Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 93

Thema: Hühner aus der Zoohandlung

  1. #81
    Avatar von forstgarten
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    D
    Beiträge
    581
    Zitat Zitat von Jagdhuhn Beitrag anzeigen
    Was macht ihr denn dann mit euren Welpen?
    Kennenlernbesuche (so kein Lockdown), ähnlich wie sie Schnappi66 beschrieben hat, unverbindliche Reservierung, bis die Welpen mindestens eine Woche alt sind. Danach können wir über Anzahlung nachdenken.
    Und Hundehandel bedeutet zu Recht Ausschluss aus dem VDH.
    Früher Vorwerkhühner, heute Zwergteckel

  2. #82

    Registriert seit
    23.06.2018
    PLZ
    01+++
    Beiträge
    250
    Also verstehe mich bitte nicht falsch ich will niemanden etwas unterstellen.
    Aber wie definiert der VDH denn dann bitte Handel? Ihr nehmt Geld für Welpen. Das ist ja in meinen Augen schon Handel oder läuft das ganze unter einer Non-Profit-Schiene? Dann fällt es mir aber schwer den einen oder anderen Preis für Welpen nachzuvollziehen.

  3. #83

    Registriert seit
    10.06.2012
    PLZ
    73xxx
    Beiträge
    673
    Zitat Zitat von Jagdhuhn Beitrag anzeigen
    Also verstehe mich bitte nicht falsch ich will niemanden etwas unterstellen.
    Aber wie definiert der VDH denn dann bitte Handel? Ihr nehmt Geld für Welpen. Das ist ja in meinen Augen schon Handel oder läuft das ganze unter einer Non-Profit-Schiene? Dann fällt es mir aber schwer den einen oder anderen Preis für Welpen nachzuvollziehen.
    Ganz einfach

    ein VDH Züchter muss eine Hunde vor dem Zuchteinsatz gegen Rassetypischen Erkrankungen untersuchen lassen, Gentests usw.. Je nach Rasse wird eine Arbeitsprüfung bzw eine Wesenstest verlangt. Bevor eine Zucht überhaupt genehmigt wird muss der Züchter mindestens eine Züchterschulung machen, dies muss , je nach Verband mindestens alle 2 Jahre wiederholt werden. Die Zuchtstätte wird vom Verband vor Genehmigung überprüft, der Wurf wird mindestens einmal von einem Zuchtwart kontrolliert. Die Hunde bekommen neben Impfung und Chip Papiere und somit kann immer zurückverfolgt werden wo der Hund herkam. Ein ordentlicher Züchter prägt seine Welpen und erleichtert ihnen somit den Start ins Leben, ein guter Züchter nimmt im Notfall einen Hund aus seiner Zucht immer zurück und er steht seinen "Käufer" mit Rat und Tat zur Seite! Eine Hündin darf nur alle 12 Monate belegt werden. die meisten Verbände lassen nur max. 4 oder 5 Würfe pro Hündin zu.
    Alleine bis ein Wurf einer Hündin gemacht werden kann vergehen im Normalfall mindestens 18 Monate die Kosten für mindestens 2 Ausstellungen, Gesundheitsuntersuchungen gehen in den 4 stelligen Bereich.

    Ein "Händler" vermehrt, seine Hunde haben weder eine Ahnentafel, die Hunde haben keine Gesundheitstest, die Würfe werden nicht kontrolliert, die Hündinnen haben oft mit jeder Läufigkeit einen Wurf bis nichts mehr geht, dann ist die Hündin Müll. Die Versorgung der Hunde ist auf ein Minimum reduziert. Ärztliche Grundversorgung fraglich.
    Oft nicht gechipt u geimpft. Die Herkunft der Hunde nicht recherchierbar.
    kein Ansprechpartner wenn es Probleme gibt.


    Jetzt aber wieder zurück zum Thema.

    Liebe/r Cha .... bitte stell doch Fotos deiner Wyandotten ein. Würde mich wirklich interessieren.

  4. #84

    Registriert seit
    23.06.2018
    PLZ
    01+++
    Beiträge
    250
    Oha. Also mit den Tieren selbst als Züchter kann man keinen Gewinn erzielen, auch wenn die Zucht für viele andere ein gutes Geschäft zu sein scheint. Ich danke für diese ausführliche Antwort und entschuldige mich für das OT.

  5. #85
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Palatinate
    PLZ
    66***
    Beiträge
    15.482
    Zitat Zitat von Birgit K Beitrag anzeigen
    Ganz einfach.

    Ein "Händler" vermehrt, seine Hunde haben weder eine Ahnentafel, die Hunde haben keine Gesundheitstest, die Würfe werden nicht kontrolliert, die Hündinnen haben oft mit jeder Läufigkeit einen Wurf bis nichts mehr geht, dann ist die Hündin Müll. Die Versorgung der Hunde ist auf ein Minimum reduziert. Ärztliche Grundversorgung fraglich.
    Oft nicht gechipt u geimpft. Die Herkunft der Hunde nicht recherchierbar.
    kein Ansprechpartner wenn es Probleme gibt.
    Wer sagt das? Ist das für jeden Händler zutreffend?

    Jedem Händler zu unterstellen, er würde seine Hunde aus zweifelhafter, tierschutzrelevanter Zucht beziehen ist mehr als fragwürdig. Kennst Du alle Händler?

    Genauso könnte man alle Züchter, die ihre Hunde direkt verkaufen, unter Generalverdacht stellen ihre Zucht nur aus Profitgier zu betreiben.
    Kann man nicht, da es wohl auch hier solche und solche gibt.

    P.S. Solange sich kein Zuchtverband dazu durchringen kann, z.B. die Weiterzucht mit "Epilepsie-Linien"
    generell zu verbieten, kann man dort m.E. guten Gewissens auch keine Hunde kaufen.

    Aber das ist nun wirklich viel zu viel OT - sorry.
    Geändert von Lisa R. (11.05.2021 um 10:06 Uhr)
    Die Frau Werwolf sagt: "Des g'hööööööört so !!!
    --------------------------------------------

  6. #86
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    12.922
    Zitat Zitat von Lisa R. Beitrag anzeigen
    Wer sagt das? Ist das für jeden Händler zutreffend?
    Also für Zajak muss man allerdings sagen, dass er nicht selber vermehrt, sondern Welpen aufkauft, wenn diese abgabebereit snd. Die Welpen werden ständig tierärztlich versorgt und kriegen alles an Impfungen und Wurmkuren, die empfohlen werden. Gesundheitlich gibt es da nichts zu bemängeln.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 2,14 New Hampshire, dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  7. #87
    Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    5...
    Beiträge
    17.517
    Was ist denn nun mit den Hühnern, Stichwort "megamäßiges OT"?
    Ich persönlich glaube ja, dass da tüchtig über den Leisten gezogen wurde, weil lachsfarbig- blau gebändert nach meinem Dafürhalten unmöglich ist. Aber genau deswegen warten wir ja noch immer auf spannende Bilder !
    Habe gerade 1000 Kalorien verbrannt- Pizza im Ofen vergessen...

  8. #88
    neozoophob Avatar von Bibbibb
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Dorf
    Land
    Odenwald
    Beiträge
    2.532
    Ich guck deshalb auch immer mal hier rein. Und...leider wieder keine Bilder.
    Unterstütze Vereine durch deine Einkäufe.
    Ich unterstütze Rettet das Huhn!
    https://www.gooding.de/rettet-das-huhn-e-v

  9. #89
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Österreichs Süden
    Beiträge
    16.914
    Hmmm, vielleicht gibt es die Hennchen gar nie nicht?
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,1 Zwerg, 0,1 Brabanter Bauernhühner, 0,2 schwed. Isbar, 1,5 Mixe, 0,4 Sundheimer, 0,4 Plymouth rock gestreift, 0,0,11 CL und Mooshühner, 0,2 Legewachteln, 0,1 Wälderdackel; "Igel-allerlei Wissenswertes"

  10. #90
    Avatar von Landleben
    Registriert seit
    24.04.2016
    Ort
    Hamburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.595
    Zitat Zitat von Jagdhuhn Beitrag anzeigen
    Was macht ihr denn dann mit euren Welpen?
    Wahrscheinlich verkaufen. Ohne Handel.

    #ichlassemichnichtimpfen#

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 5678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 08.06.2020, 07:40
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.09.2015, 13:09
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 14:54
  4. AuBer zwei Hühner, verlieren alle meine Hühner die Federn
    Von mague im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 10:56
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 17:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •