigentlich die Milben vernichten oder? (Natürlich ohne den Hühnern im Stall)

    Da ich mir allerdings nicht ganz 100%ig sicher bin ob das funktioniert bzw ich kein Risiko eingehen möchte die Gesundheit meiner Hühner aufs Spiel zu setzen wollte ich hier mal Nachfragen, ob da jemand vielleicht Erfahrungen damit gemacht hat.

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eure Hilfe

    Gruß Chickler

  2. #2

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    579
    Zitat Zitat von Chickler Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ich habe ein kleines Problem mit Milben und bekomm die Viecher einfach nicht los.
    Wie hast du denn bisher versucht sie loszuwerden?

  3. #3
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.890
    Hallo Chickler,

    das ist eine geniale Idee!! Würde mich auch sehr interessieren, ob sie dran versterben.
    Bedenken hätte ich keine wenn man den Stall gut lüften kann und die Hühner den ganzen Tag mal nicht rein dürfen.
    Zu bedenken wäre eventuell ob sich irgendwas mit Gummi drin befindet, da dieser Schaden nehmen könnte.

    Darf ich fragen was du sonst mit dem Generator machst? Ich kenne ihn nur für den Einsatz zu alternativmedizinischen Zwecken.

    LG Sterni

  4. #4
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37130
    Beiträge
    701
    Also ich hab schon anzeigen von kammerjägern gelesen die die Dinger anpreisen gegen milben (in Wohnräumen) theoretisch sollte dass dann gegen die rote ja auch helfen. Allerdings sollte man den nur eine halbe Stunde laufen lassen (ist einfach echt giftig) und dabei sterben dann auch wieder nicht alle...
    Buntes Hühner-Allerlei: 1,0 Zwergcochinmix, 0,2 vorwerk, 0,1 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 Zwerglachshuhn, 0,1 Seidenhuhn, 3,3,6 MixMixe, 0,0,1 marans, 0,0,1 silverudds bla

  5. #5
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.890
    Habe jetzt ein bisschen gegoogelt. Wird tatsächlich auch gegen Milben empfohlen.
    Da ich so ein Gerät zuhause habe würde ich das gerne testen. Momentan gehts nicht, weil ich grad frisch gekalkt und die paar Milben damit weggebracht hab.

    Falls ich in den nächsten Tag welche finden kann werde ich es probieren. - Eine Frage dazu: Wie merke ich dass die Milben tot sind? Fallen die runter?

  6. #6
    Avatar von Gubbelgubbel
    Registriert seit
    13.04.2020
    PLZ
    37130
    Beiträge
    701
    Du könntest Die Ritzen aussaugen und gucken ob noch was lebt?
    Buntes Hühner-Allerlei: 1,0 Zwergcochinmix, 0,2 vorwerk, 0,1 araucaner, 0,2 barnevelder, 0,1 Zwerglachshuhn, 0,1 Seidenhuhn, 3,3,6 MixMixe, 0,0,1 marans, 0,0,1 silverudds bla

  7. #7
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.890
    Umständlich. Ich wüsste gar nicht wo ich da saugen soll da ich nur sehr wenige Milben gefunden habe - auf der Sitzstangenunterseite. Die saßen dort drauf. - Die Frage - sitzen die wenn sie tot sind auch dort drauf oder fallen sie ab? Im Staubsaugerbeutel wühlen wär mir jetzt nicht so angenehm.

    Ev. könnte ich in den Gluckennestern nochmal genau schauen, da hatte ich auch schon mal welche. Sind aber auch noch ziemlich frisch gerichtet und gekieselgurt.

  8. #8
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.890
    Jetzt habe ich tatsächlich nirgendwo Milben finden können. Also ist kalken auch schon mal gut wenn nur geringer Befall da ist. Aber ich werde bestimmt berichten wenn ich das mit dem Ozongerät testen kann.
    Bis dahin würden mich sehr eure gemachten Erfahrungen damit interessieren!

  9. #9

    Registriert seit
    07.07.2020
    Beiträge
    579
    Bevor man zu jeglicher Chemiekeule greift (Ozon fällt auch in den Bereich), sollte man grundsätzlich erstmal eine Befallskontrolle machen und sich eher auf die Ursachenbekämpfung konzentrieren. Gerade bei "Ich hab alles versucht, werde sie aber nicht los"-Fällen. Da habe ich hier schon die dollsten Dinge gelesen...
    Ist wie in der Medizinecke, wo die Tiere mit allerlei Zeugs zugedröhnt werden, bevor überhaupt klar ist was sie haben.

  10. #10
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    7.890
    Wenn man hier länger im Forum lest, kommt es scheinbar in den besten Haltungen eines Tages zum Milbengau.
    Trotz Fugenvermeidung und Kieselguranbringung.
    Für so einen Fall möchte ich jedenfalls eine sofortige effektive Lösung parat haben.
    Da erscheint mir das sich wieder verflüchtigende Ozon viel besser als so allerlei andere Mittel, welche im Stall zurückbleiben.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Futterzusatz gegen Milben
    Von Hühnernanny im Forum Spezialfutter
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 17.09.2018, 12:06
  2. Heißluft gegen Milben
    Von sil im Forum Parasiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.09.2015, 08:50
  3. Flohpuder gegen Milben
    Von Neuzüchterin im Forum Parasiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 22:20
  4. Chemie gegen Milben
    Von Gert im Forum Parasiten
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 20.09.2005, 15:00
  5. Kalk gegen Milben??
    Von Clarissa im Forum Parasiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2005, 10:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •