Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Erpel verunstaltet eine Ente

  1. #1

    Registriert seit
    05.07.2018
    PLZ
    8
    Land
    Bayern
    Beiträge
    83

    Erpel verunstaltet eine Ente

    Hallo ich wollte Mal fragen ,ob mir jemand eine Hilfestellung geben kann. Ich habe einen uralten Erpel. Der kann kaum noch laufen er hat 5 Entendamen. Auf eine hat er es voll abgesehen. Sie hat fast keine Federn mehr am Kopf und Hals, da er sie immer jagt und begatten will. Sie hat scheinbar so keine Lust auf den alten Opa. Jetzt erwischt er sie an den Hals- , Kopffedern und da sie wegrennen will reisst er alle Federn aus. Kann man irgendwas machen, dass er sie in Ruhe lässt? Evtl. Sie mir irgendwas einreiben? Danke schonmal

  2. #2
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    wo Fuchs und Hase sich "Gute Nacht" sagen
    PLZ
    8x...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.721
    was mich noch interressieren würde:
    Sind alle sechs von einer Rasse?
    Oder nur die eine Ente und der Erpel?
    Wie lange lebt die Gruppe schon zusammen?


    Wenn die Ente nicht will, dann würde sie dem Erpel "eine auf den Deckel geben". Das machen zumindest meine. Sie setzt sich nicht, hebt den Bürzel nicht an oder pickt gleich ordentlich nach ihm, wenn er Avancen macht. Enten wissen sich zu wehren.
    Das die Lieblingsente nen kahlen Hinterkopf hat ist zu dieser Jahreszeit fast die Regel.


    Zitat Zitat von Fylgien Beitrag anzeigen
    ....
    Kann man irgendwas machen, dass er sie in Ruhe lässt?
    Du kannst natürlich den Erpel für einie Wochen von den Weibsen trennen.


    ... Evtl. Sie mir irgendwas einreiben?
    Ob Blauspray auf die kahle Stelle was bringt? Ausprobiert hab ich es noch nicht. Meiner würde wohl ausflippen, wenn seine geliebte Ente plötzlich farbig wäre und würde vermutlich die fabrigen Federn rupfen. Bei Dreck am Hals zuppelt er jedenfalls heftig an ihr rum.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke von Quak,
    samt 4 Ungarnliewerl
    Warzerich Elvis, leider nun ohne Frau Warzi
    UngarnErpel Ludwig, wieder ohne Ente

  3. #3
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.914
    Mein Stockerpel hat seiner Ente immer die Schwungfedern abgestoßen. Er war auch so ein wüster Vergewaltiger. Die Ente wagte sich schon gar nicht mehr ins Wasser, weil er dort sofort über sie her fiel. Letzten Herbst bekamen er und sein Sohn einen Hormonchip verpasst. Die Erpel streiten zwar immer noch durch den Zaun, aber die Enten haben es deutlich ruhiger. Es ist kein Vergleich zum letzten Jahr.

  4. #4

    Registriert seit
    05.07.2018
    PLZ
    8
    Land
    Bayern
    Beiträge
    83
    Themenstarter
    Mhhh, also mich wundert es ja, dass er das noch schafft. Er geht echt voll schief und ist schon so 18-20 Jahre alt. Wir hatten bis vor einem Jahr noch einen jungen Erpel dabei. Der ist leider gestorben. Seitdem hat er es auf meine Henriette abgesehen. Aber nur auf sie. 🤔 Ich hab Mal bei Hühnern gelesen gegen hacken würde Steinöl helfen was denkt ihr? Trennen kann ich ihn fast nicht ich glaub dann wird der noch geiler... Half denn der Chip? Was hat es denn gekostet, wenn ich fragen darf?

  5. #5

    Registriert seit
    05.07.2018
    PLZ
    8
    Land
    Bayern
    Beiträge
    83
    Themenstarter
    [QUOTE=KaosEnte;1996355]was mich noch interressieren würde:
    Sind alle sechs von einer Rasse?
    Oder nur die eine Ente und der Erpel?
    Wie lange lebt die Gruppe schon zusammen?

    Also es sind alles Laufenten, der Erpel ist zwischen 18 und 20 Henriette die er so plagt ist 8. Seitdem sind sie zusammen. Zwei ganz alte Entendamen etwa 15 Jahre. Und zwei die sind 2 Jahre. Alle kamen zu mir als sie etwa 1 Jahr waren Außer Henriette die ist aus einer Naturbrut. Seitdem laufen auch alle zusammen aber dieses Jahr ist es echt schlimm.....und wehren tun sich meine Damen nie. Aber sie setzt sich ja nicht hin sie versucht immer zu flüchten und deshalb reißt er ja die Federn raus. Er packt sie, sie rennt weiter Zack Federn weg. Leider wehrt sie sich nicht. Aber sie setzt sich jetzt immer schön von der Gruppe weg, weil sie vor ihm fast schon Angst hat.

  6. #6
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    wo Fuchs und Hase sich "Gute Nacht" sagen
    PLZ
    8x...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.721
    Zitat Zitat von Fylgien Beitrag anzeigen
    ...... hat er es auf meine Henriette ....
    ne, ne, das ist seine Henriette.
    Bei Entens gehts schon mal ruppig zu beim treten. Aber -auch wenn ich mich wiederhole- wenn sie nicht wollte, und er tatsächlich so schlecht zu Fuß ist, bräuchte sie ja nur wegzulaufen.

    Tritt er demn die anderen Enten? Machen die den Erpel nicht mal an?

    Verrätst du mir was für ne Rasse sie sind? Warzen ticken ein bisserl anders als die Hausentenrassen.
    Geändert von KaosEnte (21.04.2021 um 21:41 Uhr)
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke von Quak,
    samt 4 Ungarnliewerl
    Warzerich Elvis, leider nun ohne Frau Warzi
    UngarnErpel Ludwig, wieder ohne Ente

  7. #7

    Registriert seit
    05.07.2018
    PLZ
    8
    Land
    Bayern
    Beiträge
    83
    Themenstarter
    Es sind ganz normale Laufenten ..alle . Die anderen werden auch getreten wenn man das so nennen kann. Er kommt ja kaum noch. Er ropft ja nur Federn. Also ich glaub vielleicht an einseitige liebe aber Henriette hat keinen Bock, da sie sich ja schon absondert, wenn der Erpel in der Gruppe läuft

  8. #8

    Registriert seit
    12.02.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    335
    Hallo,

    Wir haben hier ein ganz ähnliches Problem.
    seit im April unsere Ente Frieda gestorben ist, quält Erpel Emil (9) unsere Greta (7). Sie versucht immer vor ihm zu flüchten, rennt und rennt, aber er packt sie einfach am Hals und drückt sie runter. Sie nickt ihn NIE an, sie will ihn nicht.
    Aber das interessiert ihn nicht. Greta hat am Oberkopf keine Federn mehr und hat seit gestern dort eine blutende Stelle.
    Die haben wir jetzt desinfiziert und mit Pflaster abgedeckt.
    Morgen werde ich gleich beim TA anrufen und einen Termin ausmachen, damit Emil den Suprelorin Hormonchip gesetzt bekommt.
    Ich hoffe das hilft dann, Hühnermama hat ja von guten Erfahrungen berichtet.

    @Hühnermama: gibt es bei dir in Bezug auf die Erpel und den Hormonchip etwas neues zu berichten ?

    @Fylgien: wie ist es bei euch weitergegangen, hat sich die Situation beruhigt ?

    LG

  9. #9
    Avatar von Hühnermamma
    Registriert seit
    14.03.2008
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    PLZ
    736..
    Land
    Schwaben...
    Beiträge
    8.914
    Anscheinend hat der Hormonchip nicht lange genug angehalten. Die Erpel sind ständig irgendwie über den Zaun gekommen, trotz gestutzter Flügelfedern. Der Trieb war eindeutig stärker. Beim Streit um die Ente haben sie die Ärmste auch ziemlich kahl gerupft. Inzwischen dürfen sie halbtäglich paarweise aus der Voliere. Diese ganze Situation ist für mich nicht schön. Aber momentan die beste Lösung. Ich hoffe, der Spuk hat bald ein Ende. Sind sie nur paarweise unterwegs, gibt es keine Vergewaltigungen mehr. Da hat der Chip schon sehr geholfen. Nur die Aggression unter den Erpeln ist zum k.... Und ja ich weiß: Es ist ihre Natur!
    Geändert von Hühnermamma (06.06.2021 um 14:40 Uhr)

  10. #10
    Moderator Avatar von KaosEnte
    Registriert seit
    13.05.2015
    Ort
    wo Fuchs und Hase sich "Gute Nacht" sagen
    PLZ
    8x...
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    2.721
    es wird bald beser, Hühnermamma.
    Hier fängt der LaufiMix Kalle bereits an ins Schichtkleid zu mausern. Der Ungar hat die erste Locke verloren.
    Wenn von allen Enten gebrütet wird und die Kerle alleine unterwegs sind, so finde ich zumindesrt, fangen sie früher mit mausern an. Dann wird ruhig im Entengarten.
    in unserem Garten leben Laufi/StockentenMix Kalle und Laufi/WarzenMix Frl. Socke von Quak,
    samt 4 Ungarnliewerl
    Warzerich Elvis, leider nun ohne Frau Warzi
    UngarnErpel Ludwig, wieder ohne Ente

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erpel oder Ente?
    Von Dacapo im Forum Anderes Geflügel
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.08.2016, 08:38
  2. Ente Erpel????
    Von Haniball im Forum Enten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.06.2013, 22:41
  3. Erpel oder ente?
    Von andot im Forum Enten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 12:44
  4. Ente oder Erpel
    Von Blanca im Forum Enten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 19:58
  5. Ente brütet, Erpel tot
    Von Jukam im Forum Enten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 13:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •