Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Rcom Pro 50 - Emder Gänse Bruteier, richtig Einstellen

  1. #1

    Registriert seit
    09.04.2021
    Beiträge
    5

    Rcom Pro 50 - Emder Gänse Bruteier, richtig Einstellen

    Hallo Leute,

    wer könnte mir helfen?

    Ich habe mir den Rcom Pro 50 gekauft und würde gerne Emder Gänse brüten.

    Ich habe hier mal die Einstellungen zusammengefasst:

    1. Temperatur: 37.7 Grad
    2. Temperatur, 3 Tage vor Brut: 37.0 Grad
    3. Feuchtigkeit: 60%
    4. Feuchtigkeit, 3 Tage vor Brut: 70%
    5. Drehwinkel: 120
    6. Drehintervall: 60
    7. 30 Tage
    8. Lüfter für die Sauerstoffzufuhr: Komplett offen

    Kann man das so lassen oder würdet Ihr andere Einstellungen vornehmen?

    Vielen Dank

    Liebe Grüße

  2. #2
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    wo Fuchs und Hase sich "Gute Nacht" sagen
    PLZ
    8x...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.719
    mit Kunstbrut kenn ich mich zwar nicht aus, aber es wurde im Formun schon oft erwähnt, dass die Lage der Thermometers während der Brut von Wichtigkeit ist.
    Die Parameter des Herstellers sind idR genügend gerüft.
    Ein Probelauf ohne Besatz zur Überprüfung des Gerätes ist unabdingbar.

    Woher stammen die 30 Tage bei den Emdern? Das schlaue Buch sagt mind. 31 Tage
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke von Quak,
    samt 4 Ungarnliewerl
    Warzerich Elvis, leider nun ohne Frau Warzi
    UngarnErpel Ludwig, wieder ohne Ente

  3. #3

    Registriert seit
    09.04.2021
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Der Rcom schlägt mir das Automatisch vor. LG

  4. #4
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    wo Fuchs und Hase sich "Gute Nacht" sagen
    PLZ
    8x...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.719
    . . . sicher werden sich heute und dieser Tage noch User melden, die sich mit dem Rcom Pro gut auskennen.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke von Quak,
    samt 4 Ungarnliewerl
    Warzerich Elvis, leider nun ohne Frau Warzi
    UngarnErpel Ludwig, wieder ohne Ente

  5. #5

    Registriert seit
    09.04.2021
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Das bestimmt. Vielen Dank :-) LG

  6. #6

    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wien
    PLZ
    1080
    Land
    Österreich
    Beiträge
    2.506
    Die Eier von Gänsen brauchen gleich lang.... Ich habe 2x Gänse gebrütet mit dem RCOM 50 Pro, das lief ganz ohne Probleme, jeweils mit den vorinstallierten Werten.

  7. #7
    Avatar von forstgarten
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    D
    Beiträge
    607
    Bei mir im Rcom 50 Pro sollten die Gössel Ende der Woche langsam ans Schlüpfen denken.
    Habe Temperatur schon im Vorfeld des Schlupfs von 37,7 °C langsam auf 37,4 °C abgesenkt,
    LF 65 % (die letzten Tage vor Schlupf minimal etwas anheben), Drehintervall 120 min.
    Und kühle/lüfte zweimal täglich bei Raumtemperatur für ca. 20 min,
    das bietet das Komplettprogramm nämlich leider nicht an.
    Habe mich also ein bisschen an den Kunstbruttabellen von Geflügel online orientiert.
    Die Parameter lassen sich ja leicht händisch anpassen.
    Zum Schluss will ich noch die Eierschablonen gegen Randrahmen austauschen,
    damit die Gössel nach oben hin mehr Platz bekommen.
    Ach ja, der Rcom läuft mit den Brutparametern einfach weiter, wenn sich der Schlupf länger hinziehen sollte.
    Früher Vorwerkhühner, heute Zwergteckel

  8. #8

    Registriert seit
    09.04.2021
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Die Meinungen wie man Emder Gänse Brüten soll sind sehr sehr unterschiedlich. Jeder sagt wirklich was anderes. Ich lasse jetzt mal die Einstellungen so:

    1. Temperatur: 37.7 Grad
    2. Temperatur, 3 Tage vor Brut: 37.0 Grad
    3. Feuchtigkeit: 60%
    4. Feuchtigkeit, 3 Tage vor Brut: 70%
    5. Drehwinkel: 120
    6. Drehintervall: 60
    7. 30 Tage
    8. Lüfter für die Sauerstoffzufuhr: Komplett offen

    Viele empfehlen das auch so. Hoffe, dass es die richtige Entscheidung war. Euch allen vielen Lieben Dank für die tolle Tipps und eine schöne Woche :-)

  9. #9
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    wo Fuchs und Hase sich "Gute Nacht" sagen
    PLZ
    8x...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.719
    du weißt aber schon, dass dann -in einigen Wochen- die "Bezahlung" noch ansteht?

    Wir wollen natürlich nach dem Schlupf viele Bilder von den Gösseln sehen.
    Am liebsten natürlich jede Woche um ihr Wachsen mitzuerleben.


    Für die anstehende Brut dann Glück und guten Schlupf von gesunden Gösselchen.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke von Quak,
    samt 4 Ungarnliewerl
    Warzerich Elvis, leider nun ohne Frau Warzi
    UngarnErpel Ludwig, wieder ohne Ente

  10. #10

    Registriert seit
    09.04.2021
    Beiträge
    5
    Themenstarter
    Ich habe bereits mit dem Kingsuro Max 20 erfolgreich Hühner Gebrütet. Die sind total Süß und kern Gesund. Bei den Kingsuro Max 20 legt man die Eier Vertical rein, allerdings bei dem Rcom Max Pro 50 Horizontal. Was ist nun besser für das Brüten? Und ist das auch richtig, dass man 3 Tage vor dem Brüten bei dem Rcom Pro 50 unten den Gänse Eiern einen Feuchten Lappen hineinlegen sollte?

    VG

Ähnliche Themen

  1. gänse richtig verwerten
    Von wolfgang-wien im Forum Gänse
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 17:16
  2. Gänse Bruteier und Enten Bruteier
    Von Sternenvogel im Forum Gänse
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.03.2014, 20:14
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 14:48
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2007, 13:00

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •