Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Großes Lachshuhn oder lieber Zwerg Lachshuhn?

  1. #1

    Registriert seit
    13.12.2020
    Beiträge
    30

    Großes Lachshuhn oder lieber Zwerg Lachshuhn?

    Hallo zusammen,
    Könnt ihr mir zu den beiden oben genannten Rassen etwas sagen?
    Sie hätten 6 qm Stall ,18 qm Voliere zusammen mit federfüssigen Zwergen, und zusammen ca 250 qm Freilauf mit hohen Bäumen,Büschen etc.
    Wir halten einen federfüssigen Hahn und hätten eben auch gerne einen Lachshuhn...beide Rassen werden als sehr verträglich beschrieben.habt ihr da Erfahrungen bei groß und Zwergrasse? Sind die kleinen lebhafter?
    Weiß jemand was bei den Zwergen eingezüchtet würde um sie zu verkleinern?
    Wir hätten die großen gerne wegen dem Fleisch...aber wir wollen die Tiere gut halten und sind uns nicht sicher ob 1.3 geeignet sind mit unseren Federfüssen zusammen.oder ob wir lieber bei Zwergen bleiben sollen,nicht dass die kleinen gemobbt werden etc.
    Ich hoffe auf eure Antworten,bin schon sehr gespannt.
    Vielen Dank

  2. #2

    Registriert seit
    30.08.2020
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    1.025
    Liebe Sabine, ich habe keine Ahnung von Zucht.
    Aber- ich halte alle Hühner aus meiner Signatur zusammen. Die unterschiedlichsten rassen und Grössen. Gemobbt wird hier keiner. Und Du müsstest Dir keine Sorgen wegen des Gewichtes vom Hahn machen wenn Du einen Federfüssigen hast. Einfach keinen Lachshahn (grosse rasse) dazu, der würde mit seinem Gewicht die kleinen Frauen platt machen
    0.2 Appenzeller Bartzwerge, 0.1 Sebright Silber, 0.2 Holländische Zwerge, 0.2 Zwergwyandotten, 0.1 Zwerglachse, 1.0 Appenzeller Spitzenhaube, 1.0 Mäusejäger, 2.0 Pönneli, 1.1 Engadiner, 1.0 Wasserschildkröte, viele verschiedene Fischli

  3. #3

    Registriert seit
    13.12.2020
    Beiträge
    30
    Themenstarter
    Ach so...ganz vergessen ....die federfüssigen Zwerge haben einen eigenen Stall 3 qm mobiler Schlafstall isoliert mit großen Fenstern ...die lachshühner hätten 6 qm nicht isolierter Stall als Offenstall zur Verfügung. Also 3 Seiten zu,vorne offen,angrenzend an Voliere und mit direktem Zugang zur voliere.die Voliere ist raubtiersicher und wir dachten wir lassen die Hühnerklappen zu beiden Ställen offen dass sich die Hühner selber aussuchen können wo sie nachts schlafen wollen.
    Ich hoffe ich konnte euch die Begebenheiten verständlich erklären😅

  4. #4
    Kämpfer-Fan Avatar von Sorteng
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    4.231
    Eigentlich gibt es da nur zwei mögliche Probleme:

    - zwei Hähne vertragen sich meistens nicht. Kann funktionieren ist aber nicht garantiert
    - ein großer Hahn der Zwerghühner tritt wird wahrscheinlich für die Zwerge zum Problem

    Also wenn nur einen Zwerghahn hast dann gibt es keine Probleme aber eigene Nachzucht zum essen sind dann natürlich auch deutlich kleiner.
    Wenn du zwei Hähne hast brauchen sie womöglich getrennte Ausläufe wenn sie keine Rangfolge klären können. Eigentlich brauchen sie das dann schon wegen der Hennen.
    Nur ein großer Hahn... Kann für die Zwerge schlecht ausgehen.

    Zum Thema offenstall für Hühner: ist ne coole Sache wenn es windgeschützt ist und die Tiere kommen damit problemlos klar. Ich habe diesen Winter zwei Ställe angeboten und festgestellt das der besser isolierte deutlich vorgezogen wird obwohl der neu und unbekannt war. Bin gespannt wie das Experiment bei dir ausgeht.

  5. #5

    Registriert seit
    13.12.2020
    Beiträge
    30
    Themenstarter
    Vielen Dank schon Mal an eure beiden Nachrichten Sissischweiz und Sorteng.
    Bei den Federfüssen sind Hähne ja oft so friedlich dass man mehrere gleichzeitig halten kann und auch die Lachshühner gelten ja als sehr friedlich und eher gemütlich was das Befruchten angeht.deswegen dachte ich vielleicht wenn ein lachshahn mitaufwächst bleibt unser althahn kulant und der Junghahn brav...
    Aber von eure Antworten sehe ich das Problem mit der Größe wieder klar also bleiben wir bei Zwergen.vielen dank!
    Jetzt ist wirklich die Überlegung ob das gut gehen könnte mit 2 Hähnen also zwerglachshahn und unserem...
    Hat da jemand Erfahrungswerte?

  6. #6
    Kämpfer-Fan Avatar von Sorteng
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    4.231
    Erfahrungswerte bringen dir da nichts du hast ja schon richtig erkannt das das ruhige Rassen sind bei denen soetwas eher auch klappen kann.
    Aber es kann auch immer daneben gehen. Auch Hähne sind Individuen.
    Aber wenn du kein Problem mit schlachten hast kannst du es auch einfach auf nen Versuch ankommen lassen und dann reagieren wenn es schief geht.

  7. #7

    Registriert seit
    13.12.2020
    Beiträge
    30
    Themenstarter
    Ja da hast du Recht. danke

Ähnliche Themen

  1. Deutsches Zwerg-Lachshuhn
    Von jaci67 im Forum Portraits von Hühnerrassen
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.05.2021, 17:31
  2. Großes deutsches Lachshuhn
    Von Drifandi im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.08.2016, 20:33
  3. Zwerg lachshuhn als familienhuhn?
    Von sandyvast im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2015, 20:35
  4. Hühnerstange für Zwerg Lachshuhn
    Von Ajna im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 16:55
  5. Zwerg-Lachshuhn in blau ???
    Von Cinnemaus im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.12.2007, 15:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •