Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: Zaun - Sechseckgeflecht oder Taurus Weidezaun ?

  1. #1

    Registriert seit
    29.05.2020
    PLZ
    95
    Beiträge
    12

    Zaun - Sechseckgeflecht oder Taurus Weidezaun ?

    Hallo Hühnerfreunde,

    meine 5 Zwerghühner ziehen um & benötigen damit einen neuen Auslauf.
    Umzäunt werden 36 Meter, bei der Zaunhöhe habe ich mit 2 Meter vorgestellt,
    wobei später noch ein Netz darüber kommen soll.

    Variante 1:

    Holzpfosten 7x7 cm & Einschlaghülsen woran ich ein Sechseckgeflecht mit einer Maschenweite von 50 mm befestige.
    Dieses hier: https://www.grube.de/sechseckgeflech...?number=73-737

    oder Variante 2:

    Weidezaun Taurus von Josef Steiner. Ist gleich mit C-Profil Pfosten.
    https://www.josefsteiner.de/zaune/kn...0-m-15433.html

    Für jeden Tipp bin ich dankbar... bin momentan unschlüssig was die vernünftigste Variante ist.
    Von den Kosten sind beide in etwa gleich.

    Hat wer den einen oder den anderen Zaun schon selbst aufgebaut oder gekauft?

    Viele Grüße & ich freue mich auf eure Antworten.
    Thorsten

  2. #2

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.876
    Hallo und Willkommen,

    ist die Frage gegen wen und was der Zaun schützen soll und wann sich die Hühner darin sicher aufhalten sollen?
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  3. #3

    Registriert seit
    29.05.2020
    PLZ
    95
    Beiträge
    12
    Themenstarter
    Hallo Dorintia,

    eigentlich geht es darum, das keines rauskommt & ich später das ganze gut mit einem Netz abdecken kann.
    Nachts sind die Kleinen im Stall & tagsüber in Ihrem eingezäunten Gehege. Sie sind halt recht flugfreudig.
    Einen Zaun mit 1,2 Meter schaffen Sie locker & sind tagsüber unbeaufsichtigt auf einem weitläufigen Gelände, wo Sie auch komplett wegkommen könnten.

    Viele Grüße
    Thorsten
    Geändert von Herr Fuchs (25.04.2021 um 12:54 Uhr) Grund: Text hinzugefügt

  4. #4

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.876
    Dann würde ich etwas wo die Maschenweite nach oben hin größer wird nicht nehmen.
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  5. #5

    Registriert seit
    29.05.2020
    PLZ
    95
    Beiträge
    12
    Themenstarter
    ... weil Sie sonst oben durch kommen... Guter Einwand!

  6. #6

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    522
    Dass die Hühner sich durch die nach oben größeren Maschen eines Wildschutzzaunes ab und dadurch machen ist mir noch nicht bekannt geworden. Ich kenne den Wildschutzzaun mit 22 (oder sind es 23?) Querdrähten. Ich glaube, dass die Z-Profil-Pfähle statisch etwas stabiler sind als die C-Profile.

  7. #7

    Registriert seit
    29.05.2020
    PLZ
    95
    Beiträge
    12
    Themenstarter
    Erfahrung mit dem Weidezaun Taurus von Josef Steiner hat aber noch niemand?

  8. #8

    Registriert seit
    29.05.2020
    PLZ
    95
    Beiträge
    12
    Themenstarter
    Wenn ich nun das Sechseckgeflecht nehme, ist doch ein 2 Meter Zaun sicherlich umständlicher anzubringen,
    als 2 x 1 Meter die ich leicht überlappend anbringe & mit Draht an der Überlappung verbinde.

    Viele Grüße
    Thorsten

  9. #9

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    10.876
    Als Zaun? Da würde ich ja eher meinen das 2 x 1 m anzubringen umständlicher ist.
    Für die Voliere habe ich nach den hier gelesenen Erfahrungen mit Viereck-Volierendraht bewusst nur 1 m Bahnen genommen. Die Lattenabstände wurden entsprechend geplant und es war eine gute Entscheidung.

    Für einen Zaun zur Abtrennung einer zukünftigen Wechselwiese mittels Winkelstahlpfählen und Sechseckgeflecht habe ich mich allerdings für das 25 mm entschieden. Das 50er war mir zu groß, hier laufen ja evtl. mal kleine Küken.
    Geändert von Dorintia (25.04.2021 um 21:55 Uhr)
    1 Hahn: Zwergwyandotte gold weißgesäumt und 16 Große Wyandottenmädels gold schwarzgesäumt aus 2019/2020 + 1 Gsg-Orpingtondame aus 2017 + 2/3 Grün/Rotleger + 9 Küken (16.04.) + 2 typisch gelbe Küken (04.06.)

  10. #10

    Registriert seit
    24.09.2018
    Beiträge
    522
    Ich möchte bei den Varianten des Zaunbaues nur folgendes zu bedenken geben: Wenn man auf das Zaungeflecht und die dazugehörigen Pfähle eines Herstellers zugreift, dann bilden sowohl Pfähle als auch das Zaungeflecht ein "Zaunsystem", so dass eigene Freestyle-Planungen in ihrer Ausführung evtl. in Flickwerk und unnötige Mehrarbeit münden können. Ich will damit sagen, dass ein 2,40 mtr Pfahl (40 cm in den Boden, 200 cm oberirdisch) bei einem 2 Meter Zaungeflecht mit 23 Querdrähten auch 23 Krampen zum Befestigen hat und zwar genau den von unten nach oben größer werdenden Abständen der Querdrähte angepaßt. Wenn man dort zwei Zaungeflechte von jeweils 1 mtr. übereinander anbringen will, dann haut das mit den Befestigungskrampen nicht mehr hin. Soweit nur mal meine Anmerkung zu einer Zaunplanung.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. weidezaun gerät an ein zaun anschliese
    Von zirkus123 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.02.2021, 23:49
  2. Erfahrungen mit Sechseckgeflecht 50mm
    Von sm20 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.09.2020, 10:31
  3. Auslauf mit Hühnernetz oder Sechseckgeflecht
    Von Hurricane im Forum Der Auslauf
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.01.2017, 09:10
  4. Woher günstig Sechseckgeflecht?
    Von lulamae im Forum Der Auslauf
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.02.2009, 08:48
  5. Zaun Sechseckgeflecht 1,50 m Höhe
    Von himbeere68 im Forum Der Auslauf
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.07.2007, 21:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •