Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Futtersack offen - annehmen oder nicht?

  1. #1

    Registriert seit
    25.04.2021
    PLZ
    214
    Beiträge
    59

    Futtersack offen - annehmen oder nicht?

    Moin,

    ich bin gerade dabei die Erstausstattung zu kaufen und habe gestern Bio Hühnerfutter, Pellets mit Oregano-Öl angeliefert bekommen. Jetzt stelle ich fest, dass zwar der Sack i.O. ist, aber der innenliegende Plastikverschluss geöffnet ist. - Mein Mann beschwerte sich schon gestern Abend das seine Werkstatt so krautig riecht .

    Würdet Ihr das Futter so annehmen? Ich weiß ja nicht wie lange das schon offen ist und was da so alles
    hingekommen ist.

    Oder dreh ich jetzt total ab in meinem Hühnerwahn... .

  2. #2

    Registriert seit
    18.11.2020
    PLZ
    31***
    Beiträge
    160
    Ich würde das einfach verfüttern. Eventuelle Motten oder anderes Kleinstgetier wird den Hühnern besonders schmecken
    Liebe Grüße, Sina
    0.9 bunter Mix (*2018-2020) und 6 Naturbrut-Küken (Schlupf: 9.4.21)

  3. #3

    Registriert seit
    25.04.2021
    PLZ
    214
    Beiträge
    59
    Themenstarter
    Hi Sina, Danke für Deine Nachricht. Was ist denn mit Inhaltstoffen - leiden die nicht bei offener Lagerung?

  4. #4

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Bergisches Land
    PLZ
    427**
    Beiträge
    586
    Ich würde es nicht verfüttern aus den von Dir genannten Gründen. Pellets halten sich ja nicht ewig, erst recht nicht, wenn sie geöffnet sind, und z.B. Futtermotten verderben das Futter mit ihren Ausscheidungen. Da hilft es auch nicht,dass die Hühner die Motten selbst gerne fressen würden.
    Liebe Grüße

    Jassi

  5. #5

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.872
    Ich versteh es nicht ganz... Sack von außen nicht defekt, aber die "Innentüte"?
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  6. #6
    Avatar von Gallo Blanco
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    El Fondo de les Neus
    PLZ
    03688
    Land
    Spanien
    Beiträge
    3.519
    Ich würde es auch einfach verfüttern, was soll passieren.

    Mein Futter lagert auch geöffnet in grossen Plastiktonnen und das über meist 2-3 Monate.

    LG Stefan
    Wohlstand produziert Parasiten, keine Überlebenskämpfer.

  7. #7

    Registriert seit
    01.11.2019
    Ort
    NRW
    PLZ
    41...
    Beiträge
    1.144
    @Gallo Blanco: dann hast du aber den verschlossenen Sack selber geöffnet, in diesem Fall war er schon offen. Wobei ich auch nicht genau verstehe, was daran offen war.

  8. #8

    Registriert seit
    25.04.2021
    PLZ
    214
    Beiträge
    59
    Themenstarter
    Ohje Verwirrung - nein ich habe den Sack nur bewegen wollen und dabei ist mir aufgefallen, dass die eine Ecke vom Sack
    offen ist und habe reingelangt und dabei festgestellt, dass der innenliegende Plastiksack ebenfalls offen ist.
    Einfach verfüttern kann ich es nicht, denn ich habe ja noch keine Hühner.

    Ich habe die Lieferfirma kontaktiert und erfahren, dass das so richtig sei, das wäre die Einfüllecke?!
    Daraufhin habe ich gesagt, dass ich mir das irgendwie nicht vorstellen kann, dass man das Futter so verpackt, denn dann
    könne es ja beim Transport u.U. verschüttet werden. Auch stelle ich mir das hinsichtlich der Inhaltsstoffe kontraproduktiv vor.

    Wenn ich hier jetzt von Euch Profis höre, mach Dir keine Sorgen, dat is normal, dann ok, aber ich habe schon so viele Futtersäcke (frühere Pferdehaltung) geschleppt und da war das nie so.

  9. #9
    Avatar von kükenei
    Registriert seit
    06.09.2015
    Ort
    da wo das Land furchtbar platt ist
    PLZ
    47...
    Beiträge
    1.783
    Doch das ist tatsächlich so. Bei Mifuma ist in einer Ecke immer so eine nach innen gestülpte Ausschüttung, die offen ist. Hatte ich noch nie Probleme mit dem Futter.
    Liebe Grüße vom Kükenei

    mit einer großen bunten Hühner- und Gänseschar

  10. #10

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.872
    Ja, hab ich auch schon gesehen bzw. gehabt.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hühner wollen die Leiter nicht annehmen
    Von putputput im Forum Innenausbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2018, 07:40
  2. Stall: Front offen oder geschlossen ?
    Von Lilly26 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.12.2017, 18:13
  3. Legenester offen oder zu?
    Von Muri im Forum Innenausbau
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.01.2016, 12:42
  4. Gluckenstall zu oder offen??
    Von HühnerJonas im Forum Naturbrut
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.04.2014, 17:01
  5. Gänsestall - offen oder geschlossen
    Von Leh im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.03.2007, 20:25

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •