Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Kükenheim einlage

  1. #1

    Registriert seit
    13.02.2021
    Beiträge
    7

    Kükenheim einlage

    Hallo, was nehme ich am besten die ersten 2 Wochen als Einlage ? Ich habe bei meinen elf Küken Zeitungspapier und darüber Pappe weil ich Angst habe streu zu nutzen. Nun habe ich gesehen, dass die Küken die Zeitung picken. Ist das schlimm ? Ich habe Angst, das der Kropf verstopfen könnte soll ich die Zeitung lieber rausnehmen ? Manche nehmen ja Wickelunterlage, aber auch da glaube ich nicht das es gut ist ?

  2. #2

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.876
    Hallo und Willkommen,

    ich hatte schon Küken auf Kleintierstreu, ohne das sie problematisch viel gefressen hätten.
    Aber es macht drinnen unheimlich viel Staub.

    Letztes und dieses Jahr laufen die Küken in einem großen Kleintierkäfig auf mehrlagiger Küchenrolle, untendrunter Handtücher. Ich wechsel jeden Tag die Küchenrolle. Hier wird die trotz offener Kanten weder zerscharrt noch gefressen. Spätestens am WE kommen die hier raus, dann ist Schluß mit der Scheißerei und Stinkerei hier drinnen.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  3. #3

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    522
    Die ersten Tage Küchenrolle und ab dem dritten Tag feines Heu, welches alle paar Tage nachgestreut/überstreut wird. Einmal die Woche ausmisten und neu einstreuen und das solange bis sie bei den alten Tucken einziehen. Man sollte gar nicht meinen wie schnell die Winzlinge das Heu platt wie einen Fußboden getreten haben.

  4. #4

    Registriert seit
    13.02.2021
    Beiträge
    7
    Themenstarter
    Die Scharen und picken wie verrückt. Kükenfutter haben sie zur freien Verfügung. Kropf ist bei denen auch gut voll. Weil sie auch viel picken, habe ich denen auch Küken Pellets gestreut. Ich habe schon überlegt, Ihnen das Futter abends herauszunehmen, und nur Wasser stehen zu lassen. Aber das mit der Zeitung hat mir schon Sorge gemacht, weil ich schon viel gelesen habe, dass Küken an kropfverstopfung gestorben sind. Das küchenpapier unter der wärmeplatte haben sie bisher in Ruhe gelassen.

  5. #5
    Ei-like ! Avatar von ~Lucille~
    Registriert seit
    09.03.2018
    Beiträge
    2.450
    Ich habe für die erste Woche immer ganz schlicht alte Badehandtücher genommen.
    Da können die Kleinen sehr gut drauf laufen.
    Alle zwei Tage wechseln, das schmutzige trocknen lassen, ausschütteln, ab in die Maschine, fertig.
    Nach einer Woche kannst du bedenkenlos Hanfstreu oder Strohhäcksel verwenden.

  6. #6

    Registriert seit
    13.02.2021
    Beiträge
    7
    Themenstarter
    Vielen Dank für deine Antwort. Da wo ich sie gekauft habe wurden sie mit cocc gefüttert. Evtl eine doofe Frage, feines Heu lassen sie in Ruhe? Es läuft ein einzelner welsumer aus kunstbrut mit denen, der ein paar Tage jünger ist, und sich natürlich von den kräftigeren etwas abschaut. Also bei feinem Heu bräuchte ich mir keine Sorgen machen, dass sie das picken?

  7. #7

    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    Bergisches Land
    PLZ
    427**
    Beiträge
    587
    Ich hab dieses Jahr nach der "Handtuchzeit" von ein paar Tagen mit feinem Vogelsand eingestreut und bin so glücklich wie nie. Vorher hatte ich Kleintierstreu (Sägespäne) oder Leinstreu. Aber beim Sand werde ich von nun an bleiben. Den Tipp hab ich auch hier aus'm Forum. Die Köttelchen werden perfekt paniert und trocknen hervorragend, keine Kacke mehr an den Füßchen. Ich siebe täglich durch, es staubt weniger und macht auch so weniger Dreck. Außerdem ist es ultraniedlich, wenn die Küken Badeorgien im Sand veranstalten. In den sonst angebotenen Schalen mit Erde oder Sand haben Sie nicht so ausgiebig gebadet.
    Liebe Grüße

    Jassi

  8. #8

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    522
    Zitat Zitat von MsBlair Beitrag anzeigen
    Also bei feinem Heu bräuchte ich mir keine Sorgen machen, dass sie das picken?
    Es sieht so aus, dass sie sich kleine feinblättrige getrocknete Grasblätter (also Heu) heraussuchen und es fressen. Das mit dem Heu praktiziere ich schon seit einigen Jahren und bislang hat es da noch keine Problem gegeben.

  9. #9

    Registriert seit
    09.06.2020
    Ort
    Dalmatien
    Land
    Kroatien
    Beiträge
    459
    Unsere laufen vom ersten Tag an auf Teppich. Den haben wir immer in zweifacher Ausfertigung. Kann man wunderbar reinigen. Papier wurde hier auch zerfressen. Bei dem glatten Zeug fallen die kleinen die ersten Tage immer hin.
    Deutscher Auswanderer
    und die beste Ehefrau der Galaxis
    Grüßen aus Kroatien

  10. #10

    Registriert seit
    01.08.2020
    Ort
    Bergisches Land
    PLZ
    42
    Land
    D
    Beiträge
    88
    Bei uns sind sie die ersten zwei Tage auf Küchenrolle über Zeitungspapier gelaufen. Dann auf Buchenhack. Nach knapp 2 Wochen sind sie nach draußen umgezogen.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ei mit Einlage ( weiße Knubbel im Ei)
    Von Arsenal im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.07.2019, 22:53
  2. Legenest - welche bevorzugte Einstreu / Einlage ?
    Von ~Lucille~ im Forum Innenausbau
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.06.2019, 18:15
  3. Einlage im Kükenheim
    Von soffi im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.06.2017, 16:42
  4. Kükenheim
    Von Philipp123 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 10:35
  5. Einlage Brutei
    Von SabineH im Forum Kunstbrut
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.03.2006, 13:00

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •